convert 6T

  • Die Solar-Fabrik AG (ISIN: DE0006614712) stellt auf der diesjährigen Intersolar mit ihrem neuen Wechselrichter "convert 6T" ein völlig neuartiges Gerätekonzept vor, das den Wechselrichtermarkt im Bereich der kleinen und mittleren Anlagengrößen revolutionieren wird.


    Der "convert 6T" wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Zulieferer für Automobil- und Industrieelektronik KOSTAL entwickelt und bietet als weltweit erster Wechselrichter eine dreiphasige Netzeinspeisung in Verbindung mit trafoloser Wechselrichtertopologie. Damit vereint das neue Gerät die Vorteile der großen Zentralwechselrichter mit der Flexibilität und dem hohen Wirkungsgrad von trafolosen Stringwechselrichtern.


    "Wir sind stolz auf dieses völlig neuartige Produkt, das bestens zum Image der Solar-Fabrik AG passt: Höchste Qualität in Verbindung mit Innovationen, die auf dem Weltmarkt ihresgleichen suchen. Die Solar-Fabrik ist überzeugt, dass der neue Wechselrichter "convert 6T" binnen drei Jahren einen Marktanteil von mehr als 10 % im Bereich der 5 - 30 kWp Anlagen erreichen wird" so der Vorstandsvorsitzende Georg Salvamoser.


    Der neue "convert 6T" wird auf der Intersolar 2005 (23.-25. Juni) der Öffentlichkeit vorgestellt und ist ab August 2005 lieferbar.

    Viel glauben müssen die, die wenig wissen!

  • Elektron


    3 phasige einspeisung macht erst Sinn wenn der Wechselrichter über 5000W Pac haben soll. Ansonsten ist die einphasige Einspeisung technisch einfacher.


    Was die Solar- Fabrik gemacht hat ist 3 trafolose 2000W Wechselrichter in ein Gehäuse gepackt. Deshalb auch 3 MPP- Regler. Angeblich können die Eingange auch nicht gebrückt werden.


    Was bei dem Convert 6T ausergewöhnlich ist, ist der grosse Eingangsspannungs Bereich. Leider wird der Wirkungsgrad nicht in Abhängigkeit der Eingangsspannung angegeben.


    Hersteller werden darauf nicht reagieren....


    Solardach


    Dein SMA 1800 speist einphasig ein, muss aber 3 Phasig angeschlossen werden weil dieser über keine ENS mit Netzimpedanzprüfung verfügt.


    Kyocera ist eigentlich ein Powerstocc- Wechselrichter. Kyocera hat vor einigen Wocheneinen Lieferstop wegen technischen Problemen gemacht.


    Ausserdem ist der Begriff "Powermodul" nur eine Bezeichnung für ein Bauteil- Gehause indem meistens 4, 6 oder 8 BipolarTransistoren (IGBT) untergebracht sind. Der erste trafolose Wechselrichter (Convert4000;1997) hat auch ein Powermodul als H-Brücke.

  • Naja, mal wieder mehr Marketing als technischer Nutzen. Den einzigen Vorteil seh ich im großen Eingangsspannungs- und MPP-Bereich. Ansonsten, was hab ich für einen Vorteil, ob ich dreiphasig oder einphasig einspeise. Gut, ich kann beim Querschnitt der Zuleitung sparen, das ist aber auch alles. Vom Wirkungsgrad her ist der WR bei den guten dabei, zu den besten fehlt aber noch ein Stück.

    2x Sunways NT 6000, 52x Sanyo HIP 190 BE3, 9,88kWp


    WR1: 3 Strings a` 8 Module, 1 Temperatur- und Einstrahlungssensor, Neigung 30°, Azimut 180°
    WR2: 1 String a` 10 Module, 2 Strings a` 9 Module, Neigung 40°, Azimut 180°