Eure E-Mobile

  • Hallo, alle miteinander
    Ich möchte im Sommer 2021 ein Elektroauto kaufen ... Ich weiß nicht, welches ich wählen soll
    Kannst du mir raten, welches Auto du wählen sollst? Ich fahre 17 km zur Arbeit in eine Richtung, ich reise nicht viel

  • Falls Du die Frage ernst meinst (was ich nicht ganz glaube, so allgemein wie Du sie stellst) -vielleicht sowas?

    Wenig km, riesen Kofferraum, ausreichend Reichweite, guter Preis.

    Gibt es ähnlich natürlich auch als 4-Sitzer....

    lg,

    e-zepp

  • Falls dU ein Gewerbe hast, Mal über 2 Jahres Leasing nachdenken. Da gibt es für unter 100 € mtl vollwertige Fahrzeuge und nicht so einen überteuerten Oldtimer

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec

  • Meinst Du mich? Für mich war und ist ein R4 ein vollwertiges Fahrzeug- bis auf das Antriebskonzept ;)

    Jeder 4-Sitzer mit >1t ist für mich ein völlig unsinniges Fahrzeug....

    Wirklich sinnvoll wäre Leergewicht=Nutzlast :shock:

    Alles darüber hinaus werden wir uns langfristig nicht leisten können...

    lg,

    e-zepp

  • Ja keines natürlich- sonst hätte ich es (wenn ich`s mir leisten könnte) Die Entwicklung von Mensch und Maschine

    geht ja in eine völlig andere Richtung und das obwohl so etwas (Leergewicht =Nutzlast) wahrscheinlich schon möglich wäre.

    Der R4 Kasten hatte 700kg leer und 1100kg zul. GG - BJ1970, die Kastenente (AK400) 650kg leer und 1100kg zul.GG-BJ1968!


    Dass es heute auch anders gehen könnte als mit 2t-E-Panzern für jedermann und einem kWh-Verbrauch den

    mein 20jahre alter Diesel(A23L) fast schafft zeigt das Solar Team Eindhofen regelmäßig mit ihren Stellas,

    die "4Personen-Familienkutsche" wiegt 375kg , fährt 125kmh schnell und mit einem 15kWh-Akku auch bei bedecktem

    Himmel >600km. Nicht vergessen, diese Karren werden von Studenten gebaut-wenn auch von sehr guten 8)


    lg,

    e-zepp

  • Wirklich sinnvoll wäre Leergewicht=Nutzlast :shock:

    Uiuiui! Das schaffe ich nicht mal mit meinem CityEL (Leer: 160kg ohne Akku; Fahrbereit und mit Fahrer ~360kg laut Caravan-Waage)...
    Die kleine Rennsemmel ist aber nicht das, was sich die meisten unter "vollwertiges Auto" vorstellen - auch wenn es mir reicht um einigermaßen komfortabel und geschützt von Wind und Wetter zur Arbeit oder zum einkaufen zu kommen.
    Aber das Konzept war seiner Zeit (meins ist EZ 2003) auch um Jahrzehnte voraus - wenngleich die Antriebsleistung nicht sonderlich gut gealtert ist (45km/h reichen in der Stadt gerade so zum flüssig "mitschwimmen" aber das kleine Kennzeichen verleitet viele Fahrer von "großen" Autos zu riskanten Überholmanövern (ohne Zeitgewinn))...
    Billiger kann man allerdings kaum unterwegs sein und der ökologische Fußabdruck ist zumindest rechnerisch sogar besser als der von Bahnfahrern. :D