71679 | 7kWp | 1690€ | 1990€ | PV-Anlage

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2002
    PLZ - Ort 71679 - Asperg
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 50.58 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.54 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1080
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 3.4 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Vernachlässigbar, nur 1-2h morgens und abends ab 1h-2h vor Sonnenuntergang
    Infotext Geplant ist eine PV-Anlage auf einer Doppelhaushälfte 2-geschossig. Nach süden hin kommen erst nach 15-20m weitere Doppelhäuser, nach Weste nach ca. 5 m.
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 7. Februar 2002 7. Februar 2002 9. März 2002
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1690 € 1990 € 1990 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1019 1097 1108
    Anlagengröße 7.28 kWp 7.28 kWp 7.28 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 31 31 31
    Hersteller Bauer Solar GmbH Bosch Solar Bosch Solar Energy
    Bezeichnung BS-235-6P7,1 c -Si M 235 C-Si M 235
    Nennleistung pro Modul 235 Wp 235 Wp 235 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 2
    Hersteller Kostal Kostal KACO
    Bezeichnung KO PIKO 8.3 KO PIKO 8.3 Powador 4400
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 16 Modulen 1 String mit 16 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 15 Modulen 1 String mit 15 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller K2 K2 K2
    Bezeichnung Komplettmontagesystem Ziegeldach Verschraubungen aus Aluminium und V2A Komplettmontagsystem K2 Ziegeldach Verschraubungen aus Aluminium und V2A
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt 100 / 60 / 30 / 0%
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SO Solarlog 200 PM+ Power Management SO Solarlog 200 PM+ Power Management Solar-Log 500 PM+

    Hallo zusammen,


    ich habe heute zwei Angebote von einer Firma für eine PV-Anlage in Asperg erhalten, ein weiteres steht noch aus.


    Die andere Firma meinte, sie könne erst nach der Entscheidung im Bundestag ein Angebot abgeben, weil "die Branche geschockt sei" und die Preise sicherlich fallen.


    Wir wollen die Anlage auf jeden Fall bauen, auch mit gesenkter Förderung, da sie sich aus unserer Sicht für unser Haus (Luftwärmepumpe und zentrale Be-/Entlüftungsanlage) auf jeden Fall lohnt.


    Gebaut werden soll sie Ende März/Anfang April, weil da unser Haus für den austehenden Aussenputz sowieso eingerüstet wird.


    Was ist von den Modulen zu halten? Ich tendiere ja etwas zu Bosch, auch wenn die sich nach meiner Rechnung erst nach 20 Jahren amortisieren?


    Vielen Dank für Eure Meinungen! :danke:

    4 Mal editiert, zuletzt von ArchangelSK ()

  • Das mit 20 Jahren kann bei dem Preis auch mit der neuen Vergütung nicht sein! UNd mit Deiner Ertragsprognose schon 3x nicht.

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • Mit dem Climate SAV-Profil bei pvgis komme ich auf nen Wert von 1080 kwh/kwp, klingt das logischer?


    Die 20 Jahre habe ich als der Wirtschaftlichkeitsanalyse des Anbieters entnommen, da die Bosch Module 117€ pro Jahr mehr Ertrag bringen sollen, bei 2000 Euro Mehrpreis.

  • Habe es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, Bosch ist den Aufpreis eigentlich nicht wert, denke ich. Was sit von Bauer-Solar zu halten.


    Ansonsten mi ich mit dem Angebot preislich schon zufrieden.

  • Ich hab gerade rausgefunden, dass es sich bei den Bauer-Modulen wohl um gelabelte Rot-Chinamodule handelt, stimmt das?


    Was haltet ihr von den Bosch-Modulen, sind die den Aufpreis wert?

  • Hallo,
    das Bosch-Modul ist sicher gut, das Angebot jedoch mit einem schwachen Wechselrichter ausgestattet und insgesamt zu teuer.
    Ich würde dir empfehlen zu warten bis die Vergütungsabsenkung fix ist und dann neue Angebote einzuholen.
    Die Preise werden (und dein Preis muß) fallen :!:
    Gruß Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 /2000
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 /2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S /2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S /2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 /2011
    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019

    BMW i3 120Ah seit 12/2019

  • OK das mit dem Preis werde ich nochmal angehen.


    Zum Wechselrichter: Ich hatte es bisher so verstanden, dass der Wechselrichter im Ausgang mehr Leistung haben sollte als die Anlage ausgelegt ist. Da fand ich 8300 W zu 7280Wp, also 83% gut ausgelegt. Sollte dann eher ein Kostal 10.1 gewählt werden?

  • Zitat von ArchangelSK


    Zum Wechselrichter: Ich hatte es bisher so verstanden, dass der Wechselrichter im Ausgang mehr Leistung haben sollte als die Anlage ausgelegt ist. Da fand ich 8300 W zu 7280Wp, also 83% gut ausgelegt. Sollte dann eher ein Kostal 10.1 gewählt werden?


    ...falsch, genau umgekehrt: der Wechselrichter sollte etwas kleiner sein als der Generator :!:
    und warum muß es unbedingt ein Kostal sein? Möchtest du nichts Gutes? :wink:
    Gruß Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 /2000
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 /2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S /2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S /2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 /2011
    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019

    BMW i3 120Ah seit 12/2019

  • Der Solateur hat Kostal genommen, weil es keinen passenden KACO gab (nimmt er sonst), und ich habe bisher nichts schlechtes drüber gehört. Zumindest in der Umfrage vom Forum (http://www.photovoltaikforum.com/static/surveyResults.php) ist Kostal der am zweitmeisten verbaute Hersteller. Um mal bei KOstal zu bleiben wäre also der PIKO 5.5 besser. Gut, verstanden :-):danke:


    Was würdest du als Wechselrichter empfehlen?