Der Irrsinn Desertec geht weiter...

  • also irrsin find ich ganz andere Dinge. Zum einen braucht Nordafrika ebenso erneuerbaren Strom wie wir, sonst kann man sich das Thema Klimaschutz gleich schenken. Zum zweiten kann man von dort, wenn im winter die Klimaanlagen dort aus bleiben, prima Strom importeiren, wenn die PV-Anlagen hier nicht genug liefern. Und wenn Marokko bis 2020 40% EE haben will ist dasdoch prima. Die zusätzlich räumliche Asdenung der Netze stabilisiert die EE-Erzeugung ganz ohne Speicher noch zusätzlich.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Moin moin!


    Desertec ist eine gute Idee aber hat einige "Design"-Probleme
    - nur von finanzstarken Teilnehmern bezahlbar, also den üblichen Monopolisten
    - wenn der Strom hauptsächlich nach Europa fließt, schaffen wir wieder Abhängigkeiten zu externen Lieferanten
    - sollte der Strom nicht den Einheimischen zur Verfügung stehen, beuten wir Afrika aus wie immer
    - wer bekommt den Strom bei Energieknappheit, Afrika oder Europa?
    - es ist technischer Unsinn Energie über tausende von Kilometer zu transportieren
    - es festigt bestehende zentralistische Strukturen


    aber ansonsten finde ich die Idee auch gut - wenn die Einheimischen auch davon profitieren.


    MfG
    eweri

    2x SMA SB4000TL und dazu 4x 10x SolarWorld SW220 mit Sun-Watch Datenlogger

  • Neben den von eweri genannten Gründen, der wirtschafts-/energiepolitischen Interessen der Betreiber (ein Blick auf die Beteiligungen und Vorstands-/Aufsichtsratverbindungen von MunichRe, Allianz, e.on usw. genügt) und die technischen Probleme (wie Kühlung der Generatoren) ist das eine suuuper Idee.


    Desertec ist ein Vision zur Festigung der großen, zentralistischen und monopolistischen Strukturen der Energiewirtschaft.


    Die echte Energiewende findet dezentral statt.

  • Das Projekt Desertec als Irrsinn zu bezeichnen ist meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn!!


    Das Projekt ist absolut "top", denn zum einen ist es das erste seiner Art zum anderen schaft es Arbeitsplätze und EE`s in Nordafrika!
    Desweiteren finde ich es gut, wenn erneuerbarer Strom aus Norafrika besonders im Winterhalbjahr zu uns geschickt wird immer noch besser als hier fossile Kraftwerke zu befeuern!!
    Und wo steht, das im Sommerhalbjahr nicht EE-Strom aus Deutschland Frankreich oder Spanien auch in die andere Richtung fließen kann ??? Wenn in Marokko,Tunesien,Ägypten etc. die Klimaanlagen zu 100% laufen und wir zeitgleich unseren PV-Strom nicht mehr los werden??
    Ich finde die Idee jedenfalls gut jedoch nur als sinnvolle Ergänzung zur "dezentralen erneuerbaren Energiegewinnung" und nicht als Hauptmotor der Energiewende hier in Deutschland!! :roll:

  • Zitat von Chiemseer75

    Das Projekt Desertec als Irrsinn zu bezeichnen ist meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn!!


    Das Projekt ist absolut "top", denn zum einen ist es das erste seiner Art zum anderen schaft es Arbeitsplätze und EE`s in Nordafrika!
    Desweiteren finde ich es gut, wenn erneuerbarer Strom aus Norafrika besonders im Winterhalbjahr zu uns geschickt wird immer noch besser als hier fossile Kraftwerke zu befeuern!!
    Und wo steht, das im Sommerhalbjahr nicht EE-Strom aus Deutschland Frankreich oder Spanien auch in die andere Richtung fließen kann ??? Wenn in Marokko,Tunesien,Ägypten etc. die Klimaanlagen zu 100% laufen und wir zeitgleich unseren PV-Strom nicht mehr los werden??
    Ich finde die Idee jedenfalls gut jedoch nur als sinnvolle Ergänzung zur "dezentralen erneuerbaren Energiegewinnung" und nicht als Hauptmotor der Energiewende hier in Deutschland!! :roll:


    Ich sehe es auch als reine Alibiveranstaltung der Grosskonzerne mit zwei Zielen: 1) Rechtfertigung dass man bis jetzt noch keinen Finger bez. EE gerührt hat: "Wir arbeiten an dem GANZ grossen Wurf...!!!" 2) Für den Fall der Fälle dass die Gesellschaft einen massiven Schwenk zu EEs forciert die Kontrolle und die Gewinne bei sich zu behalten.


    Dass das ganze nur Nebelkerzen sind wird schon durch den Ausstieg von Siemens mehr als deutlich.


    Da steht zudem dass Marrokko 95% seiner Energie importiert. Da muss man bekloppt hoch zehn sein um von dort Strom nach Europa zu exportieren.


    Auch reitet diese Alibiveranstaltung noch immer auf CSP rum um die Jobs um Abengoa und DLR herum zu sichern.


    Da geht man lieber in den Zirkus oder noch besser in so eine Gourmet-Show wie Witzigmann.


    MfG,


    Klothilde

  • Heute im Spiegel-Online:


    http://www.spiegel.de/wirtscha…eckt-naeher-a-864397.html


    Zum Kotzen finde ich diesen Passus:
    ".... Die Pläne sehen Insidern aus den Regierungen zufolge vor, den Transport des Solarstroms nach Spanien sowie dessen Bilanzierung in die EU-Ökostromziele der beteiligten Länder rechtlich zu regeln. ..."


    Was bedeutet das? Wenn wir uns die beteiligten Parteien (die grossen vier) ansehen, dann kann ich mir schon wieder vorstellen wie das aussieht. EE-Strom kann dann mit Sicherheit mit irgend welchen Drecks-Kraftwerken innerhalb der EU verrechnet werden. Auf das die alten, abgeschriebenen Kraftwerke noch lange Geld drucken.


    Wir brauchen ein Gesetz, dass in naher Zukunft den Import von nicht EE-Strom in die EU verbietet und ein Verrechnen des importierten EE-Strom mit alten Kapazitäten verbietet.


    Ich wußte es - die haben kein Gewissen!


    MfG
    eweri

    2x SMA SB4000TL und dazu 4x 10x SolarWorld SW220 mit Sun-Watch Datenlogger

    Einmal editiert, zuletzt von eweri ()

  • Zitat von miracoolix


    Desertec ist ein Vision zur Festigung der großen, zentralistischen und monopolistischen Strukturen der Energiewirtschaft.
    Die echte Energiewende findet dezentral statt.


    So ist es. Außerdem ist das Problem der Abhängigkeit nicht zu unterschätzen: was ist denn, wenn Spanien / Italien - also die Länder, durch die die Leitungen für den Stromtransport laufen würden - im tiefsten Winter meinen, dass wir in Deutschland denen bei der Bewältigung von Schuldenproblemen unbedingt sofort helfen müssten? Schlimmer: wenn sie es nicht nur meinen, sondern glauben, ein Recht auf sofortige Hilfe zu haben? Das Risiko von Stromabschaltungen wäre viel zu hoch.


    Wenn die Ukraine bzw. Russland im Winter kein Gas liefern, haben wir immer noch reichlich inländische Reserven. Aber bei Strom...


    Im großen Stil ist das Desertec-Konzept längst nicht mehr realistisch, dafür ist PV / Wind-onshore - relativ zu CSP - viel zu billig geworden. Desertec wird lokal - in Nordafrika - vielleicht zur de-facto-Entwicklungshilfe werden (was auch nicht schlecht ist), aber eben nicht mehr.


    Mit den "15% des europäischen Strombedarfs in 2050" aus nordafrikanischen CSPs wird es genauso wenig etwas werden wie mit "10 GW Wind-Offshore in D bis 2020" oder mit einen AKW in Polen oder einem weiteren Block des AKW Temelin in CZ.


    Die Zeiten für derartige Großprojekte sind einfach vorbei. Und das ist gut so.


    Gruß, hpt

    Stromerzeugungsanteile D: 25% Braunkohle 75% andere.
    CO2-Anteile Stromerzgg. D: 50% Braunkohle 50% andere.
    Deutschland Weltmeister! Bei der Braunkohleförderung.


    Potentiale Speichertechnologien D: PSW < 0,1 TWh || V2G < 1 TWh || Power to Gas > 100 TWh

  • Warum Desertec nicht mit PV? Da bringst du keine Argumente!
    Außerdem sind wir derzeit zu mehr als 75% auf der primärenergieseite von Importen abhängig, dieses auf 15% mitDesertec zu reduzieren, ist eine gute Idee. :-)


    Auch in einem 100 % EE Szenario besteht Platz für Notreserven in Form von Öl, Kohle oder Erdgas, deine Panikmache ist Unsinn.


    Wenn wir tatsächlich 100% EE wollen, dann werden wir um Großprojekte in Speicherbereich nicht herumkommen, es ist eine Illusion zu gleuben, dass wir alles lokal machen können.

  • Zitat von Ulenspiegel


    Wenn wir tatsächlich 100% EE wollen, dann werden wir um Großprojekte in Speicherbereich nicht herumkommen, es ist eine Illusion zu gleuben, dass wir alles lokal machen können.


    Korrekt - aber dann bitte mit Technologien, die bezahlbar sind und auf Vorhandenem aufbauen. Heute steht es in der Zeitung - was ich schon verschiedentlich propagiert habe - Power to Gas. 250 kwp Anlage in Stuttgart Vaihingen. AUDI baut gerade eine 6 MW Anlage.


    Desertec ist ein Schwachsinn der Großen zur Zementierung Ihrer Einnahmen. Aber das haben wir ja schon alles durch im Thread über Desertec :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V