Elektromotorrad STEYRER aus Ö

  • http://www.motomobil.at/test-t…-oesterreichisches-e-bike


    FAHRZEUGDATEN:
    Leistung des neuen „Steyrers“: 10 kW (13,6 PS),
    Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h,
    Reichweite: 50 Kilometer.
    Preis: 5500 (Selbstbau) bis 8500 Euro, inklusive 3000-Wattstunden-Akku.


    http://www.meinbezirk.at/steyr…-selberbauen-d178829.html


    also die Selbstbau-Variante könnte ich mir eines Tages als Kurzstrecken-Autoersatz in meinem Fuhrpark vorstellen


    die KTM e-freeride wird auch noch dauern & preislich etwas viel..eine strassenzugelassene Variante folgt!?


    http://www.ktm.com/at/freeride/freeride-e/highlights.html

  • interessantes Teil. Ordentlich Leistung, um ein wenig Spaß zu haben
    Bei welcher Geschwindigkeit packt man die 50 Kilometer?


    P.S. Der x.bov als e-version wär ein Kracher, aber bestimmt heftig im Preis :cry:

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec

  • vom STEYRER hab ich noch nichts neueres gefunden, die Reichweite wird so beschrieben:


    "die Reichweite von 50 Kilometern ist keine Angabe für den Idealfall bei idealer Außentemperatur, sondern soll sich im Normalbetrieb mit Stop-and-go realistisch erzielen lassen"


    und:


    "Die ersten verkaufsfähigen Bikes planen wir für das Frühjahr 2013"


    bin gespannt ob da sich was tut in nächster Zeit...


    inzwischen kann man die KTM testen, aber noch nicht kaufen:


    http://www.ktm.com/at/ridektm/ktm-e-cross-center.html

  • Zitat von sundevil

    Ordentlich Leistung, um ein wenig Spaß zu haben


    DAS halte ich für ein Gerücht.


    Hätte eher gesagt "Genug Leistung um wenig Spaß zu haben"


    Jeder 125er Roller hat auch 10kW, Spielzeug halt. Aber vergleichbar, da auch voller Drehmoment wegen der Vario. Nett für Stadtbetrieb und um von A nach B zu kommen, aber für "Spaß" brauchts schon mehr Punch. Alles was nicht bei 100km/h noch im Nacken drückt is kein Motorrad...


    Hab mir das jetzt genauer angeschaut: Schwachsinn. Komplett.


    "Pisten von Afrika" ??? Mit 50mm Gabelhub? DAS müssen ja Pisten sein, wir nennen das Autobahn, gut geteert.
    Jedes Motorrad hat mehr Gabelhub, sogar ne 125er. Das hier ist unfahrbar. Spindlig is das Ding auch.
    Die Räder haben schon optisch zu viel Masse. Das Ding geht nie in die Kurve, da musst drücken und schieben.
    Das geht aber nicht. Weil man keinen Tankschluss hat, wie beim Roller auch. Nur hat der weniger rotierende Masse, erheblich.
    Wo ist das Gepäcksystem, Topcase, Koffer, Helmfach für den "urbanen Menschen" ? Wo soll das montiert werden?
    Das hat jeder Roller fast schon serienmässig. Da krieg ich locker 10 Semmeln und n Pfund Hackfleisch rein.
    Hier?
    Wie dünn muss der Beifahrer sein? Is in der City schon praktisch, wenn man jemanden mitnehmen kann. Hier unmöglich, auch wenn die "Fußrasten" vorhanden sind.


    In Summe: Würd ich nicht geschenkt haben wollen. Sieht nach Design-Schlaumeier-Projekt von irgendwelchen studierten aus.
    Ausprobiert hat das noch keiner...


    Und die Reichweite ist "sehr optimistisch", genau wie die Höchstgeschwindigkeit. Glaub ich beides nicht.


    Die Kati gibts doch schon lang. Funktioniert als Trial super, vor allem stört man im Wald weder pöbelnde Wanderer noch die Viecher. Für mich is das das optimale Einsatzgebiet und auch technisch sehr gut passend (viel Dremo, wenig km/h)


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Wie viele sind schon verkauft?


    Mal ne Rechnung: 25 Leute verursachen ca. 90t€ an Personalkosten monatlich.


    Kosten tut der Haufen 8500€. Märchensteuer weg, bleiben noch ~7000€. Ich kalkuliere mal darin 3500€ Gewinn ein.
    Weil Akku, Controller, Motor sicherlich 1500-2500€ im EK kosten. Der Rest ist von der Karre ist total billiges Geraffel.


    Die wollen 50 im Jahr verkaufen....bei 25 im Monat geht sich das ganze auf 0 aus. Da saßen die aber noch nicht vorm Computer, haben noch kein Klopapier gebraucht und kalt wars auch noch im imaginären Firmensitz.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • +Zinsen etc....
    Du meinst wohl 3500 € Deckungsbeitrag. Ich lese das so, dass es mit 50 Motorrädern anläuft und sich dann wohl steigert. Trotzdem wenig für ein dreiviertel Jahr. Was will man denn da tagelang an einem Motorrad schrauben, selbst wenn da nur ein Mechaniker wäre?

  • Vielleicht komtm das Ding ja zum 10.12 auf den MArkt und es sollen dan noch 50 verkauft werden bis weihnachten :lol:

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec

  • also wir hatten in meiner ex-firma vectrix-roller, die waren klasse und gingen auch recht "gut"
    http://www.vectrix.com/content…cts-vx1-inner#page=page-2


    ich habe heuer einen yoom royal e-roller(45km/h) gewonnen und bin zufrieden damit-optimal für die stadt und hat ein helmfach und ein topcase mit ausreichend platz! gekauft hätt ich sowas nicht aber geschenkt nehme ich sowas gerne und nutze es auch..