Leistungsgarantie SN-Solartechnics Modultyp 50 Serie

  • Haben eine Dünnschichtanlage von SN-Solartechnics mit 96 Modulen a 50 Wp- Modelltyp- SN 50-
    Bei Prüfung durch eine Techniker von Solartechniks wurde festgestellt das nur eine Leistung von ca 42 Watt erreicht wird-
    Es sollten neue Module installiert werden, leider ist SN_Solartechniks insolvent.
    Kann ich nun den Installateure in Regress nehmen-Anlage ist seit 25.03.2010 am Netz.

  • Herzlich willkommen im Forum!


    Das ist eine leider sehr unschöne Entwicklung, dass Einzelne "schwarze Schafe" sich mit diesen Winkelzügen aus dem Staub machen und die Taschen dennoch prall gefüllt sind. Das schadet der "guten Idee" und dem Image der PV-Bewegung.


    Zu dem EInzelheiten des Falles wäre es zunächst hilfreich, ggf. als PN, die Einzelheiten der Vertragsverhältnisse zu kennen, weil das mit dem Regress kann man nur dann einschätzen, wenn die Vertragspartner und deren organisatorische Einbettung bekannt ist und dort auch noch was zu holen ist. Ich würde egal wwie es läuft dem Vertragspartner aufgrund der gesetzlichen Gewährleistung eine schriftliche Mängelrüge zustellen, worin diese Minderleistung als Grund genannt wird und eine Frist zur Nacherfüllung des Vertrages gesetzt wird. Das wahrt Fristen und die Gegenseite muss sich rückäußern, wie man dies kompensieren möchte.
    Vom Grundsatz üblicher Vertäge hat der Errichterbertieb (Solarteur) für alle Leistungsteile eine 24 monatige (gesetzliche) Gewährleistung einzuhalten, die hier noch wirken dürfte. Er ist auch immer der erste Ansprechpartner. Nun gab es bei dieser Firma aber auch Konstrukte, wo der Monatgebetrieb nur als Erfüllungsgehilfe aufgetreten ist und nicht im Vertrag als Partner stand.


    Hersteller-Garantien wirken auch sehr selten und es ist langwierig und mühselig hier saubere Nachweisgrundlagen zu erhalten.


    Dieser Fall kann auch nicht nur die Leistungsgarantie betreffen, sondern je nach Sachlage, kann es sich um Betrug handeln, was einem aber zunächst nichts hilft, um etwas von dem Geld, dass man eingesetzt hat wiederzusehen. Vielleicht hilft auch etwas ein Einlesen in den Thread und den Photon-Artikel: http://www.photovoltaikforum.c…gy-kai-zimmer-t63226.html um zu verstehen, was da alles mitschwingen kann.


    Grüße

  • Hallo,


    habe leider ebensolche Module gebraucht erworben... hast du zu deinen Modulen noch irgendwelche Unterlagen? brauche unbedingt eine Konfirmationserklärung um die Anlage in Betrieb nehmen zu dürfen, hoffe du kannst mir aushelfen da ich nichts finde im Netz....


    Vielen Dank im Voraus


    Gruß Sven

  • die Konfirmationerklärung wirst du im Internet nicht finden, die kann nur der Pastor ausstellen der die Module auch konfirmiert hat. aber wozu soll so eine Erklärung denn gut sein? gibt es evangelische Netzbetreiber die so etwas verlangen?

  • Hallo :)


    Komm schon, wegen Schreibfehler sowas......ist doch nicht gut.


    Leider kann ich auch nicht weiterhelfen.
    MfG
    bettina

  • Hi


    Den User "solarteur 0502" mal mit PN anstuppsen. Ist ein echter Profi und hatte mal wenige davon für sich selber verbaut, wenn ich mich nicht täusche.


    MfG
    bettina