S0 Bus Zähler an Solarlog 500 anschließen

  • Hallo erst mal,


    ich habe eine neue PV Anlage installiert und versuche nun einen Zähler mit S0 Ausgang an meinen Solarlog 500 anzuschließen.
    An den Solarlog sind drei Danfoß Wechselrichter angeschlossen und alles läuft gut.
    Nun möchte ich eine Zähler mit S0 Bus an den Logger anzuschließen.
    Ich habe an der S0 Bus Schnittstelle eine Brück zwischen 3 und 4 hergestellt und habe gehofft, dass ich im Webinterface des Loggers den Zähler konfigurieren kann. Aber nicht ist dort zu finden.
    In der Anleitung des Loggers finde ich keine Infos über das Problem.
    Hat jemand von Euch Erfahrung bzw. eine Idee, wie das zu realisieren ist?

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich habe am Solarlog nun am S0 Bus den Verbrauchszähler mit 1000 Impulsen Pro KW/h eingeschaltet und danach im Webinterface die Nacherkennung gestartet.
    Ist auch problemlos durchgelaufen. Leider kann ich den S0 Bus bzw. die Grafik davon nicht sehen.
    Auch wenn noch keine Impulse kommen, müsste man doch etwas sehen.


    Hat jemand eine Idee was ich noch testen könnte


    Danke
    Manfred

  • Hallo,


    evt. brauchst du auch ein anderes Power-supply für den solarlog - z. Bsp. mit 19 Volt DC. Ich hatte zwar noch nicht das Problem, dass der S0 Zähler nicht erkannt wurde, jedoch funktionierte das ganze nur mit einem 19 Volt DC power supply vernünftig. Lt. Bediensungsnleitung darf der Solalog mit 12-24 Volt DC versorgt werden. Dazu gibt es auch andere Beiträge hier im Forum.


    Grüsse, 99kWp

    1) 2 x 29,97kWp Solar-Swiss SSM185M, 1x Süd, 28°DN + 1 x Süd 24°DN; 4.2010
    2) 38,4kWp S-Energy 240PA8, Süd 35°DN; 4.2011
    3) 9,12kWp Suntech STP190S-24/AD+, Süd 24°DN; 9.2011
    4) 33,12kWp S-Energy SM240-PC8, Süd 15°DN; 3.2012

  • Hallo,
    ich habe das Ganze am laufen.
    Am Solarlog habe ich die S0 Bus Schnittstelle als Verbrauchzähler konfiguriert.
    Als Verbindungskabel habe ich ein abgeschirmtes 7 Meter langes CAT 5e Kabel genommen.
    Nachdem alles angeschlossen war, habe ich am Solarlog eine Wechselrichtererkennung durchgführt.
    Danach auch am Solarlog eine Reorganisation der Wechselrichter durchgeführt.
    Mit dem Webinterface hat das bei mir nicht funktioniert.


    Vielen Dank nochmals


    Manfred

  • Hallo,
    hab seit 6 Monaten einen Eigenverbrauchszähler mit ca 30m Entfernung vom Solarlog mit CAD 6 Kabel ( jaja nur das beste für den log ) am laufen und habe keine Propleme mit der Anzeige ( Glaube aufs Kabel komt es an " Spannung 10,35V DC ") .
    Gruß Walter

  • Moin,
    ich hoffe, dass ich mich mal kurz einklinken darf. Die Solaranlage habe ich vom Vorbesitzer des Hauses übernommen und somit keine Ahnung von der Einrichtung. Ich habe den SolarLog500 mit aktueller Firmware.


    Ich würde gerne den Verbrauch für die Erdwärmepumpe und den "Hausstrom" im Solarlog anzeigen lassen. Da es Spielkram ist, soll es nicht viel kosten, es gibt ja 3Ph Zähler für um die 50,-€, was OK wäre. Das Anklemmen in der Verteilung sollte für mich kein Problem sein (ich darf es auch), in die Verdrahtung zum SolarLog muss ich mich dann mal einlesen.


    Brauche ich nur die Zähler und ein wenig Draht? Funktioniert der SolarLog500 mit 2-3 S0-Zählern? Kann ich für jeden Zähler einen unterschiedlichen Stromkreis angeben? Welche günstigen Zähler könnt ihr empfehlen? Die müssen nicht geeicht sein, zudem möglichst klein für die Hutschiene, da ich nicht mehr so viel Platz in der Verteilung habe.


    Vielleicht ist ja jemand so nett und gibt mir ein paar kurze Tips, ich möchte aus diesem kleinen Gimmick keinen 2 wöchigen Bastelkurs machen.


    Mit freundlichem Gruß
    Andreas

  • Danke für die Antwort. Dann könnte ich ja nur das eine oder andere messen oder schalte 2 Zähler parallel, was ja aber auch recht witzlos wäre... Falls ich mich dann dazu entschließen sollte nur den Stromverbrauch der Wärmepumpe aufzunehmen, welcher Zähler würde sich da empfehlen? Ist aber fraglich, ob ich dann die Lösung über den SolarLog wähle oder dieses dann in eine eventuelle Loxone Installation mit einbinde, der SolarLog hat ja auch einen S0-Ausgang. Um den Momentanverbrauch zu ermitteln ist das über den SolarLog eh nicht einfach, da dann der Verbrauch nur in relativ großen Abständen per Impuls gemeldet wird? Heißt, dass wenn ich 333W verbrauche, sich der Verbrauch nach 3 Stunden aktualisiert?
    Mit freundlichem Gruß
    Andreas


    Edit: Glatt verlesen, 1000 Impulse pro kWh machen ja 1 Impuls pro Wh, womit man das mit Parallelschaltung auch vergessen kann.