Berechnung Umsatzsteuer-Vorauszahlung

  • Hallo Ihr Lieben,


    wir sind mit 6,84 kw erst seit 1 Monat am Netz.


    Das Finanzamt möchte nun diese schicken Umsatzsteuer-Vorauszahlungen per ELSTER. Das ist kein Problem, aber...


    Wie berechne ich diese?


    Durchschnitt der deutschen Sonnenstunden = 850 x 6 Module x 0,5453 cent / 12 Monate und davon dann die Mwst (welche später E.on Avacon
    in Rechnung gestellt wird).


    Ergebnis um die 30,00 Euro und die müssen dann jeden Monat ans
    Finanzamt überwiesen werden, oder wie? Wir haben Sollversteuerung angekreuzt (IST wäre besser gewesen (stand in einem Beitrag hier), aber vielleicht kann man das nachträglich noch ändern?).


    Gibt es eigentlich ein Formular vom Finanzamt für die Rückerstattung der gezahlten Mwst für die komplette Photovoltaik-Anlage, oder schreibt man dem Finanzamt einen netten Brief und fügt die Original-Rechnung bei???


    Außerdem haben wir eine neue Steuernummer zugeteilt bekommen, aber wir hatten eigentlich eine Umsatzsteuer-ID beantragt. Muss man da lange
    drauf warten? Ich würde sie gern beim Vertrag mit dem Stromversorger
    eintragen. Oder kann man da diese neue Steuernummer benutzen?


    Fragen über Fragen. Freue mich sehr über kurzfristige Rückmeldungen.


    Viele Grüße
    Rainer

    Was der Fuss nicht starten kann,soll die Hand nicht lenken

  • Hallo Domino,


    ELSTER Software Installiert ? OK, dann kann es losgehen. :)


    Erstmal ist deine Berechnung der Ertragsdaten nicht ganz richtig. Richtiger wäre: (850x6,84x,5453) / 12. Also rechnest du mit einem Monatlichen "Ertrag" von €264,20. Auf diese summe ist die Mehrwertsteuer (16%) von deinem EVU aufzuschlagen. Also bekommst du €306,47 jeden Monat überwiesen. Spätestens zum 10. des Folgemonats gibst du deine 264,20 abzgl. der Ust. ([264,20]/116x100) auf der 1. Seite des Elsterformulares an. Die Software errechnet die abzuziehende Vorsteuer selbstständig. Spätestens am 10. verschickst du deine Umsatzsteuervoranmeldung, und Du wirst sehen, in rasender Geschwindigkeit wird die Vorsteuer (€42,27) von deinem Konto abgebucht. Das war´s. Und dieser Vorgang ist jeden Monat zu wiederholen. :?
    Sollten dir Kosten entstanden sein, die in direkten Zusammenhang mit Deiner PV- Anlage entstanden sind, trägst Du die Ust. der Rechnung in die Spalte 66 auf der zweiten Seite ein.
    Tipp: beim Finanzamt anrufen, und von Soll- auf Istversteuerung wechseln. Ob das noch möglich ist, weiß ich nicht. Versuch es
    Für dein EVU recht die Steuernummer völlig aus.


    Gruß aus dem z.Zt. verschneiten Ostrfriesland


    mppPeak

  • Hi mmpPeak,


    da seh ich doch schon viel klarer, danke für die prompte Rückmeldung.


    Zu den 6,84 kw wäre zu bemerken, daß jenes wohl die Leistung der kompletten Anlage ist, aber real geliefert wird wohl "nur" laut Vertreiber
    6,0 kw. Kann das sein oder habe ich da was falsch verstanden? Vielleicht
    liegt das an den Wechselrichtern? Wir haben 2 Sunnyboys 3300TL?!?


    Und dann hätte ich schon gern die 5000,00 Euro Mwst wieder, die ich an den
    Verkäufer gezahlt habe. Weiß da noch jemand, wie man das beim
    Finanzamt beantragt? Beim Googlen finde ich immer nur die
    Zusammenhänge mit "Ausland" und Mwst-Erstattung.


    Viele Grüße aus dem sonnigen, trockenen(? kein Schnee!) Braunschweig
    Rainer

    Was der Fuss nicht starten kann,soll die Hand nicht lenken

  • Zitat von domino

    Und dann hätte ich schon gern die 5000,00 Euro Mwst wieder, die ich an den
    Verkäufer gezahlt habe.


    Geb ich Dir mal einen Tipp: Nimm die Rechnung, und fahre persönlich damit zum Finanzamt. Wenn Du denen nämlich auf den Füßen stehst, bewegen die sich ein bischen schneller :wink:

  • Soweit alles Richtig.


    Aber du kann st ja erst ne Umsatsteuer abgeben wenn du Einkommen hast.
    Einkommen hast du aber erst wenn du den ersten Abschlag vom EVU bekommen hast.


    Dann die MWST einfach unter Punkt 51 ( Elster Formular ) den Betrag des EVU ein. Fertig.
    Natürlich nummer und Name eingeben

  • Hallo Rainer,
    ist vielleicht auch noch wichtig, dass die Umsatzsteuer noch nicht fällig wird, wenn eben die Abrechnung eintrudelt, sondern erst mit dem Datum, mit dem das Geld auf dem Konto erscheint bzw. abgebucht wird. Für die damit verbundene Umatzsteuer musst du die monatliche UmsatzsteuerVORANMELDUNG machen. Das ist etwas anderes als eine UmsatzsteuerVORAUSZAHLUNG. Die brauchst du in diesem Jahr und wahrscheinlich auch im nächsten Jahr noch nicht zu leisten, weil die Ausgaben über den Einnahmen liegen und dir das Vorjahr fehlt! Das teile bitte dem FA mit. Bei ELSTER lässt du diese Zeile einfach frei.
    Lies mal hier nach: http://www.photovoltaikforum.com/viewtopic.php?t=529


    Das Finanzamt sollte dir eigentlich zwei Nummern mitgeteilt haben: Die erste für die Änderung Arbeitnehmer - Unternehmer (Einkommensteuer), die zweite für die Umsatzsteuer. Der Stromversorger will die Umsatzsteuernummer. Sieh nochmal auf dem Bescheid nach. Die FA machen das möglicher Weise unterschiedlich. Im Zweifel beim zuständigen Sachbearbeiter nachfragen.


    Das Finanzamt will von dir keinerlei Belege sehen bzw. nur auf direkte Anforderung. Im Fall des Falles müssen sie mit einer Kopie zufrieden sein. Es sei denn, sie bestehen auf dem Original.
    Und um eine Minimal-Buchhaltung kommst du sowieso nicht herum. Also MUSST du alle Belege aufheben. Auch dafür gibt es Fristen!


    Tschüss
    Doris

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)

  • Zitat von Walter

    Aber du kann st ja erst ne Umsatsteuer abgeben wenn du Einkommen hast.


    Hallo Walter, ist leider nicht ganz richtig.
    Angenommen, Du bekommst die Rechnung der Anlage am 30.11 und zahlst deiem Solateur in Bar. Eingespeist wird aber erst am 5.12, dann mußt Du die Umsatzsteuervoranmeldung zum 10.12 abgegeben haben, obwohl du keinen postiven Einkünfte zu verbuchen hattest (war bei mir so).
    Deshalb am 1.12 die rechnung in die Hand, dem FA vorlegen und die Kohle überweisen lassen ! :lol:

  • Zitat von Walter

    Aber du mußt eine 0 renmachen.


    Jepp, so ist es. Wir haben sicherlich aneinander vorbeigesprochen :wink:


    Gruß
    mppPeak