E-Mobilität - Austausch über Praxis / Erfahrungsberichte

  • Zitat von open source energy

    Wie sieht es denn mit der Wärmeenergie aus (rund 70%) die beim Hybrid im Sommer anfallen? Wie kann man die nutzen?


    70% Wärmeverluste? Wie kommst Du auf diesen Wert bei einem Plug-In, wenn man sagen wir 80-90% der Kilometer elektrisch fährt? Oder wie ist Deine Frage zu verstehen?

    Mobilität: Fahrrad und zwei Beine

  • Bei dem Plug-In treten doch oben drein die gleichen Ladeverluste auf oder etwa nicht?

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Wenn man gleich viel elektrisch fährt und nachlädt, ja. Aber ich verstehe den Zusammenhang der Frage nicht. Mich interessieren die Verbrauchsverluste und ob man die Abwärme nutzen kann, um sie zu verringern.

    Mobilität: Fahrrad und zwei Beine

  • Zitat von phoenixx2007

    Das Gaspetal des C-Zero geht sehr sehr leicht zu tretten. Es gibt dem Fuß sehr wenig wiederstand und darum gibt man als Neuling auch leichter zu viel Gas.


    Mich stört eher das permanente verharren in einer Position. Gibt es für den C-zero einen Tempomaten und ist dieser dann überhaupt auf dem "Gebrauchtmarkt" verfügbar?

  • Find ich echt cool, dass der Roadster so ne Logbuch-Funktion eingebaut hat, für technikverrückte echt das richtige Spielzeug.


    Kann man denn auch andere Daten loggen, beispielsweise das Geschwindigkeitsprofil drüberlegen?


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Wenn man wollte, könnte man es getrennt erfassen, beispielsweise per GPS.


    Aber das übereinanderzulegen ist sicher nicht so einfach. Am besten gleich nen richtigen Datenlogger reinbauen, aber das kostet dann schon einiges und ist wohl schon wieder zu viel der Spielerei


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Ich denke, dass Peter in der Technik so ein Ding hat wenn ich mich recht entsinne, klar hätte ich da Bock drauf aber nach einem Jahr ist die Lust daran auch verflogen.


    Ich finde es spannen mit wie wenig Strom man doch ordentlich vorwärts kommt inkl. Heizung, rund 2kW und Sitzheizung, Licht und Radio!


    Klar könnte man auch die Strecke mit 18kWh fahren wenn man nicht vorausschauend fährt oder 19... aber gut, das ist eben bei EV so, da kann man nicht sagen mein Auto braucht so 5,5-6,5l/100km (20%)

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Ja, ist an sich erstaunlich, wenn man sieht, wie wenig Energie man eigentlich braucht.
    Auch absolut gesehen, wenn man da 4000kWh für 20tkm im Jahr braucht und man die gleiche Menge nur für "so lala" braucht


    Andererseits muss ich immer wieder sagen, das liegt am Fahrzeug selbst, weil es einfach ein kleiner, verdammt flacher Hüpfer ist.
    Und dass die Lotus recht viel Sprit brauchen, liegt an den sportlich-ineffizienten Saugmotoren die natürlich um einiges überdimensioniert sind.


    Wenn ich mir dein Fahrprofil so anschaue, hast du bestenfalls mal 30kW Leistung abgerufen (Wenn ich richtig sehe, entspricht eine Einheit 10kW und der Durchschnittsstrich liegt etwas über 15)
    Das sind grade mal 41PS und du hättest die Strecke auch mit dem kleinsten Tdi fahren können und wärst bei 3-4 Liter rausgekommen.
    Dass sowas mit nem 150PS-Saug-Benziner nicht geht, ist ja sonnenklar. Auf Effizienz hat man bei Lotus sicher als letztes geachtet...


    Hab ich das jetzt noch richtig im Kopf, dass man auf die 15kWh noch 20% Ladeverluste draufrechnen muss? Die Anzeige ist ja ab Batterie, oder?


    Zwecks dem Datenlogging, das ist leider ne teure Angelegenheit. 5k€ sind da nix, da gibts dann das Basisgerät mit Kabelbaum und jeder gewünschte Sensor kostet extra, wobei der GPS sicher zu den günstigeren gehört.
    Brauchen tut mans jedenfalls nicht, nur im Rennsport ist das quasi Pflicht und natürlich in der Fahrzeugentwicklung


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Das Diagramm wechselt die Skalierung automatisch. Ich habe bestimmt 50-60kW abgerufen sonst kommt man ja nicht vorwärts. Aber das auch nicht für so lange Zeit. Ist eben wie ein Datenlogger, da wird nicht jede ms dargestellt.


    Klar ist das Auto eine flache Angelegenheit, nur das Gewicht ist nicht ganz ohne... rund 1.335kg in der Basisausstattung.


    http://www.teslamotors.com/de_DE/roadster/specs


    Auch die Reifen könnten effizienter sein, hätten dann aber nicht den "klebenden" Fahrspaß...


    Im Vergleich, der C-Zero hat 1.195kg

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Zitat von open source energy

    Ist eben wie ein Datenlogger, da wird nicht jede ms dargestellt.


    Also schlechter als ne Millisekunde sollte man nicht werden, das is ja nur 1kHz, Eingangsraten sollten über 5 liegen, sonst isses halt ein Schätzeisen, fürn Normalbetrieb eines interessierten Privatmanns aber ausreichend.


    Wie geglättet ist die Kurve denn bzw. wie hoch ist die Samplingrate?


    Zwecks der Reifen: Oh nein, die würde ich auch nicht tauschen wollen, garantiert nicht.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011