Photovoltaik Anlage wird nicht abgenommen, Selztal-Solar

  • Guten Morgen,


    habe folgendes Problem. Vor 2 Wochen wurde meine Photovoltaik Anlage (5,46 kWp) von einem Fachbetrieb montiert. Die Monteure hatten alles, bis auf den Wechselrichter montiert. Diesen dürfe nur der Chef anschliessen hiess es. Laut Nachfrage bei der Fachfirma würden diese erst den Wechselrichter setzen, wenn das zuständige EVU kommen würde, um den Zähler zu setzen und die Anlage zu prüfen.
    Habe nun beim EVU nachgefragt. Die kommen erst, wenn die Anlage komplett montiert ist, inklusive Wechselrichter, um diese dann zu prüfen und den Zähler zu setzen. Laut EVU ist aber nichts bekannt, dass wir eine PV-Anlage haben. Es wurden von der Fachfirma keine Anträge eingereicht oder sonstiges.


    Die Anlage ist schon seit 2 Wochen montiert und ohne Funktion und wann sie ans Netz geht, ist bisher unbekannt. Kann man da rechtlich etwas machen, da wir ja dadurch Ertragsausfälle haben. Diese sind zwar bei der kleinen Anlage nicht gross, möchte der Firma aber Beine machen.


    Gruß


    Manuel

  • Hallo Manuel,


    Ertragsausfälle gibt es ja noch nicht wenn der Wechselrichter nicht angeschlossen ist ;)


    Anmelden kannst du die Anlage selber. Die Montage müssen die beteiligten Firmen halt absprechen.
    Früher konnte der Elektriker den PV-Zähler selber setzen. Das darf er seit dem 1.1.2012 nicht mehr.


    Und ohne AC-Anschluss kann man keinen Wechselrichter einrichten. Man kann ihn dann nur an die Wand schrauben :)


    Grüsse
    Anton

    Königlicher Jägerkönig: JK: 69, D: 11, T: 3, Q: 2, Q: 1 angepasst am 25.04.2021

  • Zitat von portal


    Die Anlage ist schon seit 2 Wochen montiert und ohne Funktion und wann sie ans Netz geht, ist bisher unbekannt. Kann man da rechtlich etwas machen, da wir ja dadurch Ertragsausfälle haben. Diese sind zwar bei der kleinen Anlage nicht gross, möchte der Firma aber Beine machen.
    Gruß
    Manuel



    Hallo Manuel,


    eine Eisnpeiseanfrage hast gestellt? Eine Genehmigung zur Installation/Einspeisung hast erhalten?
    Wenn alles ja - liegt es ausschließlich am AC Anschluss. Solange dieser nicht hergestellt ist, kann das EVU keine Abnahme machen - also Zähler setzten zwecklos. Aber was ist denn das für eine Saftfirma, die sowas behauptet? Hoffentlich hast die Rechnung noch nicht bezahlt!
    Also - WR anschliessen lassen - AC Anschluss bis in den Zählerkasten machen lassen. Dann kommt das EVU zum Zähler setzen.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Fachfirma?
    Ich habe gestern die Anlage montiert bekommen, incl. Wechselrichter RSE und Solar-Log. Dann wiurde die Anlage kurz in Betrieb genommen, Fotos erstellt und unter Zeugen dokumentiert und nun an den EVU geschickt. Macht alles die beauftragte Firma. Solltest auch schnell den Nachweis zur Betriebsbereitschaft der Anlage herbeiführen. Sollte das novellierte Gesetz so bleiben, verlierst Du jeden Monat Vergütung um 1%. Sollte es geändert werden, ist die Frage des Stichtages ggfs. auch ein Thema. Also Gas geben...

    Gruß
    Stephan

  • das kann keine Fachfirma aus der PV-Branche sein, wenn die wirklich noch nichts beim Netzbetreiber angemeldet haben (dann wäre deine Anlage ja beim Netzbetreiber bekannt).

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Das EnergieVersorgungsUnternehmen hat nicht mit den Einspeiseanlagen zu tun. Beim Anschluss der Anlagen hat man es nur mit dem Netzbetreiber (VNB) zu tun.

    Zitat von portal

    Habe nun beim EVU nachgefragt. ... Laut EVU ist aber nichts bekannt, dass wir eine PV-Anlage haben.


    portal
    Wo hast du nachgefragt?

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Hallo Manuel,


    eine Eisnpeiseanfrage hast gestellt? Eine Genehmigung zur Installation/Einspeisung hast erhalten?
    Wenn alles ja - liegt es ausschließlich am AC Anschluss. Solange dieser nicht hergestellt ist, kann das EVU keine Abnahme machen - also Zähler setzten zwecklos. Aber was ist denn das für eine Saftfirma, die sowas behauptet? Hoffentlich hast die Rechnung noch nicht bezahlt!
    Also - WR anschliessen lassen - AC Anschluss bis in den Zählerkasten machen lassen. Dann kommt das EVU zum Zähler setzen.


    Gruß
    Martin


    Ne, die Einspeiseanfrage wurde von der Firma gemacht, laut deren Wortlaut. Eine Genehmigung habe ich nicht erhalten, die hätte die Firma erhalten und daraufhin die Anlage montiert.
    Es handelt sich um Selztal-Solar aus Schwabenheim. Weiss nicht, ob die jemand kennt.

  • Habe jetzt Neuigkeiten vom EVU. Selztal-Solar hat nicht die Anträge von denen angefordert und ausgefüllt, sondern irgendwelche Vordrucke aus dem Internet runtergeladen, ausgefüllt und an das EVU gesendet. DIese waren auch von mir nicht unterschrieben, sondern im Auftrag von mir signiert.
    Die müssen jetzt die Originalanträge ausfüllen, mir schicken, ich muss unterschreiben und dann erst kann ein Termin zur Zählersetzung gemacht werden.
    Seit Installation der Anlage ist jetzt 1 Monat vergangen, es fehlt aber immer noch der Wechselrichter. Die ganze ANlage ist auch noch nicht an den Potentialausgleich des Hauses angeschlossen und die Solarkabel hängen einfach die Wand runter. Es wurden keine Kabelkanäle verbaut oder sonstiges.