Anmeldung der PV Anlage, welches Datum zählt für die Vergütu

  • Hallo zusammen,


    wir haben eine PV-Anlage bestellt und bei unserem Energieversorger angemeldet.
    Ich habe heute ein Schreiben bekommen mit dem Titel:


    "Hiermit bestätigen wir Ihre Anmeldung für eine PV Anlage am 31.05.2012."
    Darunter eine KIS-Fid.Nr XXX.


    Zählt dieses Schreiben als Grundlage für die Einspeisevergütung oder zählt ein anderes Datum, z.B. wann die Anlage tatsächlich ans Netz geht?


    Lieben Gruß und danke
    für die Hilfe


    Florian

  • für die Höhe und die Dauer der Einspeisevergütung ist dier Zeitpunkt der Inbetriebnahme ausschlaggebend
    nicht ein Datum der Bestellung, der Anmeldung, des Netzanschlusses, ...

  • Und im Sinne des EEG ist eine


    "„Inbetriebnahme“ die erstmalige Inbetriebsetzung des Generators der Anlage nach Herstellung der technischen Betriebsbereitschaft der Anlage, unabhängig davon, ob der Generator mit erneuerbaren Energien, Grubengas oder sonstigen Energieträgern in Betrieb gesetzt wurde; die technische Bereitschaft setzt voraus, dass die Anlage fest an dem für den dau-erhaften Betrieb vorgesehenen Ort und dauerhaft mit dem für die Erzeugung von Wechselstrom erforderlichen Zubehör installiert wurde; der Austausch des Generators oder sonstiger technischer oder baulicher Teile nach der erstmaligen Inbetriebnahme führt nicht zu einer Änderung des Zeitpunkts der Inbetriebnahme."


    Zitat ohne unterstrichenen Text entspricht EEG 2012 a.F. (ab 01.01.2012).
    Zitat mit unterstrichenen Text entspricht EEG 2012 n.F. (ab 01.04.2012), welches vor kurzem vom Vermittlungsausschuss kassiert wurde.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Hallo,


    werde jetzt ganz schlau aus der Sache!
    Mein Installateur hatt die Inbetriebnahme zum 15.06.2012 gemeldet. (Mit Fotos, Zeugen usw.)
    Seitdem warte Ich nun bis EON zum Zähler einbauen kommt! :evil:


    Welches Inbetriebnahme Datum zählt nun für die Einspeisevergütung?
    Die Meldung das Installateurs oder die Inbetriebnahme beim Zählereinbau?


    Vielen Dank

  • Dann zählt der 15.06. als Datum der Inbetriebnahme - auch wenn EON den Zähler erst zu Weihnachten einbaut.

    7,2 kW - 1x12/1x18 CSUN 240-60P - Kostal Piko 8.3 - Einspeisemanagement - Azimut 200

  • Ich habe aktuell das gleiche Problem jedoch für das Jahr 2015


    Was zählt für die Vergütung? Zeitpunkt der Betriebsbereitschaft oder Zähler Einbau?


    Dazwischen lagen bei mit 3 Monate ...
    Mein Netz / Versorger zickt


    Welche Links zur Klärung gibt es?
    Was tun wenn sich der Netzbetreiber / Versorger quer stellt?


    Vielen Dank
    Heinrich

  • Moin Heinrich,


    die Betriebsbereitschaft zählt. Das musst Du aber mit Bildern nachgewiesen. Also wenn Du diese am Tag der BB dem VNB zugesandt hast, ist alles in Butter.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Habe meine Situation nochmal nachgerechnet ....


    1. Inbetriebnahme war 13.05.2015 (0.1243 € / kWh)
    2. Zähler Installation 30.07.2015 (0.1237 € / kWh)


    Die Differenz der Vergütung der zwei Zeitpunkte gibt ca. 100 EUR über 20 Jahre (Ertrag Jahr berechnet 8412 kWh)
    Unklar wir die Vergütung in 20 Jahren nach dem EEG sein.
    Der Ertrag der 2 Monate Mai und Juni mit EEG (in 20 Jahren wird ca. 300 EUR sein können ...
    Falls es nach der EEG nichts mehr für den Strom gibt fahre ich mit "2." besser.
    Falls es die Hälfte ca. 0.06 € / kWh gibt ist "2." immer noch besser.


    Wie schätzt Ihr das ein? Netzbetreiber will nach "2." vergüten. Die Jahresabrechnung habe ich reklamiert....


    Vielen Dank
    Heinrich