Hohe Temperaturen und "Lüftertest" bei SMA Tripower

  • Hallo PV-Freunde,


    bei den derzeitigen Temperaturen treibt mich der Gedanke um, wie es dem WR wohl bei Vollast geht, obwohl das Teil im "kühlen" 22° Keller hängt.


    Schätze dass das Gehäuse im oberen linken Bereich eine Spitzentemperatur von (gefühlten) 45° errreicht.


    Lüfteraktivität bei diesen Temperaturen gleich null, vielleicht ein leises Flüstern ist zu vernehmen - mehr aber nicht vom "OptiCool"-Prinzip der aktuellen SMA-Reihe.


    Also habe ich mal den Lüfter-Test im Installationsmenü aktiviert und eine h beobachtet und .... das wäre dann für meine Begriffe tatsächlich "optiCool".


    Wie beim PC ist es ja auch beim WR schön, wenn der Lüfter nur dann randaliert wenn es nicht mehr anders geht und ansonsten Ruhe oder leise Geräusche den Betrieb begleiten.


    Hier scheint mir aber das OptiCool-Prinzip etwas 'unterstrapaziert'.


    Wie sieht das bei Euch aus?


    LG
    Helmstein



    kühlt ihr mit Zusatzmaßnahmen um vorzeitigen Verschleiß zu verhindern

    8,58 kWp - 44 IBC Monosol 195 MS - STP 8000 - 180° - 38°

  • Also als es die Tage so richtig ab ging auf dem Dach bzw im Stromzähler ;-) war ich mal im Keller... und da war bei meinem Tripower der Lüfter oben links an.
    WR hängt sehr kühl. Auch so 22°C im Hochsommer.
    Zusätzlich kühlen glaube ich brauche ich nicht. Gehäuse war nur oben links leicht warm. Sonst nirgends.

    Anlage von 2006 (Mietshaus)

    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 kWp mit Volleinspeisung

    Anlage von 2011 (Haupthaus Süd)

    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000 TL-10
    Leistung: 8,82 kWp seit Juli 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

    Anlage von 2020 (Haupthaus Nord)

    58 x Solarfabrik Mono S2 - Halfcut 340W / 1x SMA Tripower 15000 TL-30

    Leistung: 19,72 kWp mit 70% hart.--- Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung





  • Hallo


    Der Keller wäre optimal, aber wäre platzmäßig sehr eng geworden
    mein Tripower hängt jetzt in der Garage die vor der PV-Installation im Sommer eine Sauna war :wink:
    Das hat sich mit der PV-Belegung geändert :) Ich dachte auch erst das der Lüfter ununterbrochen rödelt aber dem ist nicht so.


    Ich habe einen Temperaturfühler vom Benning auf dem WR befestigt, Temperaturen bewegen sich um die 40° da, mein Dach sehr sehr Flach ist habe ich nur im Mai und Juni die Werte mal gecheckt bei etwa 8000 Watt gab es kurzzeitig auch mal 43 ° am Gehäuse und da gab es auch mal ein leichtes Lüftersäuseln :wink: ansonsten handwarm bei 40° :lol:


    Als ich würde jetzt bei mir nicht über Zusatzmaßnahmen nachdenken der 8er Tripower ist ja nur die Miniausführung wenn der Lüfter im Jahr 10 x anspringt wäre das noch viel, bei größeren WR-Leistungen ist es vielleicht anders .


    Was soll verschleißen bei 40° , wenn ein ordentlicher Lüfter verbaut ist hält der das locker aus.


    Ich vergleiche das mal mit meinen PC der frühen Jahre das waren reine Heizgeräte (60-70°), die liefen immer im Dauerbetrieb


    Mal Staub wischen oder saugen an den Lüftergittern bzw. was das Handbuch vorgibt sollte eigentlich reichen.


    .

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899

  • Die kleienenBrüder bleiben natürl. immer rehct kühl. Ein 17000er wirft eine ganz andere Wärme her als ein 8000er

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • Es ist keine Aktion zur Kühlung nötig. Der Tripower hat 65 Kg Masse, auf die sich die Wärme zuerst verteilt und bei guter Montage an die Wand weitergibt. Durch den hohen Wirkungsgrad fallen höchstens 2 Prozent Abwärme an. Bei 17Kilowatt wären das zur Mittagszeit 340 Watt. Beim 8000TL nur noch 160 Watt (Soviel wie ein moderner PC).


    Hier wird auch deutlich, weslhalb eine möglichst geringe Abwärme und damit ein hoher Wirkungsgrad nötig ist! Das ist bares Geld, was sonst unnötig in Wärme umgewandelt wird. Solarzellen sind immernoch ziemlich teuer. 300 Watt kosten ja ungefähr 300 Euro in der Anschaffung. Also wenn der Wirkungsgrad statt 98 Prozent bei 96 Prozent läge, wäre der Ertrag um 300 Watt geringer und die Abwärme um 300 Watt höher.

    "Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

  • Habe seit kurzen einen neuen STP10000TL-20. Mir kommt es etwas komisch vor, dass die ausgegebene Temperatur (über Solarview) relativ hoch ist. Immerhin ist er super leise.
    Zum Vergleich:
    Mein Sunnyboy -20 mit 4kW hat derzeit bei einer Ausgangsleistung von ~68% eine Temperatur von 46°C.
    Der Tripower hat bei ähnlicher Auslastung eine Temperatur von ~30°C mehr, also um die 80°C. (Umgebung ist vergleichbar).


    Frage: Wie ist das bei euren Tripowers? Hat SMA die Kühlstrategie geändert?

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Ich würde mal sagen SMA hat 30 kg Gewicht gespart. Ich musste meinen Tripower TL10 noch mit beiden Armen hochwuchten.
    Bei deinem Leichtgewicht brauche ich wohl nur noch meinen rechten Arm :wink:
    Weniger Kühlkörper = höhere Temperaturen
    Ob der wohl lange durchhält :wink:

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899

  • naja
    Wenn du die Forumssuche benutzt bekommst du mehrere Threads zu: hohen Temps beim SMA. Temperaturen von ü90°C sind "normal". Was bisher aber noch niemand sagen konnte ist, wo die Temperatur gemessen wird. Ich persönlich habe fürs gute Gewissen einfach einen Zusatzlüfter installiert (STP8.000TL-10). Manuell eingschaltet bzw. übers Multifunktionsrelais


    Grüße

    Gruß PV-Express


    Mit ZOE Z.E. 40 Beruflich unterwegs

    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012