Elektroauto - Citroen Zero

  • Zitat von Ulmer

    Citroen C-Zero nennt sich das Dingens und ist nahezu bauglich mit Mitsubishi I-Miev und Peugeot iOn. Infos von Fahrern gibts am besten unter:


    http://www.elweb.de
    weiter mit Foren
    dann I-Miev/ION/CZero auswählen.


    Danke Ulmer!


    Interessantes Forum


    Grüße Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Hallo zusammen.


    So, nun bin ich den C-Zero von Citroen selber mit Frau und Schwiegervater Probegefahren!
    Vorab, das Fahrzeug ist voll tauglich als viersitzer mit Familie ins Grüne zu fahren.
    Ich legte eine fahrweis an den Tag das "Frau" schnell sagte: Du fährst ja viel schneller mit dem E-Auto als mit deinem Passat :oops::?:
    Sie hatte Recht, mir viel dies jedoch gar nicht so auf?!
    Der Zero ist Innen sehr leise darum nimmt man die Geschwindichkeit nicht so war, ideal aber für Perfekten Musikgenuss :P
    Wir haben uns anscheinend an das "Brummen" der Explosionsmotoren so sehr gewöhnt :roll:
    Zu fahren ist das "Ding" schlicht und ergreifend "Toll" ! Das Anfahren sowie überholen machen Spaß auch bei langen 38tonner und zu Dreien im Auto. Das Auto fährt sich echt gut, bleibt die Reichweite.
    Bei unserer Probefahrt kamen wir nach 55km mit etwa 40% Batterieladung beim Händler wieder an. Das würde bedeuten das man mit meiner forschen Fahrweise und 3Personen etwa 90km fahren könnte ohne zu "Tanken".
    Das ist nicht viel ließe sich mit sinnvollerer Fahrweise sicher noch auf über 130km ausbauen.


    Der Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Die Sache mit der Reichweite muß man sehr individuell betrachten. Ich persönlich sehe ein Elektroauto als Nahverkehrsfahrzeug, die allermeisten größeren Strecken fahre ich beruflich und privat mit der Bahn. Dabei ist die Fahrkarte oft billiger als der Diesel fürs Auto und auch die Fahrzeit ist bei der Bahn oft kürzer.


    Am Montag war ich z.B. in Donaueschingen, einfache Wegstrecke 160km. Das BW Ticket kostete 21 €, der Diesel hätte 26 € gekostet. Fahrzeit war ungefähr gleich, nur mit der Bahn ist es entspannter und man kann noch die Zeit noch nutzen (Buch lesen, Smartphone surfen, ...). Natürlich habe ich hier den Vorteil mit dem Auto in 10 Minuten am Bahnknoten Ulm zu sein. Und wenn ich in Neu-Ulm einsteige, kann ich auch das günstige Bayern Ticket. Somit komme ich mit der Bahn in ganz Süddeutschland relativ günstig hin.

  • Zitat von Ulmer

    Die Sache mit der Reichweite muß man sehr individuell betrachten. Ich persönlich sehe ein Elektroauto als Nahverkehrsfahrzeug, die allermeisten größeren Strecken fahre ich beruflich und privat mit der Bahn. Dabei ist die Fahrkarte oft billiger als der Diesel fürs Auto und auch die Fahrzeit ist bei der Bahn oft kürzer.


    Am Montag war ich z.B. in Donaueschingen, einfache Wegstrecke 160km. Das BW Ticket kostete 21 €, der Diesel hätte 26 € gekostet. Fahrzeit war ungefähr gleich, nur mit der Bahn ist es entspannter und man kann noch die Zeit noch nutzen (Buch lesen, Smartphone surfen, ...). Natürlich habe ich hier den Vorteil mit dem Auto in 10 Minuten am Bahnknoten Ulm zu sein. Und wenn ich in Neu-Ulm einsteige, kann ich auch das günstige Bayern Ticket. Somit komme ich mit der Bahn in ganz Süddeutschland relativ günstig hin.


    Hallo Ulmer.


    Ein Elektroauto wär bei mir ein Zweitwagen. Mein VW kommt in die Jahre und vor allem 307000km, 1050000km mit Pflanzenöl! Die PÖL-Anlage meines Passates würde ich warscheindlich ausbauen und in den Golf meiner Frau einbauen, den Passat verscheppern!
    Unsere Job's sind 9 + 25km Entf. und das würde auch gut gehen mit diesem E-Auto. Der Citroen ist ja ein vollwertiger 4Sitzer, da geht auch was mit Sonntagsausflügen.
    Reichweitenmäßig muß man sich sicher einrichten, Komfortmäßig hat man natürlich richtig Abstrich zum VW-Passat was mich aber nicht aus der Fassung bringt :lol: !


    Elektroauto haben Heute das Problem was Photovoltaikanlagen vor 15 Jahren hatten!
    Rechnet sich das, warum soll man da Geld in die Hand nehmen!?
    Für das selbe Geld bekomme ich nen VW Passat mit Luxus und viel Komfort!
    Bis sich das Rechnet vergehen Jahre wenn überhaubt :mrgreen:


    Seit Jahren bin ich im Solarforum und wer hier im Forum hat vor keinen 5Jahren nicht ebenso über PV gedacht?! Wer von den Solateuren im Forum ist 10Jahre und länger im Geschäft :mrgreen::lol:


    Ein Elektro Auto wäre nun der nächste Konsequente nächste Schritt wenn man es mit Umwelt und Zukunft ernst meint und nicht nur an seine Vorteile wie Rendite und Komfort Denkt :D


    Es gibt diese Fahrzeuge schon und die gehen aus 2 Wagen gut und locker.
    Wer hat den nun eins, außer User "OSE" mit seinen Teslar ist mir keiner bekannt :?::!:
    Keine Praxis-Berichte :?:


    MFG Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Ich kenne Berichte von den ersten Pionieren die '93 sich eine 950WP Anlage für 14.000 Mark installieren ließen !
    Damals wurde er ausgelacht das sich das bei 15PF/kWh nicht lohnt. Die Anlage bringt heute noch 600kWh/a und er hat in den Jahren erweitert.


    Das selbe mit den E-Auto Pionieren, es gibt jetzt schon einige die eins fahren, bei weiter steigenden Benzinpreisen wird es für die geplanten Pendestrecken das beste Fahrzeug werden. Ich selber kenne von VW Shanghai den E-Golf ( ja den gibts schon in China) der schafft gut 350km rein Elektrisch und von anderen Herstellerngibt es auch E-Autos die in einigen Distriken als Taxi im Einsatz sind. An fast jeder Taxi Haltebucht gibt es Stromtankstellen. Auch der Kauf wird mit gut 110.000 RMB bezuschusst (müssten ca 15.000€ sein). Damit ist ein E-Auto (200.000 RMB - 110.000RMB = 90.000 RMB) in China nicht großartig teurer als ein Verbrenner (ein VW Santana kostet etwa 70.000 RMB)

  • Zitat von mrtux

    Ich kenne Berichte von den ersten Pionieren die '93 sich eine 950WP Anlage für 14.000 Mark installieren ließen !
    Damals wurde er ausgelacht das sich das bei 15PF/kWh nicht lohnt. Die Anlage bringt heute noch 600kWh/a und er hat in den Jahren erweitert.


    Das selbe mit den E-Auto Pionieren, es gibt jetzt schon einige die eins fahren, bei weiter steigenden Benzinpreisen wird es für die geplanten Pendestrecken das beste Fahrzeug werden. Ich selber kenne von VW Shanghai den E-Golf ( ja den gibts schon in China) der schafft gut 350km rein Elektrisch und von anderen Herstellerngibt es auch E-Autos die in einigen Distriken als Taxi im Einsatz sind. An fast jeder Taxi Haltebucht gibt es Stromtankstellen. Auch der Kauf wird mit gut 110.000 RMB bezuschusst (müssten ca 15.000€ sein). Damit ist ein E-Auto (200.000 RMB - 110.000RMB = 90.000 RMB) in China nicht großartig teurer als ein Verbrenner (ein VW Santana kostet etwa 70.000 RMB)


    :shock: ....nen Golf gibts in China als Elektrofahrzeug und er fährt 350km :?::shock::!:
    Die Autohersteller wollen uns Deutsche für Dumm Verkaufen.
    Der Hammer über VW :evil:


    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Das war das Fahrzeug was uns durch das VW Werk fuhr, auf den Straßen noch nicht gesichtet, keine 100% klare Aussage darüber ob der schon verkauft wird, aber von BYD die Modelle hatte ich häufiger gesehen.

  • Zitat von phoenixx2007

    :shock: ....nen Golf gibts in China als Elektrofahrzeug und er fährt 350km :?::shock::!:


    Einen Elektrogolf habe ich vor einem Jahr in Berlin gesehen. Stand an einer Ladestation und wurde gerade aufgeladen. Das verwundert auch nicht, denn es wurden letztes Jahr laut Zulassungsstatistik 81 Stück davon in Deutschland zugelassen. Nur 350 km Reichweite hatte der vermutlich nicht.