Probleme mit EX-9132?

  • Hallo,


    ich überwache drei Fronius Wechelrichter mit Solarview.
    Es ist jetzt zum dritten mal mit einem Abstand von ca. 10 - 14 Tagen, das keine Ertragsdaten erfasst werden. Die Leistung fällt im Laufe des Tages auf null, ab diesem Zeitpunkt werden keine Erträge mehr erfasst, also auch nicht am nächsten Tag. Sobald ich die Fritzbox und den EX-9132 neu starte, funktioniert es wieder.
    Nachdem die Anlage 30 km entfernt ist, bedeutet dies immer einen unnötigen Aufwand.
    Hatte vielleicht jemand ein ähnliches Problem?
    Kann ich mit einem Laptop testen, ob Daten übertragen werden oder woran es liegen kann?


    Gruß aus Niederbayern


    Manfred

  • Hallo Manfred,


    den Strom für den EX9132 habe ich vom Netzteil der Fritzbox "abgezweigt".
    Es hat monatelang problemlos funktioniert, aber wenn ich wieder mal in der Nähe des Datenloggers bin, werde ich das mal prüfen.


    Gruß


    Manfred

  • Hallo,


    wir können Ihnen gerne einen zweiten RS485 Ethernet Konverter zum Testen zur Verfügung stellen. Evt. auch ein anderes Modell:
    http://www.admost.de/de/EX-9132C-2


    Viele Grüße
    Stefan Ostrowski

    Admost | 0211-6681467 | Ethernet RS485 Konverter | Industrie Computer | Touch Panel PC | Standort Düsseldorf

  • Ich habe ebenfalls Probleme mit meinem EX-9132!
    Meine Config: Fritzbox 7390, SMAs über RS485-> USB; 2 Fronius-Wechselrichter über den EX-9132 (Firmware Sep 21 2009 00:21) angebunden.
    EX-9132 hat eine fest zugewiesene IP-Adresse (kein DHCP)


    Meine Fronius-Überwachung fällt schon immer sporadisch immer wieder mal aus. Manchmal läuft sie einen Monat ohne Probleme, dann wieder keine 2 Tage.
    Ich habe festgestellt, dass dann die Lan-Verbindung vom EX-9132 zur Fritzbox nicht mehr erkannt wird. Wenn man das Lan-Kabel an einer Seite aus- und wieder ansteckt finden sich die Geräte wieder und die Daten werden korrekt übertragen.
    Folgendes wurde bereits ausprobiert: Verschiedene Lankabel (sind alle sehr kurz); Verschiedene Buchsen an Fritzbox, verringerte Link-Speed (10MBit/s half dublex), Energiesparoption an Fritzbox deaktiviert (Lan-Port auf Powermode), verschiedene Netzteile bzw. das Fritzboxnetzteil (12V, 2A) über Y-Kabel an beiden Geräten. Bringt alles nichts.
    Derzeit habe ich weil meine Fritzbox im Haus versetzt. deshalb ist jetzt zwischen Fritzbox und EX-9132 eine kleine 8-Port-Switch. Bis jetzt ist die Verbindung noch nicht unterbrochen worden. Läuft allerdings erst einige wenige Tage.
    Entweder hat mein EX-9132 eine Macke, oder die LAN-Schnittstellen sind nicht 100% kompatibel.

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Ich werde mal prüfen, ob es bei mir auch an der fehlenden Netzwerkverbindung liegt.
    Netzwerkkabel habe ich auch im Verdacht, weil ich damit bei meiner Fritzbox zuhause auch Probleme hatte. Nachdem ich auf Empfehlung von AVM ein cat5 statt cat7 Kabel verwendete, war der Fehler behoben.


    Am Solarview ist ebenfalls ein cat7-Kabel, vielleicht liegt es daran?

  • Also,


    ich war heute wieder bei meiner Anlage.
    Es ist tatsäöchlich so, dass die Netzwerkverbindung zur Fritzbox nicht funktioniert.
    Die LAN-Kontrolleuchte am EX-9132 war aus.
    Nachdem ich das Netzwerkkabel aus und wieder eingesteckt hatte, funktioniert das ganze wieder.
    Zusätzlich habe ich noch das LAN-Kabel getauscht.
    Mal sehen, wielange es diesmal funktioniert, beim letzten mal waren es nur 3 Tage.


    Gruß
    Manfred

  • Am Lan-Kabel wird es meiner Meinung nach nicht liegen. Welche Fritzbox und welchen EX-9132 hast du? Ich habe wie gesagt die 7390 und einen EX-9132 ohne zusätzliche Buchstaben. Da ich schon verschiedene LAN-Buchsen an der Fritzbox ausprobiert habe und alle anderen Geräte an der Fritzbox (PC, Fernseher, BluRay und Drucker) keinerlei Probleme mit dem Ethernet haben, denke ich das die LAN-Schnittstelle meines EX-9132 mindestens sehr zickig wenn nicht fehlerhaft ist.
    Mein EX-9132 hatte bis jetzt (seit Switch zwischen EX und Fritz) keinen Ausfall. Läuft allerdings erst ein paar Tage.

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Hallo,


    bei der Fritzbox gibt es die Möglichkeit die LAN Verbindung für den Energieverbrauch zu optimieren. Ich hatte hier immer wieder sporadisch Fehler, nach der Daueraktivierung waren die Erscheinungen weg. -> Mal nach den Energieeinstellungen schauen und ggf anpassen.



    Viele Grüße
    user4711

  • Zitat von rudis

    I...Folgendes wurde bereits ausprobiert: Verschiedene Lankabel (sind alle sehr kurz); Verschiedene Buchsen an Fritzbox, verringerte Link-Speed (10MBit/s half dublex), Energiesparoption an Fritzbox deaktiviert (Lan-Port auf Powermode), verschiedene Netzteile bzw. das Fritzboxnetzteil (12V, 2A) über Y-Kabel an beiden Geräten. Bringt alles nichts. ...

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom