Kaco Powador xi gekühlt

  • Nach meinen SMA TL´s, habe ich seit einigen Wochen auch unseren Kaco Powador 4500 xi gekühlt.

    Drei 80mm PC Lüfter auf einem Winkelblech, passen sehr genau unter den Kühlkörper. Betrieb auch diesmal mit Zeitschaltuhr und Netzteil, diesmal aber Regelbar, 9 Volt genügen.
    Ergebnis: Vor Kühlung im Gerät maximal 65 Grad, mit Kühlung maximal 43 Grad unter Vollast, Standort Keller.


    8) Riedsonne 8)

    8kwp, 40 x IBC MonoSol 200DS an SMA STP 8000TL-20,
    5,2 kwp, 26 x IBC MonoSol 200DS an Kaco Powador 4500xi.
    Seit 03/2007, Module ersetzt 05/2014.
    185° Süd, 33° Dachneigung, 49°53'04'' 8°23'44"

  • Bei 12 Stunden Betrieb am Tag mit einem normalen Trafonetzteil, ca. 6,- Euro im Jahr.
    Besser wäre ein Schaltnetzteil und bessere Lüfter mit weniger Stromaufnahme bei gleichem Durchsatz.
    Die Lösung mit dem Solarbetrieb kommt irgendwann noch, ist mir aber im Moment zu Teuer.


    8) Riedsonne 8)

    8kwp, 40 x IBC MonoSol 200DS an SMA STP 8000TL-20,
    5,2 kwp, 26 x IBC MonoSol 200DS an Kaco Powador 4500xi.
    Seit 03/2007, Module ersetzt 05/2014.
    185° Süd, 33° Dachneigung, 49°53'04'' 8°23'44"

  • Nicht mit mehr Ertrag, aber mit mehr Lebensdauer.
    8) Riedsonne 8)

    8kwp, 40 x IBC MonoSol 200DS an SMA STP 8000TL-20,
    5,2 kwp, 26 x IBC MonoSol 200DS an Kaco Powador 4500xi.
    Seit 03/2007, Module ersetzt 05/2014.
    185° Süd, 33° Dachneigung, 49°53'04'' 8°23'44"

  • hi...auch ich habe meinen WR von Kaco eine Kühlung verpasst...


    es ist erstaunlich das durch den simplen Einsatz von 3 x 80mm Computerlüftung die WR realtiv kalt bleiben.


    Allerdings habe ich mir eine Luftzuführung gebaut die den Luftstrom um 90 Grad abwinkelt.


    Folgende Werte ergaben sich dann bei Volllast(5060 W) ohne Kühlung 71 Grad und mit Kühlung 47 Grad.


    Werde das System an allen anderen 3 WR nachrüsten um deren Lebensdauer deutlich zu verlängern.


    Ps : Laut Kaco gibt es im Inneren der WR eine 12 V Spannung die aber nur zu Steuerungszwecken gebraucht wird...schade eigentlich


    mfg Mustang

    18 kwp anlage mit 3 X Kaco Powador 4501Xi und 1 X 1501Xi mit 91 Modulen Scheuten multisol 180 S

  • Mal ne Frage an die Ventilator-Spezialisten:


    Warum verwendet Ihr keine 230 Volt Ventilatoren? Dann bräuchte man nur einen Mini-Trafo für die Temperatursteuerung und ein Relais das die 230 V zu den Lüftern durchschaltet. Oder ne Zeitschaltuhr, wenn es keine Temoeratursteuerung sein soll.


    Man könnte auch ein Relais direkt mit einem kleinen Solarmodul (Spielzeugmodule) ansteuern. Wenn die Sonne scheint schalten dann die 230 Volt Lüfter ein.


    Peter

  • braucht ein 230 v lüfter nicht noch mehr strom als so ein kleiner computerlüfter=?????....und außerdem sind die 230 v auch bautechnisch größer..habe 2 papst lüfter 230 v noch so rumliegen und bin lieber auf die kleinen computerlüfter mit 12 v umgestiegen.


    aber andersherum...wems gefällt soll die 230 v version nehmen so wie es jedem gefällt


    mfg mustang

    18 kwp anlage mit 3 X Kaco Powador 4501Xi und 1 X 1501Xi mit 91 Modulen Scheuten multisol 180 S

  • Zeitschaltuhr hab ich doch dran. 230 Volt Lüfter mit nur 80mm gibts zwar, die haben aber eine viel höhere Leistungsaufnahme, bei zum Teil geringerem Durchsatz. Die solar betriebene Lösung, ist mir wie gesagt noch zu teuer und würde auch nur mit Pufferbatterie Sinn machen. Von einer Temperaturregelung halte ich nichts, weil sich die Temperaturzustände dauernd schnell ändern können. Ich setze auf geichmäßige Temperierung.
    8) Riedsonne 8)

    8kwp, 40 x IBC MonoSol 200DS an SMA STP 8000TL-20,
    5,2 kwp, 26 x IBC MonoSol 200DS an Kaco Powador 4500xi.
    Seit 03/2007, Module ersetzt 05/2014.
    185° Süd, 33° Dachneigung, 49°53'04'' 8°23'44"