Störung Danfoss TLX 8.0

  • Servus Leute!
    Vielleicht kann mir wer helfen?
    Was kann das sein wenn mein WR seit ca 2 Monaten immer wieder in gewissen Zeitabständen so ca. eineinhalb Wochen beim anfahren auf Störung geht und es heißt im Display Ausfallsich. Service rufen.
    Kann mir jemand sagen was das sein könnte?
    Mfg Blacky :roll:

    8,55 kw/p , Danfoss TLX 8k , Schott Mono 190 Watt , Ausrichtung -90° und 10° Dachneigung

  • Immunität gegen Einzelfehler
    In den Schaltkreis für die funktionale Sicherheit sind zwei unabhängige Überwachungseinheiten
    integriert. Diese regeln jeweils einen Satz Netztrennrelais und stellen so die Immunität gegen
    Einzelfehler sicher. Um einen sicheren Betrieb für sämtliche Beteiligten sicherzustellen, werden
    sämtliche Sicherheitskreise während des Starts überprüft. Wenn ein Schaltkreis im Rahmen des
    Selbsttests mehr als einmal bei drei Versuchen eine Störung aufweist, geht der Wechselrichter
    in die Betriebsart „Ausfallsicher“. Wenn die im normalen Betrieb gemessenen Netzspannungen,
    Netzfrequenzen oder Fehlerströme in den beiden unabhängigen Schaltkreisen zu stark voneinander
    abweichen, unterbricht der Wechselrichter die Netzspeisung und wiederholt den Selbsttest.
    Die Schaltkreise für die funktionale Sicherheit sind dauerhaft aktiviert. Eine Deaktivierung
    ist nicht möglich.
    Netzüberwachung
    Wenn der Wechselrichter in das Netz einspeist, werden folgende Netzparameter permanent
    überwacht:
    • Amplitude der Netzspannung (Momentanwert und 10-Minuten-Mittel)
    • Frequenz der Netzspannung
    • Drehstromnetzverlusterkennung
    • Änderungsfrequenzrate (ROCOF)
    • Gleichstromanteil des Netzstroms
    • Fehlerstromüberwachungseinheit (RCMU)
    Wenn einer dieser Parameter gegen die Ländereinstellungen verstößt, unterbricht der Wechselrichter
    die Netzspeisung. Der Isolationswiderstand zwischen den PV-Arrays und Erde wird im
    Rahmen des Selbsttests ebenfalls überprüft. Bei zu niedrigem Widerstand speist der Wechselrichter
    nicht in das Netz ein. Eine erneute Einspeisung in das Netz wird erst nach 10 Minuten
    wieder versucht.
    Der Wechselrichter hat vier Betriebsarten.
    Informationen zu LEDs sind im Kapitel Benutzerschnittstelle zu finden.
    Vom Netz (LEDs aus)
    Wenn das AC-Netz länger als 10 Minuten nicht mit Energie versorgt wurde, trennt sich der
    Wechselrichter selbstständig vom Netz und schaltet sich ab. Das ist der normale Nachtbetrieb.
    Die Benutzer- und Kommunikationsschnittstellen werden zu Kommunikationszwecken weiter mit
    Energie versorgt.
    Anschluss erfolgt (Grüne LED blinkt)
    Der Wechselrichter läuft an, wenn die PV-Eingangsspannung 250 V erreicht. Er führt eine Reihe
    interner Selbsttests durch, darunter die automatische PV-Erkennung und die Messung des Widerstands
    zwischen PV-Arrays und Erde. In der Zwischenzeit werden auch die Netzparameter
    überwacht. Wenn die Netzparameter über den erforderlichen Zeitraum innerhalb der Spezifikati-
    onen liegen (abhängig von den Netzcodeeinstellungen), beginnt der Wechselrichter mit der Versorgung
    des Netze.
    Am Netz (Grüne LED leuchtet)
    Der Wechselrichter ist mit dem Netz verbunden und versorgt es mit Strom. Der Wechselrichter
    wird getrennt, wenn von der Norm abweichende Netzbedingungen festgestellt werden (abhängig
    von den Ländereinstellungen), im Fall eines internen Ereignisses oder wenn keine PV-Leistung
    verfügbar ist (wenn das Netz 10 Minuten lang nicht mit Strom versorgt wird). Er geht dann
    in die Betriebsart „Anschluss erfolgt“ oder „Vom Netz“.
    Ausfallsicher (Rote LED blinkt)
    Stellt der Wechselrichter beim Selbsttest (in der Betriebsart „Anschluss erfolgt“) oder während
    des Betriebs einen Schaltkreisfehler fest, schaltet er in die Betriebsart „Ausfallsicher“. Der
    Wechselrichter verbleibt im Modus „Ausfallsicher“, bis die PV-Leistung 10 Minuten lang ausbleibt
    oder der Wechselrichter vollständig abgeschaltet wird (AC + PV).



    Das kan so einige Gründe haben also ruf deinen Solateur an oder eben Danfoss..


    Warum schaust du dir das 2 Monate an? Ich würde handeln ;)


    Gruss Cristian

  • Danke für deine Antwort!
    Ich war immer zuversichtlich und dachte das war nur ein Einzelfall.
    Aber heute war es schon wieder und jetzt hab ich den Glauben verloren.
    Habe mit Danfoss per Mail schon Kontakt aufgenommen.
    Warte auf ne Antwort.
    Mfg

    8,55 kw/p , Danfoss TLX 8k , Schott Mono 190 Watt , Ausrichtung -90° und 10° Dachneigung

  • Hallo

    Ich hab auch das Problem Ausfallsicher.

    Ich hab schon alles versucht und auch Spannungen usw. Gemessen ich hab keinen Fehler gefunden.

    Kann das an einem internen Defekt des Wechselrichter liegen? Da er ja schon ca. 10 Jahre alt ist.

    Besten Dank für die Infos!