Eigenbau Datenlogger unter 100 Euro...

  • Hallo,


    ich habe zwar keine Photovoltaikanlage, aber ein kleines Windrad mit Netzeinspeisung.
    Für meine kleine Anlage wäre die Anschaffung eines Datenloggers leider zu teuer gewesen.
    Das geht sicherlich nicht nur mir so, sondern auch anderen Betreibern mit kleinen Anlagen.
    Also habe ich mir in den letzten Monaten ein paar Gedanken über einen Selbstbau-Logger gemacht...


    Meine Zielsetzung war:
    - stromsparende Lösung
    - erweiterbares System
    - günstiger, einfacher Nachbau
    - webbasierte Lösung



    Seit ein paar Tagen ist er nun in Betrieb. Die Auswertung und die Infos zum Nachbau
    sind unter den unten stehenden Links zu finden. In einigen Wochen (wenn die Teile da sind)
    will ich einen weiteren Logger bauen. Auch dieser soll auf der Prototyping-Plattform "Arduino"
    basieren. Beim neuen Logger sollen steckbare Module zum Einsatz kommen und den Nachbau
    erleichtern. Ein Video, in dem ich meinen derzeitigen Logger erkläre, findet Ihr auf meiner Webseite.




    Ein Screenshot meiner Auswertung...
    [Blockierte Grafik: http://www.bastelgarage.de/images/webdemo.png]



    Die Funktionen im Überblick:
    - LIVE-Grafik mit Erträgen
    - Archiv mit allen Erträgen
    - 30 Tage Rückblick
    - 12 Monate Rückblick (in Arbeit)
    - Stromsparende Lösung ohne PC !!!
    - Erträge einmal Täglich per e-Mail (mit Grafik)
    - Gesamtertrag als Button für die eigene Homepage
    - Erweiterbar für mehrere Zähler / mehrere Grafiken


    Die Kosten für einen Nachbau liegen unter 100.-




    Ein Bild meines Loggers...
    [Blockierte Grafik: http://www.bastelgarage.de/images/logger01.jpg]




    Die Funktionsweise:
    Der Logger ist an einen kleinen (digitalen) Stromzähler angeschlossen. Dieser Stromzähler hat einen
    Impulsausgang welcher 1000 Impulse pro Kilowattstunde ausgibt. Diese Impulse werden mit dem Logger
    gezählt und (alle 10 Minuten) auf die Webseite übertragen und dort gespeichert.





    Die Links...
    [Blockierte Grafik: http://www.bastelgarage.de/images/buttons/umfrage.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.bastelgarage.de/images/buttons/selbstbau.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.bastelgarage.de/images/buttons/zurvisu.png]




    In eigener Sache:
    Ich bin auch kein Elektroniker oder Programmierer. Das ist alles nur Hobby.
    Es würde mich freuen wenn Ihr an der anonymen Umfrage teilnehmt.



    Freundliche Grüße
    Tim

  • Hallo Tim,


    Ich hab zwar schon einen Logger, trotzdem find ich dein Einstiegslogger gut, da du ja erst in der Anfangsphase bist wird, sich dort bestimmt noch einiges tun, mach weiter so und viel Erfolg.



    Gruß Dirk

    28 Stk. Conergy SC 170 MA
    9 Stk. Heckert HS-PXL 210
    12 Stk Suntech STP 200
    12 Stk. Kyocera KD 210
    9 Stk. Suntech STP 270-24/vd

  • Hallo Dirk,


    danke für dein positives Feedback!


    Wie schon geschrieben, möchte ich den Nachbau noch etwas einfacher machen.
    Aber auch schon jetzt ist es relativ simpel. Die Anschlüsse der Bauteile sind alle
    numeriert / bzw. beschriftet. Es ist nur etwas Fleißarbeit um den Logger zu bauen.


    Falls es Fragen gibt, einfach posten...



    Gruß
    Tim

  • Hi Tim,
    eine sehr interessante Anwendung für das Arduino-Board. Was besonders witzig ist, das ich genau diesen Windgenerator seit ca. 2 Jahren im Garten zur teilweisen Versorgung meines Koiteiches am Laufen habe.
    Für meine PV-Anlage habe ich mir letzen Sommer den Freesoldatenlogger von Thomas nachgebaut, der seitdem problemlos funktioniert. Bevor ich auf den Logger von Thomas aufmerksam wurde, habe ich mit dem Gedanken gespielt mir einen Logger auf Arduinobasis selber zu stricken.
    Bisher habe ich bereits einige Quadrokopter auf dieser Plattform am Laufen äh, fliegen :wink:
    Wer sich etwas mit Hardware auskennt, kann noch einige Euronen sparen, da sich der ATMEGA ganz einfach mit einem Bootloader versehen läßt, so das man anstelle der Arduino-Board´s lediglich den AVR, eine Lochrasterplatte sowie etwas "Hühnerfutter" braucht. Auch gibt es sehr preiswerte Leerplatinen für den ATMEGA, so das selbst die Lochrasterplatine entfallen könnte.
    Bei Interesse einfach mal im X-UFO Forum nach AERODUINO googeln. Das Board ist zwar für eine FlightControl gedacht, läßt sich aber genau so einfach als Datenlogger einsetzen.


    Wie gesagt, ein tolles Projekt - mach weiter so 8)

    Gruß
    handuc

  • Hallo Tim,
    AVR-Net-IO von Pollin dürfte auch gehen, gibt es für weniger als 30 EUR fertig aufgebaut, hat aber gelegentlich Fehlbestückungen und schlechte Lötungen (siehe entsprechende Foren). Es läßt sich zur dauerhaften Datenspeicherung mit Zusatzboard mit SD-Card & Co. erweitern. Das Bord hat serielle und Ethernet-Schnittstellen und weitere E/A. Der ATMega steckt im Sockel und kann durch leistungsstärkere Prozessoren ausgetauscht werden.

  • Ich bin am überlegen wie die Auswertung verbessert werden könnte. Der Logger erstellt eine Text Datei die auf dem online Webspace ist (online aufrufbar). Diese sieht so aus: Beispiel:


    11.02.2012 22:00 28
    11.02.2012 22:10 30
    11.02.2012 22:20 22
    11.02.2012 22:30 15


    Also alle 10 Minuten Werte werden gespeichtert.


    Wäre es möglich onine Portale zu benutzen z.B.:
    pv-log
    sonnenertrag
    usw...


    Leider hab ich keine genauen Infos zu den Schnittestellen der Portale gefunden. Die log.txt lässt sich ja problemlos per php skript anpassen um z.B Tageserträge, Monatserträge oder den Takt zu ändern (z.B alle 5min) aufzulisten.

  • Zitat von LumpiStefan

    Oft wird sich z.B. am SolarLog orientiert.
    Bei Sonnenertrag.eu gibt es dazu ein paar Erläuterungen....
    http://wiki.sonnenertrag.eu/da…raussetzung:voraussetzung


    Stefan


    Ich habe mir das mal durchgelesen. Das heißt wenn folgende Dateien auf dem Webspace liegen:



    base_vars.js Hier vergleichen wir die Anlagenkonfiguration und die Anlagenleistung.
    days_hist.js In dieser Datei sind die Tagesdaten hinterlegt.
    months.js Diese Datei benötigen wir für den Monat.


    Sonnenertrag mit eu würde die dann unter der angegeben Url automatisch aufrufen?

  • Danke für dein Projekt.


    Umfrage habe ich gerade beantwortet.

    Flachdach, Neigung 5° Nord, dachparallele Verlegung, StecaGrid 2010D+ (2kW, 2x MPPT)
    -String1 (1,35kWp/1,26kWp): 210, 220, 220, 230, 230, 240Wp 60Zeller
    -String2 (1,41kWp/1,41kWp): 6x 235wP 60 Zeller
    (Noch Platz für 24 weitere 60Zeller)