dänemark!!???

  • hi


    ich habe 2 wochen urlaub in dänemark hinter mir. was soll ich sagen? der urlaub war wie immer zu kurz :cry::cry: .
    da ich diesen urlaub zum 1. mal getätigt habe nachdem ich eine pv-anlage in betrieb genommen habe und mich alternative energien befasse waren meine augen mehr in die landschaft gerichtet als auf die straße :oops::oops::oops::oops: (ab dänemark ist mein vater gefahren!!!).


    bis zur grenze waren pv-anlagen und biogasanlagen keine sonderheit. auf dänischerseite jedoch auf einmal nichts mehr davon zu sehen. keine pv-anlage und keine biogasanlage!.
    als einzige sichtbare alternative waren windräder zu sehen.


    im minutentakt zeigte ich meinem vater richtig gute dächer (nicht nur nach süden ausgerichtet!! :wink: ) große ställe auf landwirtschaftlichen anwesen.
    mein vater war zum schluss richtig angenervt als ich ihn immer wider aufmerksam machte auf potenzielle dächer (wir fuhren bis nach sondervig an die nordsee).


    frage. - was tut sich eigentlich in sachen pv in dänemark???
    - wäre es denkbar als deutscher dort dächer anzupachten um anlagen zu errichten????
    - weis jemand über aktuelle vergütungen in dk bescheid?? machen die überhaupt was in der richtung??


    für mich erst einmal unverständlich warum da nichts läuft!
    wir hatten die ganzen 2 wochen eigentlich gutes wetter mit einigen sonnenstunden und was noch besser ist es war immer wind welcher die module optimal kühlen würde.
    warum machen die nichts???


    mfg
    olsche

  • Zitat

    Höchstvergütung (Bonus & Marktpreis) bei Einstufung als strategisch besonders bedeutsam durch das zuständige Ministerium: 0,60 DKK/kWh zeitlich begrenzt auf die ersten 10 Jahre und 0,40 DKK/kWh zeitlich begrenzt auf die darauf folgenden 10 Jahre (§ 47 Abs. 3 Pkt. 1 VE-Lov).
    Mitbenutzung: für den Teil des Stroms, der aus als strategisch besonders bedeutsam eingestufter Technologie stammt, fester Bonus von 0,26 DKK/kWh zeitlich begrenzt auf die ersten 10 Jahre und 0,06 DKK/kWh zeitlich begrenzt auf die darauf folgenden 10 Jahre (§ 48 Abs. 3 Pkt. 1 VE-Lov).


    quelle
    http://www.res-legal.de/suche-…blick/foerderung.html?bmu[lastShow]=5&cHash=f4e0eb99661e955dfddfdf23de52c959


    0,66 Dänische Kronen = 0,0884722738 Euro pro kWh ist nich viel
    lohnt sich wohl nicht. hier zeigt sich wer eine anlage nicht aus rendite sondern aus ökologischen anreizen baut :juggle::juggle:


    mfg

  • Moinsen,
    ich bin der neue... :)


    Also kurz zu mir... Ich komme aus Deutschland und bin vor 4 jahren mit meiner kleinen Familie ins Königreich "abgewandert" :)
    Ich bin hier als Bauzeichner/Technischer Assistent bei den Stadtwerken beschäftigt und wir sind hier sehr Glücklich und zufrieden...


    So nun zum Thema Solar in DK :)


    Also alles was man hier kaufen/erwerben... Aufstellen und in betrieb nehmen darf... darf maximal 6 kwh haben... egal ob Sonne oder Wind.. ):
    Hier wird auch leider nichts gefördert und oder bezuschusst... ): Und die Preise für Anlagen sind auch noch recht Saftig... aber sie werden billiger (:
    mal zur übersicht...
    http://www.se.dk/Privat/Energi…_solceller_ART01_Low.ashx
    Wir sind jetzt am überlegen mit ein paar arbeitskollegen und interessenten Angebote in Deutschland einzuholen und dann mal etwas schwung hier in den Markt zu bringen... (:


    bis dahin..


    mfg/mvh/kr :)
    BergBiber

  • Die Frage ist, wofür?
    Kleine 6kVA PV oder große Eigenverbrauchsanlagen, Messtechnik, Reperaturservice usw.
    Ganz unerheblich ist auch nicht die Region.
    In Mitteljütland und grenznah kenne ich mehrere Firmen.
    Grüße

  • Hi
    Ist hier in Österreich nicht anders. Fahre mal von Salzburg Richtung München.
    In AT hast größtenteils therm. Solaranlagen, kaum PV.
    Kaum über die Grenze lachen dich PV Anlagen von nahezu jedem Dach an.
    Alles dumme Politik.
    DE wollte die eigne PV Industrie pushen und fördert kräftig. (inzwischen Pleite)
    AT hatte eine Lobby für therm. Solar und förderte diese. (hat nur regional gewirkt)


    Das ist nur die Gier der Leute Förderungen abzugreifen, ohne Verstand wird dann investiert.


    bb

    Wechselrichter: PIP5048MK
    PV: 3.0kWp
    Akku: 4*Pylontech US2000P
    Auslastungsoptimierung und wetterabhängiges Akkumanagement
    Logging und Steuerung über IPSymcon

    16m2 therm. Solar für Brauchwasser und Heizungsunterstützung

  • ..,der Markt ist allerdings in Dänemark gelaufen,……..ist also bereits wieder vorbei,…!


    mfg

  • Hi,


    ich hab` vor einigen Jahren mal ein paar nagelneue WR in Dänemark gekauft.
    Bei der Abholung hab` ich mit dem Solarteur etwas geplaudert. War einer der größeren dort.
    Die haben aufgehört, weil die PV durch eine entsprechende Gesetzgebung schlicht plattgemacht worden ist.
    Das war imho vor zwei Jahren.


    Da rührt sich nix mehr, gar nix.