Anlagenkonfiguration

  • Hallo,


    ich möchte hier mal eine Anlagenkonfiguration zur Diskussion stellen:
    Lage: ca. Frankfurt am Main
    Ausrichtung: 249 Grad (ca. WSW)
    Dachneigung: 54 Grad
    36 Module Suntech STP245S-20/Wd
    2 Kostal Piko 4.2
    4 Strings zu je 9 Modulen.


    Die Auslegung mit 4 Strings wurde gewählt um Verschattungsverluste zu minimieren.


    Vielen Dank schon mal an alle, die sich beteiligen,


    Soundzauberer

  • Moin soundzauberer,


    die 9er Strings liefern eine zu geringe Eingangsspannung um die Kostals im Mpp-Bereich arbeiten zu lassen. Du benötigst hier über 370V, hast aber nur 235V (bei 70°C) und 275V (bei 25°C).


    PVGIS gibt für dein Dach einen Ertrag von 750kWh/kWp vor, wenn das Dach unverschattet ist. Das DAch ist leider nicht optimal ausgerichtet und zudem sehr steil. Bist du da mit der erzielbaren Rendite zufrieden?


    Was spricht gegen eine Belegung beider Dachseiten (Ost und West)? Mit einem echten Multistringwechselrichter kann man hier schon sehr weit unterdimensionieren und der Ertragsverlauf würde dem Eigenverbrauch entgegenkommen.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Hallo Eggis,
    bin wegen eines anderen Problems wieder auf meinen alten Beitrag gestoßen.
    Nach über 4 Jahren störungsfreien Betriebs sieht es folgendermaßen aus:
    Die von mir in Solaranalizer eingegebenen Ertragserwartungen laut PVGIS liegen bei 797kWh/kWp.
    Der Ertrag bis heute liegt trotz Verschattungsverlusten von ca. 4% bei knapp 104%.
    D.h. ich bin alles in allem sehr zufrieden :D


    Sonnige Grüße vom Untermain