Raspberry Pi schon Erfahrungen?

  • Hi,


    bestellt habe ich den Raspberry Pi schon, aber bis der geliefert wird dauert es sicher noch ein paar Monate.
    Ich spiele mit dem Gedanken den Pi zum Auslesen der Drehstromzähler zu verwenden - eine Webbox für die SMA-Wechselrichter (Bluetooth) habe ich ja schon.


    Am liebsten würde ich auch noch diverse Sensoren für den (Öltank-Füllanzeige, Heizung/Heizzeiten, Thermische Solaranlage usw.) dran basteln - aber ob ich dafür genügend Zeit aufbringen kann (und ob ich das überhaupt selbst umsetzen kann) wird sich wohl erst später zeigen.


    Gruß
    Ednax

  • sobald Du was in Richtung Öl machst, sag bitte bescheid, da würde ich mich gerne mit einklinken. Erste Pi's sind schon ausgeliefert worden und laufen schon erfolgreich in einem anderen Zusammenhang der im weiteren Bereich des Fernsehens liegt.

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Selber hatte ich noch keinen in der Hand. Ein Arbeitskollege hatte einen bestellt und vor ein paar Tagen bekommen. Nachdem er allerdings mehrmals Abstürze und Hänger des Systems hatte, hat er diesen weiterverkauft. Ob die Abstürze an der Hard- oder Software lagen kann er aber auch nicht sagen.

    9,43 kWp - 41x Winaico WSP-230 P6 mit Solaredge Powerboxen PB250-AOB an Solaredge SE8K
    14,04 kWp - 54x Yingli Panda YL260C-30B an 2 Fronius IG TL 4.6 und 1 SMA SB 4000 TL-21

  • Zitat von abenn


    hat jemand schon Erfahrung bzw. einen Datenlogger laufen auf Basis des Raspberry Pi?


    Bei volkszaehler.org ging kürzlich ein Bericht über die Liste, dass das Gerät funktioniert und eine gute Performance hat.

  • Hi zusammen,


    hat jemand schon yasdi (über rs485) zum laufen bekommen?
    Habe es kompiliert, gleich wie bei meinem vorherigen logger (War eine Western Digital NAS).
    Allerdings hängt sich das Raspberry Pi scheinbar auf wenn ich yasdi mit der entsprechenden config starte.


    Habe auch schon verschiedene Distris (Debian squeeze, wheezy, Raspbian Wheezy) ausprobiert. Immer das selbe resultat.
    Allerdings kann ich auch keine informativen logfiles ziehen. Der schreibt da dann nichts mehr was irgendwas damit zu tun hat in irgendein Logfile.


    Hat jemand ähnliches bereits gesehen?


    Edit: ohne config funktioniert es, da macht es ja aber allerdings keinen Sinn, da ich auf die Geräte ja keinen Zugriff habe.

  • Hi,


    habs jetzt am laufen.
    Man muss einen neueren USB2Serial converter benutzen und sicherstellen, dass man ein gutes Netzteil hat für den Raspi, da der nicht allzu viel Strom auf seinen USB-Ports hergibt.


    Ich habe einen FT232 USB-Serial (UART) IC Adapter mit dem Chip: FT232RL (Sieht man in der dmesg).


    Das ganze läuft bei mir unter Raspian


    Meinen mehr oder weniger murks logger, bzw. den Code dazu kriegt ihr unter: https://github.com/chrischdi/sma-logger

  • Hallo chrischdi,
    welchen USB2RS485-Konverter setzt Du konkret ein und welchen Treiber nutzt Du dazu? Hast Du den "garnicht-murks"-code noch weiterentwickelt oder ggf. noch in einer anderen Sprache erstellt (c++ ist nicht mein Ding)? Dank Dir vorab.

    Sonnige Grüsse aus Ostfriesland
    NEO

  • Hallo aus Ösi-Land,
    hab mir jetzt auch einen Raspi gekauft mit einer S0-Erweiterung. Lese also Verbrauch und PV mit eigenen S0-Zählern ein und hab volkszaehler als frontend.
    Funktioniert ganz ordentlich - man darf den Raspi aber nicht allzusehr belasten. (Ich hab mal einen Schalen-Windgeber drangehängt, der pro Umdrehung 2x schaltet. Da kommt die CPU einfach nicht mehr mit, die Datensätze verzögern sich, sodaß keine ordentlichen Werte mehr reinkommen.)
    Wenn man den Raspi aber nicht überfordert (lieber S0-Zähler mit 1000 Imp/kWh verwenden statt 2000) dann geht das recht gut.


    Bezugsquelle der Erweiterung: busware.de um 59 EUR

  • Zitat von lamuelle

    Hallo aus Ösi-Land,
    hab mir jetzt auch einen Raspi gekauft mit einer S0-Erweiterung. Lese also Verbrauch und PV mit eigenen S0-Zählern ein und hab volkszaehler als frontend.
    Funktioniert ganz ordentlich - man darf den Raspi aber nicht allzusehr belasten. (Ich hab mal einen Schalen-Windgeber drangehängt, der pro Umdrehung 2x schaltet. Da kommt die CPU einfach nicht mehr mit, die Datensätze verzögern sich, sodaß keine ordentlichen Werte mehr reinkommen.)
    Wenn man den Raspi aber nicht überfordert (lieber S0-Zähler mit 1000 Imp/kWh verwenden statt 2000) dann geht das recht gut.


    Bezugsquelle der Erweiterung: busware.de um 59 EUR


    was fuer hardware verwendest du, oder nur deine schalenwindgeber-teststruktur?
    welche softwarepakete benutzt du (installationsanleitung)? volkszaehler?
    leider ist der SD0 von busware.de gerade ausverkauft, aber es scheint alles in allem eine elegante loesung zu sein...