"Rentiert" es sich ?

  • Hallo leute,


    vor 2 Jahren war ich schon mal kurz davor mir eine 5 KWp Anlage zu install.
    Da dieses genau zu der Zeit passierte als die Module knapp wurden und dadurch die Preise stiegen hatte ich nur sehr kurz Zeit die Angebote zu aktzeptieren.
    >>Ich habs damals fallen gelassen.


    Ich hoffe das sich die Preise wieder normalisiert haben und hab deswegen einige fragen.


    Zuerst mal die Daten:
    10 KWp
    Landwirtschaftliche Dachfläche
    100% Finazierung
    PLZ: 82***


    Ein bekannter möchte ebenfalls sich eine Photovoltaikanlage install.,
    darum währe die erste frage ob wir ZUSAMMEN bessere Preise aushandeln können, da wir nun mal beide beim gleichen Anbieter kaufen würden. Oder ist sowas eher unüblich ?


    Wie oben angedeutet müsste ich die Anlage nahezu 100 % über einen Kredit zahlen. Darum die eigentliche Hauptfrage:
    RENTIERT ES SICH !?!?!


    Zusätzlich könnte ich beim Aufbau der Anlage mit Eigenleistung dabei sein und dadurch evtl. die Montagekosten etwas senken.
    >> Möglich/ Üblich ??


    Ab wann währe der Kredit abbezahlt.
    Ich hab verschiedene Rechner im I-net angschaut und komme hier auf total verschiedene Daten. Von 10 Jahren bis <14 Jahren!


    Eine Frage währe noch, wie das mit dem Stromanschluß vom Stromverteilerkasten (Straße) zum Hausanschluss läuft.
    Mal angenommen der währe zu schwach (die Leitung), wer zahlt die Kosten für eine Neuverlegung des Stromkabels vom Haus zum Stromverteilerkasten ?


    Danke :D



    Martin S.

  • Bei einer 100% Finanzierung ist ein Zeitraum von 13 - 16 Jahren realistisch.
    Aber das ist eine pauschale antwort, da das Ganze ja von den Herstellungskosten und auch Reparaturaufwendungen ankommt.


    Vergiss Renditerechner., den die beinhalten ja nur grobe Daten. Am besten von einem Solarteur ein angebot machen lassen, und das vom Banker kalkulieren lassen.


    Niemals vom Solarteur, den der wird dir die Berechnung noch von Sonnenblumen umranden.


    Vergiss nie, Geschäft ist Geschäft. und auch deine Bank will geld mit dir verdienen. das sollte dir klar sein.


  • Hallo Betatester,
    mit der Leitung sollte es bei einer 10kWp Anlage keine Probleme geben (nochzu bei landwirtschaftlichem Gebäude). Bei unserem EVU gibt es bis 30kWp keine Probleme.
    Darüber raus würde erstmal geprüft werden was geht, und der Rest bliebe wohl an mir hängen.
    Ich denke allerdings das es zum einen je nach EVU unterschiedlich ist, und zum anderen verhandelbar.


    Grüße,
    Burkhard

    "Es ist besser ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen" ( Konfuzius )