Firmwareupdate SL500 - nun gehts nichts mehr

  • Hallo,


    habe / wolllte heute das neue Firmware vom 9.Januar 2012 einspielen.


    Übertragung ging und das Display zeigte auch Firmwareupdate an.


    Nach einiger Zeit wurde am PC "solarlog fertig, bitte warten" angezeigt.
    Am SL selbst wurde jedoch noch "Firmwareupdate" angezeigt.


    Die 3 LED Anzeige leuchten abwechselnd durch. Nach einigen Minuten habe ich dann
    den Browser geschlossen, da sich nichts tat.


    Nun zeigt der SL ständig "Firmwareupdate" und die LED leuchten abwechselnd.
    Netzstecker ziehen und RESET Taste bringt auch nichts


    Keine Reaktion des SL
    Wie bring ich Ihn wieder auf Grundzustand?
    Was kann ich noch tun?

    Gruß Hinze

  • Hey,


    vielleicht die alte Software wieder auf spielen???



    Sonnenlord

    864CS5A180,155,52KW,18SMA8000(BJ:05.2010)
    114CS5A180,20,52KW,2SMA5000/4000(BJ:06.2010)
    180STP180S-24,32,4KW,3SMA10000(BJ:09.2009)
    8m²Vakuum+750l Puffer(BJ:11.1999)


  • Wie lange wurde denn gewartet? Hört sich so an, als ob während des Updates der Netzstecker gezogen wurde. Hier hilft vermutlich nur ein RMA des Gerätes


    Stefan

  • Ja der Netzstecker wurde dann von mir gezogen, aber nachdem ich
    Netz wieder zugeschaltet habe kam wieder die "Firmware" Anzeige am Display


    Ich versuchte auch die RESET Taste zu drücken - kein Erfolg, die Firmwareanzeige war ständig da.


    Nun nach ca. 30 Minuten ist er wieder im "guten" Zustand. Ich komme nun wieder drauf
    und die neue Firmware hat er anscheinend auch drin.


    Was sollte ich hier noch tun - das kann doch nicht sein dass das einspielen der FW solche Probleme macht.
    Kann es sein dass hier ein Fehler ist?

    Gruß Hinze

  • Finde es ja super, dass SDS hier unterstützt.


    Für ungeübte wäre es schön, wenn auch z.B. beschrieben wird was RMA ist.


    Viele Grüße
    user4711

  • Hallo 4711,


    Das sagt Wiki zu RMA, manchmal hilft auch googlen :lol: :


    Mit Rücksendenummer oder RMA-Nummer (Return Merchandise Authorization oder auch Return Material Authorization) wird eine vom Lieferanten vergebene Kennnummer für die Warenrücksendung bezeichnet. Der Kunde wird verpflichtet, vor der Rücksendung eine derartige Kennnummer anzufordern, damit die Ware beim Lieferanten korrekt zugeordnet werden kann. Meistens wird auf dem RMA-Formular auch unterschieden zwischen im Garantierahmen entstandenen Defekten, bereits bei Ankunft defekten Produkten (Dead On Arrival) und nach dem Garantierahmen bzw. durch den Kunden hervorgerufenen Defekten, wobei im letzteren Fall natürlich die Reparaturkosten auf den Kunden zukommen.
    Eine derartige Verpflichtung des Kunden ist in vielen Fällen mit geltendem Recht unvereinbar. So hat der Endverbraucher z. B. nach dem Fernabsatzrecht (im BGB) ein Widerrufsrecht, das von der vorherigen Vergabe einer RMA-Nummer unabhängig ist. Die Anbringung einer RMA-Nummer kann sich aber durchaus aus den nebenvertraglichen Mitwirkungspflichten des Kunden ergeben.
    Der RMA-Prozess dient daher vielmehr der strukturierten Rückführung der Ware. Hierdurch wird zumeist eine schnellere und weniger fehleranfällige Zuordnung und Verarbeitung der Retoure erreicht. Daher dient der RMA-Prozess im Regelfall beiden Parteien und sollte auch vom Rücksender beachtet werden. Wichtig ist dabei immer, die RMA-Nummer beziehungsweise RMA-Kennung gut und sichtbar auf der Verpackung anzugeben, um in der Warenannahme die Lieferung besser separieren zu können.

    .
    Wie soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage...

  • ....
    Das einspielen der FW dauert halt beim SolarLog mal ein paar Minuten (ca 20min) da darf man nicht gleich ungeduldig werden und den SL ausstecken....
    Hats ja nochmal Glück gehabt aber es hätte auch böse in die Hose gehen können.


    Also bei mir hat noch kein SolarLog ein FW-Update nicht angenommen...okay manchmal wenn der Versionssprung zu hoch war musste ich ein zwischen-Update einspielen....aber es ging immer.
    Wenn ein Fehler aufgetreten wäre hätte er im Display "Firmware NOK" angezeigt damit meint er "not okay" und startet dann ohne Update wieder....


    Grüße an alle ungeduldigen;-)
    Maggi

    - 7,59kWp / 33 Sanyo-Module / 2x SMA Wechselrichter
    - 33,12kWp / 144x Winaico-Module / 3x SMA Wechselrichter
    - 15,36kWp / 64x Winaico-Module / 1x SMA Wechselrichter


    >> Zum SolarLogConfig Download <<

  • Zitat von maggi87

    ....
    Das einspielen der FW dauert halt beim SolarLog mal ein paar Minuten (ca 20min) da darf man nicht gleich ungeduldig werden und den SL ausstecken....


    Hammer, für ne 3,3MB große Firmware-Datei 20 Minuten zu benötigen - und das alles ohne aussagekräftige Statusanzeige.
    Der Browser bringt in der Tat nach einigen wenigen Minuten eine Meldung, dass der SolarLog wieder bereit sei.
    Aber dass man danach noch weitere Zeit warten muss, ist weder irgendwo beschrieben, noch wird es sonst wie mitgeteilt.
    Das passt aber alles zur "heiße Nadel-Programmierung" von SD.


    Zitat von maggi87

    ....
    Also bei mir hat noch kein SolarLog ein FW-Update nicht angenommen...okay manchmal wenn der Versionssprung zu hoch war musste ich ein zwischen-Update einspielen....aber es ging immer.
    Wenn ein Fehler aufgetreten wäre hätte er im Display "Firmware NOK" angezeigt damit meint er "not okay" und startet dann ohne Update wieder....


    Wo ist denn bitte schön beschrieben, wann man - und dass man überhaupt - irgendwelche Zwischen-FW-Stände einspielen muss ? Wenn es so wäre - ok, da könnte man ja noch mit leben. Aber warum kommt dann vom Gerät oder im Browser keine Meldung, was ich zu tun habe ? Auch in den Release-Notes steht nichts.
    Und selbst die Firmware, die schon drin ist, frisst die Kiste nicht - das kann ich ja auch noch nachvollziehen. Aber die Fehlermeldungen am Browser sind absolute Mangelware. Echt arm.

    90x SunTech 185 Watt (16,65 kWp), 3x SMA 5000TL-20, SolarLog 500 BT IB:09/2010
    Anlage bei SolarLog ( manuelle, nicht tägliche Aktualisierung )


    NfdVwwkus-WsaeSVfLOsnabrück

  • hi
    naja, ein solarlog und ein ganzer pc sind doch ein unterschied..
    und doch heißt es immer::( beim motherboard )
    sofern das gerät einwandfrei läuft,und kein größerer bug vorhanden ist,
    sollte man von einem update absehen,
    ich hab meinen solarlog nun fast ein jahr, noch nie ein update gemacht, ( wozu auch )
    und alles läuft bestens..


    gruß karl

  • Ich habe die 2.2.0.Build 28 drauf - in denRelease-Notes ist die noch nicht einmal aufgeführt.
    Gestern gab es dann ein Problem mit der BT-Verbindung zum SMA SB5000. Fast ein ganzer Tag wurde nicht aufgezeichnet.
    Ich also hier gesucht und gelesen, dass der Bug zwar von SD nicht dokumentiert wurde, aber mit ner neueren FW behoben ist.


    Seitdem versuche ich, die unterschiedlichsten FW-Stände für den SL500 BT aufzuspielen.



    Ich nochmal SolarLog kaufen ? Never again ! Da könntet ihr mir schon Geld dazu geben, und ich würde den nicht nochmal nehmen. Der letzte Schrott,

    90x SunTech 185 Watt (16,65 kWp), 3x SMA 5000TL-20, SolarLog 500 BT IB:09/2010
    Anlage bei SolarLog ( manuelle, nicht tägliche Aktualisierung )


    NfdVwwkus-WsaeSVfLOsnabrück

    Einmal editiert, zuletzt von Tedi ()