Abschreibung gebrauchte Anlage/vererbte Anlage

  • An alle Steuerexperten hier:


    Wie sind die Abschreibungsmöglichkeiten beim Erwerb einer gebrauchten PV-Anlage?


    Nach meinem Wissensstand ist die Abschreibung vom Kaufpreis nach derzeit gültigen Abschreibungssätzen (also linear) und Sonderabschreibung möglich. Ist dies so richtig? Wie sieht es mit dem Abschreibungszeitraum aus, bleibt ja auch bei 20 Jahren, oder? (das bedeutet Abschreibung nach Auslaufen der EEG Vergütung)


    Wie ist es bei der Erbschaft einer PV-Anlage? Bekommt man auch die laufende Abschreibung mit vererbt? (d.h. keine neuerliche Sonderabschreibung?)
    Oder wie soll man den Wert der Anlage ermitteln?


    Für sachdienliche Hinweise und Tipps schon mal :danke:

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Hallo Eisbaer,


    vom Grundsatz her bedeutet Abschreibung die Verteilung der Kosten für ein Wirtschaftsgut auf die Gesamtdauer der Verwendung oder Nutzung.


    Bei einer gebraucht gekauften Anlage sind somit die Anschaffungskosten auf die Restlaufzeit der EEG-Vergütung zu verteilen, da nach deren Auslaufen diese wahrscheinlich nur noch abgerissen oder verschenkt werden kann.


    Die Sonderabschreibung gemäß § 7g (5+6) EStG sollte möglich sein.


    Bei einer Erbschaft sieht es aber etwas anders aus. Hier gilt die sogenannte Fußstapfentheorie. Konkret bedeutet dies, dass Du die Abschreibung und den Buchwert des Erblassers fortführst.


    Gruß
    dancer

    16 Scheuten Multisol P6-54 je 205W, SMA SB 3000TL-20, Inbetriebnahme: 13.09.2010
    kWh/kWp: 2011-959, 2012-911
    34 EGing PV AG-P60-C 240W, SMA SMA STP 8000TL-10, Inbetriebnahme 28.09.2012

  • wenn denn dann tatsächlich das Buchwertprivileg besteht.
    Das zu prüfen gehört allerdings in Hände von jemandem, der eine Berufshaftpflicht hat.
    Und generell der Grundsatz: Lieber mit warmer Hand schenken als mit kalter Hand vererben!

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Zitat

    Und generell der Grundsatz: Lieber mit warmer Hand schenken als mit kalter Hand vererben!


    Leider zu spät, :( siehe Thread "Schwiegermutter oder selber"


    Und was bitteschön ist das "Buchwertprivileg"?

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Habe ich das so zu verstehen, dass die liebe Schwiemu dahingeschieden ist?


    In diesem Fall werden der Buchwert und die Abschreibung fortgeführt.


    Bei einer Schenkung ist die Frage zu beantworten, ob es sich um einen Betrieb, Teilbetrieb oder Mitunternehmeranteil handelt oder ein einzelnes Wirtschaftsgut. Bei der Schenkung eines Betriebs/Teilbetriebs/Mitunternehmeranteils können Buchwert und Abschreibung ebenfalls fortgeführt werden. Bei der Schenkung eines einzelnen Wirtschaftsguts geht das nicht mit der Folge, dass die stillen Reserven (= Unterschied zwischen Verkehrswert und Buchwert) aufgedeckt werden müssen.


    Viele Grüße



    Stevie

    <p>Dr. Stefan Rode</p>
    <p>Rechtsanwalt und Steuerberater</p>

  • Buchwertprivileg.... = der Fall der hier eintritt = die Buchwerte werden fortgeführt = die stillen Reserven bleiben erhalten
    in Abgrenzung: Verkehrswerte werden angesetzt = Buchwerte werden aufgedeckt und müssen versteuert werden = "Steuerabfluss ohne Geldzufluss" (mach das mit nem Handwerksbetrieb und der Steuerbescheid bricht einem das Genick)

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Zitat

    Habe ich das so zu verstehen, dass die liebe Schwiemu dahingeschieden ist?


    Ja, leider! (Trotz hohem Alter bei guter Gesundheit doch recht überraschend)


    Eigentlich hatten wir ja vor, die Anlage nach Ausschöpfung der SA (da der Steuersatz meiner Schwiegermutter (zu meiner eigenen Überraschung) deutlich über meinem lag) auf uns (meine Frau(=Tochter) und mich) zu übertragen (sprich kaufen).


    Wie sieht es bei Abschreibung einer gebrauchten Anlage (=andere Anlage) aus. Abschreibung über 20 Jahre oder über Laufzeit EEG (wie dancer1958 schrieb)?

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Stells Dir vor, als hättest nicht Du die Anlage geerbt (die Anlage kommt zu Dir),
    sondern Du kommst zur Anlage (trittst in die Stellung der bisherigen Unternehmerin ein).


    Mit der Vorstellung wird Dir schnell klar, dass Du die Bücher Deiner verstorbenen Schwiegermutter einfach fortführst.
    Zumindest im Ergebnis.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Hallo,


    ich habe eine 1 1/2 jahre alte PV Anlage gekauft.
    Der Vorbesitzer hat ca. 50000,- Euro bezahlt und mit sicherheit schon AfA vorgenommen.


    Ich habe die Anlage für 49000,- abgekauft.
    Kann ich hier nun auf 49000,- Euro AfA beginnen oder muss ich die Abschreibungen des Vorbesitzers berücksichtigen?


    Viele Grüße,
    Steve