Film- und Fernsehtipps zur Energiewende

  • Zitat von wolfgang.g

    27. April 2009 21:30 Uhr -3sat hitec-


    Was kostet die Sonne? Die Erforschung von Solartechnologien


    Interessante Sendung !


    Der Schlusssatz lautete: Die Kosten für die solare Energieerzeugung sind hoch - aber wie hoch werden die Kosten sein, wenn wir auf die Solartechnik verzichten ?


    Zitat von Mmmhmichi

    Konnte irgendwie mit dem Bericht nicht viel anfangen...schade


    Die Sendung zeigte anschaulich die gesamte Vielfalt der derzeitigen Solarenergieforschung und eignet sich z.B. für den Schulunterricht.

    Sonnige Grüße
    Kollektor

  • Hallo zusammen,


    ich fand den Film auch sehr Objektiv, es war keine reine Werbeinformation sondern es wurden auch die Kosten und Schwachstellen aufgezeigt.


    Neben dem guten Schlußsatz, sind auch mal die Zahlen für die Subventionierung von Kohle- und Atomstrom in Höhe von 40 + 130 Milliarden € genannt worden ohne die noch anstehenden Entsorgungs- und Lagerkosten sowie CO2 Verschmutzung.


    Wer den Film nicht gesehen hat findet ihm bei 3sat unter folgenden Link: http://www.3sat.de/mediathek/m…k.php?obj=12427&mode=play


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • hallo


    mir kam zum schluß der sendung der gedanke, ich bau mir etwas für 20-und mehr jahre aufs dach, was schon ( fast) wieder veraltet ist,


    aber das ist in der schnell-lebigen zeit nun mal so, und es wird mich auch nicht hindern, mir eine anlage aufs dach zu stellen


    gruß karl

  • Zitat von Karl aus W.

    hallo


    mir kam zum schluß der sendung der gedanke, ich bau mir etwas für 20-und mehr jahre aufs dach, was schon ( fast) wieder veraltet ist,



    Das ist irgendwie schon richtig. Aber wenn man das so betrachtet, dürfte man sich eigentlich nichts mehr kaufen (speziell auch im Elektronikbereich), weil die Entwicklungen und Neuerungen wahnsinnig schnell kommen.


    Ich denke, dass es, selbst wenn die neuen Techniken auf den Markt kommen, einige Zeit dauern wird, bis sie auch zu vernünftigen Preisen zu haben sind und damit auch für den "Hausgebrauch" rentabel werden.


    Alles in Allem aber für mich ein sehr informativer Beitrag.

    96 Trina Solar 220 PC05
    2x Sunny Mini Central 6000 TL
    1x Sunny Boy 5000 TL-20
    1x Sunny Boy 3300 TL HC
    21.38 KWp lauf Flashliste


  • Mein erster PC ist auch schon veraltet, aber er läuft noch.


    Olivetti mit 8086-CPU (keine 8088), MS-DOS, 2 Diskettenlaufwerke 5,25Zoll, Monochrom-Bildschirm grün, 32 MB-Festplatte (ca.7cm hoch, selbst besorgt und eingebaut) kostete ca. 13.500 DM, das war im Jahr 1986. Allein das geschirmte 2m-Druckerkabel hat fast 100 DM extra gekostet.
    Auf diesen PC bin ich immer noch etwas Stolz, weil er ca. 20% schneller war, als der handelsübliche IBM-PC. Mit der NEC-V30 CPU war er noch etwas schneller.


    Bau dir ne PV-Anlage aufs Dach und in 20 Jahren kannst du sagen, ich war auch dabei.


  • Vielen Dank für den Link.


    Kann mich den Aussagen von Kollektor und W. Neumann nur anschließen.


    Nicht nur für Schulklassen erscheint mir der Film gut geeignet....
    Werde ihn mal dieser Tage meinem 'alten Herrn' zeigen.


    Und das mit 'heute montiert, morgen veraltet' will ich auch nicht überbewerten.
    Es hat doch auch etwas, wenn man mit seiner PV-Anlage zusammen alt wird. 8)


    In 20 Jahren sind wir beide nicht mehr ganz so leistungsfähig, aber wenn ich dann noch 80% von der Leistung bringe, die ich mal ursprünglich hatte, dann will ich mehr als zufrieden sein :) und dann auch meiner PV-Anlage nachsehen, dass sie nicht mehr die junge Hübsche von 2007 ist, sondern wie ich in die Jahre gekommen ist.


    Mei, ist das heute wieder ramontisch (oder so... :wink: )....

  • Zitat von Wiese

    Ich hoffe und wünsche mir, dass in 10 Jahren Solarenergie etwas selbstverständliches ist, und keiner mehr danach fragen muss ob es sich finanziell lohnt oder nicht.
    Peter


    Wart mal ab Peter,


    sobald der Ölpreis wieder oben ist, und alle mit Jammern anfangen, können wir uns bequem zurücklegen und auf die Zähler von PV und Solarthermie schauen. :D
    Ich denke, daß "sich finanziell lohnen" kommt automatisch mit den (sicher) wieder steigenden Energiepreisen, und das dauert keine 10 Jahre mehr.


    Gruß,
    fridder

    Dach, 10 kWp
    Tracker, 2.2 kWp
    Eigenverbrauch, 4.37 kWp

  • Zitat von za-ass


    Es hat doch auch etwas, wenn man mit seiner PV-Anlage zusammen alt wird. 8)


    In 20 Jahren sind wir beide nicht mehr ganz so leistungsfähig, aber wenn ich dann noch 80% von der Leistung bringe, die ich mal ursprünglich hatte, dann will ich mehr als zufrieden sein :) und dann auch meiner PV-Anlage nachsehen, dass sie nicht mehr die junge Hübsche von 2007 ist, sondern wie ich in die Jahre gekommen ist.


    :lol::lol: , Klasse Vergleich Thomas, da ist was dran :idea:


    Gruß Helios