Langzeiterfahrungsbericht mit Talesun Solar TP660P-240

  • Zitat von Bento

    Glückwunsch, aber bei dem derzeitigen Wetter musst du dich da hingequält haben. :wink:


    Danke. Ja, ist schon klar, dass vieles dem Wetter geschuldet ist. Aber würde ich jetzt schon eine (deutliche) Degeneration der Module haben, dann wäre das Ergebnis auch nicht machbar gewesen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Ich habe gerade 1346 Talsum TP 660 mit 305 Wp verbaut. Ich hoffe mal, die laufen auch so gut wie Deine!

    16 SCN 175 Wp + 26 SCN 170Wp = 7.22 KWp. 24°+175° in 70839. Modulhersteller: Jiangsu Shunda, China. Beteiligung an mehreren Bürgersolaranlagen.

  • Ich wünsche Dir viel Glück.

    Ich bin aber sehr guter Dinge, dass das kein Problem sein wird.

    Ich kann es nur immer wiederholen: Hätte der Solarteur damals nicht soviel Murks gemacht...

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Und wieder ist ein Jahr vergangen:

    Das 7. unterjährige Betriebsjahr vom 10. Oktober 2019 bis 09. Oktober 2019 meiner Talesun-Module ist zu Ende. Am Morgen des 10. Oktober 2012 ging meine Westseite in Betrieb.


    Um es kurz zu machen: An das Superjahr 2018 komme ich nicht dran aber auch so war wieder alles im Lot.


    Insgesamt wurden 8478 kWh oder 883 kWh/kWp. Das sind 490 kWh bzw. fast 48 kWh/kWp weniger als das Vorjahr. Dennoch wurde ClimateSAF knapp um 1,75% übertroffen. Logischerweise wurde PVGIS Classic somit über 14,5% weiterhin deutlich übertroffen.


    Obwohl es einen deutlichen Rückgang des Ertrages gab, würde ich dies aber eigentlich komplett auf das Wetter schieben. Für eine Degeneration der Talesun-Module sehe ich trotz gut 5% weniger Ertrag keine Anzeichen. Der Grund: Auch die Yingli-Module auf der Ostseite haben gut 4% Minderertrag dieses Jahr.

    Das wäre dann auch das Kurzfazit für die Yingli-Module nach der Reinigungsaktion letztes Jahr im Frühjahr: Die Erträge passen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Und wieder ist ein (ereignisloses) Jahr vergangen.


    Das 8. unterjährige Betriebsjahr vom 10. Oktober 2019 bis 09. Oktober 2020 meiner Talesun-Module ist zu Ende. Am Morgen des 10. Oktober 2012 ging meine Westseite in Betrieb.


    Das schöne ist, dass 2020 sich bis auf 10 kWh an das Superjahr 2018 annähern konnte und somit von einer Degeneration weit und breit nichts zu sehen ist. Hoffen wir, dass es so bleibt.


    Insgesamt wurden 8958 kWh oder 933 kWh/kWp produziert. Das sind 480 kWh bzw. fast 50 kWh/kWp mehr als das Vorjahr.

    Damit wurde ClimateSAF mit fast 9% deutlich übertroffen. PVGIS Classic wurde somit mit exakt 21% natürlich ebenfalls übertroffen.


    Die Erträge der Yingli-Module hingegen liegen aktuell etwas unter den Erträgen des letzten Jahres. Keine Ahnung ob sich hier für spätestens übernächstes Jahr die nächste Reinigungsaktion ankündigt.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“