Hallo Spezis. Ich hätte gerne Paar Tipps von euch

  • Hallo PV Profis. Ich neu in dem Forum. Seit zwei Wochen lese ich fleißig die
    Beiträge. Bin im Moment an der Planung unserer PV Anlage. Und bevor ich die Angebote
    Reinhole möchte ich einige Sachen geklärt haben
    Unsere Dach Fläche ist 16,1 m mal 6,7 m
    Dach Neigung ist 22 Grad
    Dach Ausrichtung ist Ost West -22 Grad Richtung Ost
    PLZ 88255
    Laut der Simulation von Conergizer bekomme ich auf die Ost Seite 40 Module
    Und auf die West Seite 37 Module
    Unser Strom Verbrauch liegt bei ca.6000 KWh .Wir wollen das mit eigen Nutzung
    Verbinden.
    Meine Fragen
    1. Wird die PV Anlage geerdet. Wenn ja reicht dann 10 oder 16 mm²
    2. Wie Stark muss die die Zuleitung vom Zähler Platz zum WR sein
    Da habe ich noch ein leer Rohr PG 21zum Zähler Platz.
    3 Der Zähler Platz Ist von Hager (1992) und hat noch einen Reserve Platz
    Für den Zähler mit drei Punkt Befestigung Passt die Tafel zum zweiwege
    Zähler oder wird die getauscht, oder brauchen wir noch ein Schrank.
    ( wegen Platz im Keller)
    4 Wie viele Kabel kommen von den PV Modulen vom Dach da möchte ich vorher
    Leerrohre verlegen falls man die Kabel mal tauschen sollte.
    5 Welche WR kann ich mir anschauen oder ins Auge fassen die zu der Anlage
    Passen werden
    Vielen Dank im vor raus für die Tipps
    :danke:

  • Moin Dani,


    Zitat von Dani_007

    Dach Neigung ist 22 Grad
    Dach Ausrichtung ist Ost West -22 Grad Richtung Ost
    PLZ 88255


    Ein tolles Dach mit dem man mit konservativen 1000kWh/kWp rechnen kann. Spitzenerträge bis 1200kWh/kWp sollten möglich sein, wenn keine Verschattung (Gauben, Bäume odgl.) vorhanden sind.

    Zitat von Dani_007

    1. Wird die PV Anlage geerdet. Wenn ja reicht dann 10 oder 16 mm²


    Bei trafolosen Wechselrichtern sollte aufgrund des Potentialaufbaus des Generators eine Erdung erfolgen.
    Zum Querschnitt soll der Solarteur oder Elektriker etwas sagen. (Ich denke, 10mm² sind ausreichend)

    Zitat von Dani_007

    2. Wie Stark muss die die Zuleitung vom Zähler Platz zum WR sein


    Die Zuleitung läuft in Flussrichtung vom Wechselrichter zum Zähler. ;) Hier kommt es auf die länge des Leiters an.

    Zitat von Dani_007

    3 Der Zähler Platz Ist von Hager (1992) und hat noch einen Reserve Platz
    Für den Zähler mit drei Punkt Befestigung Passt die Tafel zum zweiwege
    Zähler oder wird die getauscht, oder brauchen wir noch ein Schrank.
    ( wegen Platz im Keller)


    Es kommt wohl drauf an, ob der Zählerplatz noch der aktuellen TAB entspricht. Ein Foto vom Platz würde den Spezis hier weiterhelfen.

    Zitat von Dani_007

    4 Wie viele Kabel kommen von den PV Modulen vom Dach da möchte ich vorher
    Leerrohre verlegen falls man die Kabel mal tauschen sollte.


    Das hängt von der geplanten Anlage ab und wie diese ausgelegt (Anzahl Strings) ist. Ein String sind zwei Kabel á 4-6mm² Leiterquerschnitt. (ca. 6mm Durchmesser)

    Zitat von Dani_007

    5 Welche WR kann ich mir anschauen oder ins Auge fassen die zu der Anlage
    Passen werden


    Die Anlage sollte etwa 15kWp haben. Gute dreiphasige Wechselrichter dieser Größe gibt es bei verschiedenen Herstellern (SMA, Danfoss, KACO usw.), die aber individuell je nach verwendetem Modultyp ausgewählt werden sollten.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken


  • Hallo Solar Freunde.
    was würdet ihr machen bei der meiner Anlage. 2 x mal SMA TL 10000 oder 1 x TL 200000 und wieso? den Rest habe ich eingentlich vorher geklärt

  • Hallo,
    könntest du mal erklären, was du mit dieser Aussage meinst:

    Zitat

    Dach Ausrichtung ist Ost West -22 Grad Richtung Ost


    Handelt es sich nun um ein Südostdach -22° oder um ein Ost/Westdach?
    Einen passenden Wechselrichter kann man dir nur empfehlen, wenn alle Anlagendaten bekannt sind:
    Modultyp,Modulzahl auf welchem Dach, Standort, Art des Einspeisemanagments etc.
    Am besten du füllst unsere Angebotsmaske aus!
    Der 20000TL ist ganz sicher ungeeignet für deinen Anwendungsfall!
    Gruss Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000 (ab 1.1.2021 Geschichte, wird 2021ersetzt durch neue 5kWp)
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019, BMW i3 120Ah seit 12/2019

    Wärmepumpe Panasonic Aquarea WH-MDC05J3E5 seit 10/2020

  • Hallo Win. Danke für deine schnele Antwort. Ich habe leider noch keine endgültige Angebote. Die müssen bald kommen.Das ist ein OST WEST Dach mit je 38 Modulen von (Bosch oder Yingli) warscheinlich mit Einspeisemanagments.Keine 70 Regelung
    Gruß Dani_007

  • Zitat von Dani_007

    Hallo Win. Danke für deine schnele Antwort. Ich habe leider noch keine endgültige Angebote. Die müssen bald kommen.Das ist ein OST WEST Dach mit je 38 Modulen von (Bosch oder Yingli) warscheinlich mit Einspeisemanagments.Keine 70 Regelung
    Gruß Dani_007


    warum keine 70%-Regel?
    Das bietet sich doch quasi an bei einem Ost/Westdach und dem passenden Wechselrichter!
    Gruss Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000 (ab 1.1.2021 Geschichte, wird 2021ersetzt durch neue 5kWp)
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019, BMW i3 120Ah seit 12/2019

    Wärmepumpe Panasonic Aquarea WH-MDC05J3E5 seit 10/2020