Meine Erfahrungen mit dem Elektroauto Stromos

  • Hallo,


    in diesem Faden möchte ich über meine Erfahrungen mit dem Elektroauto Stromos, egal ob negativ oder positiv, berichten.


    Meine Bitte: Keine Grundsatzdiskussion über die Elektromobilität hier, dafür gibt es schon ein Thema:
    http://www.photovoltaikforum.c…/elektroautos-t62791.html


    Vorgestellt habe ich den Stromos hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…obile-t84352.html#p798131


    Ich kopiere es rein:


    Elektroauto: Stromos von German e-cars:


    http://www.german-e-cars.de/fileadmin/u ... uerweb.pdf


    http://www.german-e-cars.de/E-PKW.e-pkw.0.html


    Mit Standheizung (Diesel), Schnellladeoption (41A Ladestrom) 3-Phasen, sonst 1-Phase mit ca. 13A Ladestrom.


    EZ: 12/2010, gekauft 01/2012 mit 2700km


    Ladung: Meist zu Hause mit "grünem" Strom von EW Schönau: http://www.ews-schoenau.de/
    Eigene Photovoltaik mit 13 kW vorhanden


    Reichweite: 120-170km eigene Erfahrungen, Reichweitenangabe Stromos 120km


    max. Leistung 56 kW
    max. Drehmoment 140 Nm
    max. Geschwindigkeit 130 km/ h
    elektronisch begrenzt


    Ausstattung Serie
    - Airbag für Fahrer
    und Beifahrer
    - Servolenkung
    - ABS
    - EBV
    - CD Radio


    Ausstattung Serie
    - Airbag für Fahrer
    und Beifahrer
    - Servolenkung
    - ABS
    - EBV
    - CD Radio


    Der Stromos ist ein umgebauter Suzuki Splash mit serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe. Das Schaltgetriebe hat den Vorteil, dass der Fahrer sehr flexibel bzgl. Beschleunigung, Rekuperation und Verbrauch ist.
    Ich fahre fast immer mit dem 2.Gang los und schalte ab ca. 40km/h in den 5.Gang.
    Die Beschleunigung ist m.E. absolut ausreichend, ebenfalls die Höchstgeschwindigkeit laut Tacho von knapp 130km/h, was natürlich zum hohen Verbrauch führt (ich bin erst einmal kurz diese Geschwindigkeit gefahren).


    Schöne Grüße
    Gerald

    13,05kWp, 58 S-Energy je 225W 3 x SMA 4000TL-20. Inbetriebnahme 30.6.2010, 41 Module Westdach, 17 Module Ostdach.
    Verschattung Ostdach vom Kamin, von ca. Mitte Oktober bis Mitte März keine Sonne (Ostdach).
    Zum Solarlog
    Renault Twizy

    Einmal editiert, zuletzt von Gerysolar ()

  • Kannst du gleich mal, um den anderen die Arbeit abzunehmen, die technischen Daten auflisten?


    Wie sieht das mit dem Aufladen aus, welche Möglichkeiten hat er, welche Kabel, Dosen etc.?


    Ohhh Sorry, grade gesehen...du hast das im anderen Thread schon gemacht, genau so hab ich mir das vorgestellt....


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Zitat von Mühli


    Wie sieht das mit dem Aufladen aus, welche Möglichkeiten hat er, welche Kabel, Dosen etc.?


    Geladen wird er entweder an normaler Schukosteckdose mit 13-14A. Ist der Akku leer, dauert die Ladung 8-9h inkl. Balancing. Pro Stunde ca. 15% Kapazitätsgewinn.


    Die Dose am Auto ist Typ2, damit kann ich z.B. an einer Ladestation eine Schnellladung machen.


    Was nicht möglich war, ist den Wagen direkt an eine CEE-Dose anzuschließen.
    Dies habe ich mit dieser Wallbox von RWE gelöst:


    https://www.rwe-mobility.com/w…bility-produkte/rwe-ebox/


    Somit kann ich die Schnellladung in der eigenen Garage durchführen oder die Box auch mitnehmen um unterwegs an eine herkömmliche CEE-Steckdose zu laden.


    Die Schnellladung ist bei leeren Akkus nach 2,5-3 Stunden abgeschlossen. Ab 92-94% Kapazität ladet das System nur noch Einphasig um die Akkus zu schonen.


    Schöne Grüße
    Gerald

    13,05kWp, 58 S-Energy je 225W 3 x SMA 4000TL-20. Inbetriebnahme 30.6.2010, 41 Module Westdach, 17 Module Ostdach.
    Verschattung Ostdach vom Kamin, von ca. Mitte Oktober bis Mitte März keine Sonne (Ostdach).
    Zum Solarlog
    Renault Twizy

  • Hi
    Was hat das Auto gekostet ?


    Wie lange soll der Akku überleben :-)
    Ist die Heizung richtig warm / gibt es auch eine Strom Heizung ohne Diesel ?


    Würdest du ihn wieder kaufen ?


    Sieht ganz gut aus soweit von ausen, innen eben Plastik naja man kann nicht alles haben ohne Geld für den tessla :-D


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Hallo Blacki,


    Zitat von blacki


    Was hat das Auto gekostet ?


    Neu kostet der Wagen mit Standheizung und Schnellladung sage und schreibe über 45000,- €. :shock:
    Ich habe ihn für 19000,- € gekauft (1Jahr alt, 2700km).


    Zitat von blacki

    Wie lange soll der Akku überleben :-)


    Es sind die Thundersky LiPhFe verbaut, die haben soweit ich weiss einen ganz guten Ruf. Wie lange? Ich weiss es nicht, über 100000 km schätze / hoffe ich. Ich behandle den Akku gut! :lol: Meist nur die langsame Ladung und überwiegend Entladung nicht unter 50 oder 40%. Das mögen Li-Akkus.


    Zitat von blacki

    Ist die Heizung richtig warm / gibt es auch eine Strom Heizung ohne Diesel ?


    Es gibt keine Stromheizung. Die Standheizung ist warm, aber nicht so warm wie in einem Verbrenner. Hier werde ich noch schauen, ob ich die abgehenden Schläuche isolieren kann.


    Zitat von blacki

    Würdest du ihn wieder kaufen ?


    Ich bin mit dem Wagen insgesamt bis jetzt sehr zufrieden. Der Renault Zoe macht auf mich einen sehr guten Eindruck, den würde ich evtl. vorziehen, ansonsten würde ich ihn wieder kaufen (Stand heute, man muss ja schauen wie es weitergeht).


    Schöne Grüße
    Gerald

    13,05kWp, 58 S-Energy je 225W 3 x SMA 4000TL-20. Inbetriebnahme 30.6.2010, 41 Module Westdach, 17 Module Ostdach.
    Verschattung Ostdach vom Kamin, von ca. Mitte Oktober bis Mitte März keine Sonne (Ostdach).
    Zum Solarlog
    Renault Twizy

  • Zitat

    Der Stromos ist ein umgebauter Suzuki Splash mit serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe. Das Schaltgetriebe hat den Vorteil, dass der Fahrer sehr flexibel bzgl. Beschleunigung, Rekuperation und Verbrauch ist.
    Ich fahre fast immer mit dem 2.Gang los und schalte ab ca. 40km/h in den 5.Gang.


    Dazu würde mich mal inetressieren, wie stark sich die Gangwahl auf den verbrauch auswirkt, wenn Du sagen wir mal konstant 80 km/h fährst


    Mich wndert es immer, das viele Emobil mit sher hohen Drehzahlen betrieben werden, was ja letztendlich auch einen höheren Verbrauch bedeuten dürfte...

  • Zitat von sundevil


    Das könnte ich mal auf der Autobahn testen, da der Stromos eine Stromstärkeanzeige hat. 80km/h kann man ab dem 2.Gang fahren (abgeregelt dann ab 85km/h).


    Schöne Grüße
    Gerald

    13,05kWp, 58 S-Energy je 225W 3 x SMA 4000TL-20. Inbetriebnahme 30.6.2010, 41 Module Westdach, 17 Module Ostdach.
    Verschattung Ostdach vom Kamin, von ca. Mitte Oktober bis Mitte März keine Sonne (Ostdach).
    Zum Solarlog
    Renault Twizy

  • sd du hast zwar recht, dass die hohe Drehzahl nicht soo prickelnd für den Wirkungsgrad ist, aber es ist nicht genug um ein Getriebe zu rechtfertigen.
    Gibt auch aktuell kein mir bekanntes Serienfahrzeug das mehrere Gänge hätte, im Tesla Roadster waren mal 2 geplant, wurde aber dann auch gelassen.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Das wäre echt toll Gerald :D


    Mühli schwer zu sagen, aber ich persönlich würde etwas weniger Beschleunigung gern gegen eine höhere Effizienz bei Autobahntempo tauschen d.h. also notfalls eine höhere Grundübersetzung. Da das Drehmoment eh von Anfang an voll da ist, wäre das ja weniger das Problem. Für den "Schw@nzvergleich" ist natürlich 0-100 wichtig :mrgreen:

  • Drehmoment ist quasi unwichtig, es zählt die Leistung.


    Hast du denn eine Vorstellung, wie hoch der Effizienzgewinn ist?


    Gerald : Ja, mach das mal, teste es mal aus, das wäre interessant.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011