Club der Norddächer :-)

  • Hi !


    Gibts jemanden (außer mir) der mit flachen Norddächern experimentiert ohne Aufständerung?
    IM PLZ 34516 hatte ich auf einem Norddach mit Teilverschattung 780kWh/kWp. 15° flach und ca 30° Abweichung nach Osten.
    Die Süddächer haben hier in 2011 um die 1000 gemacht.


    Jetzt kommt eine Nordgaube mit 13° aufs Hausdach mit nochmals 6kW, völlig verschattungsfrei, so daß ich intern von 800 ausgehe !

  • Ich plane auch gerade eine 15kW Anlage auf einem 10° Dach. Ausrichtung -150° und mit PVGIS rund 750kWh/kWp.
    Schott, Sanyo, Sunpower und SMA scheiden da sofort aus.
    Gruß
    Taiwan

  • PLZ 345xx 15° Nord aktuell 441kWh/kWp
    habe auf der Nordgaube nochmal 9.5kW erweitert, daher stimmen Jahresdaten nun nicht mehr ...
    Wenn ich hier auf >700 kommme, bin ich mehr als zufrieden!

  • erstmal entstauben den Thread :)



    Moin Freunde des Norddaches


    endgültig vom PV Fieber infiziert, will ich jetzt auch mein Norddach belegen.


    die Ausrichtung ist 175 und die DN ist 45 Grad


    PV GIS spuckt mir einen jährlichen Ertrag von 480 kWh je kWp aus. (in der Realität dürfte das etwas mehr werden)


    Angedacht habe ich 12 Kioto Module a 310 Wp.

    also eine 3,72kWp Anlage als Überschußeinspeiser.


    das dann an einen SMA Sunnyboy 1.5


    durch Selbstmontage kann ich das für 760 Euro/kWp bauen.


    das sind dann ziemlich genau 11Cent/kwh Stromgestehungskosten auf angenommene 20 Jahre


    eigentliches Ziel ist es meine Autarkie weiter nach oben zu bekommen.


    Was haltet ihr von diesem Plan.??


    PS:

    ein Speicher ist ja vorhanden

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1,5 (GuerillaPV)

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    1217kWh/kWp8)

  • Vom Dach her zwar schon recht grenzwertig, aber - es kommt darauf an!


    Hat deine Süddach-Anlage eine 70-%-Abregelung? Wenn ja, dann wird die Nordseite diese "aushebeln", sodass du im Sommer auf der Südseite immer das Maximum erzeugen kannst (ähnlich wie beim O-W-Dach). Auf diese Weise steigert die Nordseite den Ertrag der Südseite, oder du rechnest den Mehrertrag der Nordseite zu, wie auch immer man es sehen mag.


    Ich bin froh über meine 8 Module auf Nord-Nord-West 45 ° 8)