wer hat eine pv-anlage 10 Jahre ?

  • Hallo,



    Hat einer seine pv-Anlage schon 10 jahre im Betrieb ?
    Welche Störungen hattet ihr mit der Anlage ?
    Oder Produziert die Anlage 10 Jahre ohne Störungen strom ?
    Produziert die Anlage je älter sie wirt weniger strom ?



    Mfg Markus

  • Hallo, in der Bekanntschaft gibt es eine Minianlage, gekauft mit dem Haus zusammen, genaues Alter müsste ich erfragen, ist aber schon recht alt.
    Die haben einem WR, anscheinend falsch dimenisoniert , Siemens, der ist wohl schon 2x abgeraucht, und jeweils Kulanzbedingt getauscht worden. Sollte jetzt aber nicht mehr vorkommen, der wird jetzt immer abgeschaltet, wenn es Sonnig und kalt ist;-)


    Grüße
    Jan

  • Zitat

    Welche Störungen hattet ihr mit der Anlage ?
    Oder Produziert die Anlage 10 Jahre ohne Störungen strom


    Es gibt Erfahrungen aus solchen Anlagen, welche sich aber nicht auf heute übertragen lassen, da man ja dazugelernt hat und der Wettbewer bzw. Qualität heute ein anderer ist.


    Nach 8 Jahren ging schon mal ein Wechselrichter kaputt, diese sollten jedoch heute eine andere Qualität haben auch werden sie dank eines höheren Wirkungsgrades nicht so heiß. Man kann einfach die verschiedenen Generationen von Wechselrichtern bezüglich der Lebendauer nicht einfach vergleichen, zum Teil wird heute mehr auf die neuralgischen Stellen geachtet. Auch ist es wichtig die Wechselrichter an best geeigneter Stelle zu montieren.


    Auch bei den Modulen gab es Ausfälle, heute sollte ein Modul sofern es ordentlich produziert ist und kein falsches Material an Laminat, Anschlussdose etc. verwendet wurde 25 Jahre halten.


    Eine Anlage kann im Prinzip 25 Jahre ohne Störungen produzieren, wobei mit hoher Wahrscheinlichkeit schon mal die Wechselrichter kaputt gehen können auch werden insgesamt gesehen ein paar wenige Prozent mit ihren Modulen Pech haben.

  • Mein Straße-weiter-Nachbar hat seit ca. 10 Jahren eine Anlage ca. 4kWp. Solarworld Module (um die 180Watt von der Größe her) und SMA-Wechselrichter.
    Erträge immer noch spitze, schafft den 1000er jedes Jahr, noch nix kaputt.
    Hab mich letztens mit ihm unterhalten, er ist sehr zufrieden und die Anlage ist dieses Jahr abbezahlt.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Die Anlage meines Vaters hat jetzt auch die 10 Jahre rum und ist mit der nächsten AZ der EnBW bezahlt.
    Bis jetzt keine Störungen. Wechselrichter ist ein SMA SWR Module sind imho Siemens.
    Ausrichtung ist etwa 80° bei 35° DN, damit fährt die Anlage im Schnitt jedes Jahr etwa 880kWh/kWp ein.

  • Hallo,
    meine ist 11 :)
    Nach 7 Jahren hatte der SMA das Zeitliche gesegnet...
    Ansonsten läuft die Anlage kaum schlechter als die Heckert auf dem gleichen Dach!
    Wenn ich mal Zeit hab mach ich mal nen Thread auf mit Fotos von den Modulen...
    Gruß Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000 (ab 1.1.2021 Geschichte, wird 2021ersetzt durch neue 5kWp)
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019, BMW i3 120Ah seit 12/2019

    Wärmepumpe Panasonic Aquarea WH-MDC05J3E5 seit 10/2020

  • Hallo,
    Danke für eure schnellen antworten .


    Wenn in den 20 jahren die Platten oder die Wr Kaputt gehen ist da Garantie drauf oder kann man das versichern ?
    Oder muss ich das selber Zahlen.
    Mfg Markus

  • Kommt auf deine Versicherung an.
    Ich übernehme das gerne. Vertrag für 20 Jahre im Voraus, Zahlung jährlich. Kosten tuts Anschaffungspreis/20 pro Jahr.
    Ich ersetze dir alle entstandenen Schaden, egal welche. :D Da das Zeug jährlich billiger wird, sollte das gar kein Problem sein, die Anlage wird in 20 Jahren nur noch einen Bruchteil des Anschaffungspreises kosten, der Preis ist im freien Fall...
    Hab vor 3 Jahren noch etwa das doppelte fürs Material bezahlt...


    Du verstehst was ich meine? Manche Versicherungen übernehmen Schäden an WR, egal woher die Schäden kommen.
    "Kaputtgehen" von Modulen: Ist halt die Frage, ob sie durch äußere Einwirkung zerstört werden, oder nicht mehr genügend Leistung bringen. Kommt auch auf die Versicherung und deren Beitrag an.


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Hallo
    Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
    Unsere PV Anlage wird in den nächsten Wochen 12 Jahre alt.Sie besteht aus einem SMA Swr 1500 und 15 Kyocera KC 120-2.Strich 2 deshalb,da ich vor einer Woche die Module auf Garantie (selber) getauscht bekommen habe.Die Erträge waren über die Jahre nahezu identisch,von einigen wetterbedingten Ausrutschern mal abgesehen und lagen fast immer bei ca. 80% (Mönchengladbach).Nur in den letzten Monaten fiel mir auf,das die Anlage auch bei schönstem Wetter nicht mehr über 1KW/P kam.Die Kontrolle der Anlage gestaltete sich etwas schwierig,da ich bis vor einer Woche noch nicht über den Sunny Boy Control verfügte und deshalb über die Zeit für eine Umdrehung des Zählers (im Dreisatz) die Leistung der Anlage errechnete. Wir haben die Anlage damals noch aus reinem Idealismus instaliert.Das EEG kam erst kurze Zeit später und bescherte uns einen direkt kostendeckenden Betrieb.Die Anlage ist damit seit drei Jahren bezahlt und wirtschaftet nun kpl. in die eigene Tasche.Der WR läuft seit 12 Jahren absolut problemlos.


    mfg:Harald