Elektriker Rechnung zu hoch

  • Da können wir jetzt spekulieren was wir wollen. Mattn weiß am besten was noch die sonstige Leistungen waren. Ansonsten sind Höhe des Arbeitslohn etc. durchaus ok.

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • Was passt dir denn an der Rechnung nicht?
    Is doch alles aufgeschlüsselt, auf 2 Leistungsdaten. Das obige mit den 213€ und die 125€. Diese bestehen aus Anfahrt, Zählerschnittstelle, Zählerantrag, Arbeitsstunden.
    Ist vielleicht etwas unglücklich zusammengezählt (mit dem Übertrag), in Summe stimmt es aber


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Zitat von Mühli

    Was passt dir denn an der Rechnung nicht?

    Ich zahle doch nicht für einen Zählerantrag 42 Euro.
    Sorry, da hat jemand was an der Waffel

    Wasserkraft, Naturenergie welche wohl als erste die Stromerzeugung ermöglichte, ist sicher Verfügbar, nicht nur wenn die Sonne scheint.

  • Wieso zugerechnet und was sollte noch aufgeschlüsselt werden? Ist doch die zweite Seite der Rechnung die der Threadstarter unten so komisch rangebastelt hat beim einscannen/upload.


    Für jeden Tag eine getrennte Rechnungslegung. Wüsste jetzt nicht was ich daran aussetzen sollte?

  • Zitat von svari

    Was ist denn daran auszusetzen??


    Sag ich auch. Hast Dir ein Angebot machen lassen, sonst Aufwand nach Zeit ( REGIEARBEIT ). Hats Propleme gegeben ?? deswegen er länger Arbeit hatte !!


    Gruß Walter

  • Immer wieder das gleiche Problem!


    "... sagte er so um die ... bis 220 €"
    Und dann kommt die Rechnung - das Doppelte!!


    Und ich sage nur:
    Das Handwerk muss sich nicht wundern wenn nach mündlicher Einschätzung (meist zu niedrig um dem Kunden zu schmeicheln, natürlich auch ohne 19%) die Rechnung mit 100% mehr um die Ohren schlägt.


    Narürlich ist auf der Rechnung (fast) alles in Ordnung - aber der Kunde erwartet doch nach einem mündlichen Kostenvoranschlag - was anderes ist es ja nicht gewesen - keine 100% Mehrkosten.


    Ein Handwerker der eine solche Vorkalkulation abliefert muss mit einen frustrierten Kunden nach Rechnungsstellung rechnen.
    Wäre für mich klar Anlass zum Einkürzen der Forderung - mindesten um die 42 € "Meisterstundezählerantragsstellung"


    Mit einem sachlichen Gespräch würde ich die Kuh vom Eis nehmen - ohne Frust - für beide.


    LG
    Helmi

    8,58 kWp - 44 IBC Monosol 195 MS - STP 8000 - 180° - 38°

  • wow, ist doch ein Spottpreis.
    Meine Anlagen haben immer jeweils um 700 Euro Elektrikerkosten verursacht. (sind mehrere kleine Anlagen)


    Bei mir hat der Antrag immer 35 Euro gekostet. Hier 42 Euro. Ob man jetzt wegen 7 Euro "nen Markt" machen muß?


    Bei Anlage 1 hab ich nen Kostenvoranschlag von 600 Euro bekommen, es waren dann 1400 Euro. Und das von nem "lieben" Solarteur. War für mich Grund genug Anlage 2-5 selber zu planen und zu bauen. Und oh Wunder, die laufen auch besser. Und waren natürlich auch preislich erheblich günstiger.

    Gruß Alex

  • ich danke euch für eure Antworten und Meinungen.
    Ich werde mir Gedanken machen und in einem freundlichen Telefonat mit dem Elektriker reden. Will ihn mir eigentlich nicht verkraulen. Wollte in in den nächsten Wochen noch für andere Sachen holen.
    gruß
    Martin

    Anlage1 von 2006
    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 KWp mit Volleinspeisung


    Anlage2 von 2011
    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000TL-10
    Leistung: 8,82KWp seit Aug 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

  • ...,für den Preis hätte ich das auch gern fertig, was gibt es da jetzt zu bemängeln !!??


    mfg

    PV-Korten GmbH, Industriestraße 11 48739 Legden, Ihre Nr.1 in Sachen Photovoltaik !

  • gar nichts. wie gesagt mir wurde hier und vom Elektriker ein anderer Preis gesagt. Ok wohl immer der Netto Preis...Wenn ich nun 1-2 kleinigkeiten rausrechne, über die ich mit ihm noch rede, dann kommt es ja wieder fast hin.
    Bekomme ja diese Steuern genauso wie die für die Anlage vom Finanzamt zurück...

    Anlage1 von 2006
    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 KWp mit Volleinspeisung


    Anlage2 von 2011
    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000TL-10
    Leistung: 8,82KWp seit Aug 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung