PV-Module - Eis und Schnee

  • Guten Tag,


    betreibe eine 3,6 kw PV-Anlage mit 22 Modulen Solarworld SW 165 poly.
    Die Dachneigung beträgt 30°.


    Momentan sind die Module mit Schnee und Eis bedeckt. Trotz intensiver Sonneneinstrahlung wandeln sie Module momentan (Pac) nur zwischen 400 und 600 Watt. Ohne Schnee und Eis leisten die gleiche Module mehr als das dreifache.


    Meine Frage: Ist es sinnvoll, die Module von Schnee und Eis zu befreien? Gibt es Auftaumittel (ähnlich Flugzeuge) für die Module?


    Danke für die Tipps.

    3,63 kWp mit 22 SW 165 poly
    2 x SMA 1700 E
    Dachneigung 27° bei 0 Grad Südausrichtung

  • Natürlich ist es besser wenn die Module Schnee und Eisfrei sind. Ganz Klar, wie soll die Sonne sonst durchkommen.


    Die Module Abkehren, kommt auf den Aufwand an. Das eigene Leben oder Gesundheit dafür opfern wäre Quatsch.


    Mittelchen helfen wohl auch wenig. Bei Salz erreichst du nur dass das Alu oxidiert.


    Scharfe oder harte Gegenstände zerkratzen das Glas.


    Das einzige wirksame Mittel wäre ein Straßenbesen, aber wie gesagt nur wenn es unbeschadet möglich ist.

  • Hallo,
    es gibt von der Fa. Clariant ein Mittel Namens "safeway" in verschiedenen Zusammensetzungen. Safeway KA und KF sind flüssig und Safeway SD und SF sind trocken gekörnt. Dies sind die Streumittel die auch an Flughäfen verwendet werden. Laut Aussage des Herstellers greifen sie alle im Flugzeugbau verwendeten Materialien nicht an.
    Somit sollten die Module nicht angegriffen werden.
    Bei verzinkten Materialien kann laut Hersteller aber Korrosion auftreten.


    Was diese Streumittel kosten kann ich dir leider nicht sagen.
    Im I-Net findest du auf der Homepage von Salz-Helmreich Daten und Tel. Nummern für weitere Auskünfte.


    Grüsse
    Joe

  • Hallo,
    und wie sieht das mit der Umweltverträglichkeit solcher "Abtaumittel" aus?
    Schließlich gerät das Tauwasser ja in die Kanalisation, o.k. das Tauwasser von der Straße auch, aber muß man das noch verstärken?


    Bei mir würde es sowieso ausscheiden, da ich das Wasser vom Dach in eine Zisterne leite.


    servus
    Günther

  • Hallo Günther,
    ich habe ja nicht gesagt das ich diese Mittelchen verwende. Hier war die Frage danach und ich habe sie mit mir bekannten Infos beantwortet.
    Deshalb ja auch die Aussage, daß ich über den Preis nichts weiß, da es mich auch nicht wirklich interessiert. Nach ein paar Tagen rutscht der Schnee ab und die Anlage Produziert wieder.


    Grüsse
    Joe

  • Hallo,
    unter "Sonstiges" hab ich dieses Thema auch schon angerissen.
    Prinzipiell würde ich sehr vorsichtig sein mit den Modulen.
    Von abkratzen ist abzuraten.
    Ich selbst probiers derzeit mit einem Fensterwischer an einem Teleskopstab. Der Wischer ist ca. 40 cm breit und besteht aus irgendsoeinem komischen Material, styroporähnlich, nur fester.
    Damit läßt sich sehr gut der Schnee runterwischen. Allerdings komme ich mit einer Leiter sehr gut an meine Module ran. Sollten die Module nur dann zu erreichen sein, indem man das Dach besteigt, rate ich dringendst von Säuberungsmaßnahmen ab. Viel zu gefährlich, wenn auch nur ein bißchen Schnee auf dem Dach ist.
    Alternativ hab ich es auch mit dem Gartenschlauch probiert. Geht auch.
    Wenn dann auch noch ein ordentlicher Druck drauf ist, geht das auch ganz passabel. Würd ich dann tun, wenn die Module mit Schnee und vor allem Eis vereist sind.
    Also von irgendwelchen Mittelchen halte ich gar nichts. Da weiß man zu wenig drüber.

    8,55 kwp SANYO HIT 190 BE 3
    27 x KACO PVI 4000 i -- 18 x KACO PVI 3500 i
    --------------------------------------------------------
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Einstein)

  • Hallo


    warum so kompliziert??


    Wie macht ihr den eure Windschutzscheibe eisfrei?? wenn ihr mit kratzen nicht weiterkommt?? Allerdings muss vorher wie bereits beschrieben der Schnee selber runter gezogen werden, dazu dürfte sich wohl am besten ein einfacher Abzieher mit Gummilippe eignen, denn sonst wird der Verbrauch zu hoch.


    Ich nehm für mein Auto den billigsten Scheibenenteiser vom Discounter, oder wenn möglich billiges Methanol ( Achtung nicht zum verzehr geeignet, erblindung droht!!!) aus Großgebinden.
    Ich denke mal der Enteiser dürfte sich am einfachsten mit einem Drücksprüher für Pflanzenschutzmittel aus dem Gartencenter aufbringen lassen( Je nach Temperatur mit mehr oder weniger Wasser verdünnen, wie beim Auto auch. Einwirkzeit nicht vergessen, Reste mit Abzieher entfernen.


    Das alles lohnt natürlich nur wenn es die nächsten Tage eisig und trocken bleibt!! Denn sonst wird der Aufwand/Kosten zu groß.


    Aber immer daran denken, nicht die eigene Gesundheit riskieren für ein paar cent mehr auf dem Konto!!!


    sonnige grüße
    Jörg


    PS: Wenn man den Sprühentfroster am Auto einsetzen darf/muss sollte es umweltmässig kein Problem darstellen, da sich Alkohol in der Umwelt recht schnell und einfach abbauen lässt ( nein, es muss nicht imme die eigene Leber sein, die den Alkohol bekommt!!!) :D:D

  • Hallo,
    ich schaffe es einfach nicht ....:roll:


    Hier mein Senf dazu:
    Hier im Forum habe ich gelernt, dass die Module warm werden, sobald die Stromumwandlung beginnt. Wenn der Schnee also abgekehrt ist, sollte doch ausreichend Licht durch das verbleibende Eis und die Schneereste durchkommen und durch die einsetzende Wärmeentwicklung den Rest abzutauen. Ich habe das selber in den letzten Tagen beobachten können. Es dauerte bei der knalligen Sonne keine 20 Minuten, dann waren die Module frei! (-15° Ausrichtung/ 45° Neigung). Danach habe ich dennoch nur 2,5 kWh/kWp geerntet, denn dann war die Sonne schon wieder zu flach.
    Ich behaupte mal, bei 30° Neigung oder noch weniger, sollte da auch nicht vielmehr Ertrag raus kommen dürfen!


    Ich stimme deshalb Jörg voll zu:

    Zitat

    ...Das alles lohnt natürlich nur wenn es die nächsten Tage eisig und trocken bleibt!! Denn sonst wird der Aufwand/Kosten zu groß....
    Aber immer daran denken, nicht die eigene Gesundheit riskieren für ein paar cent mehr auf dem Konto!!!...


    Und ich setze noch eins drauf: Eigentlich lohnt es garnicht, besonders wenn es in den nächsten Tagen sonnig und trocken bleibt. Dann sind die Dinger 1,2,3 von selber frei.


    Mein Rat: Nehmt eure Familie und geht bei sonnigem Wetter spazieren, joggen oder walken. Eure PV-Anlage kümmert sich schon um sich selber.


    Tschüss
    Doris

    Ein positiv denkender Mensch weigert sich nicht, das Negative zur Kenntnis zu nehmen. Er weigert sich lediglich, sich ihm zu unterwerfen. (Norman-Vincent Peale 1898-1993)

  • Glücklicherweise haben wir am Westküste von Holland nicht oft Schnee. Aber Anfang März dieses Jahr hätten wir auch einige Tagen permanente Schnee Bedeckung. Dass konnte Ich sehr gut Monitoren mit die Software für meine OK4 inverters. Schöne Grafik daraus gemacht, "The Big Dip". :wink:


    Auch verschiedene Photo's (ein Paar von andere Holländer mit Schnee auf die PV-Anlage), alles auf ein Separate Web Page "Photovoltaics and snow".


    Viel Spass. Leider ist die text auf holländisch, aber es ist ein gute Sache das zu lernen! (Können Sie vielleicht die Leute hier unterrichten wie mann Solar unterstützen soll. Es is wirklich unglaublich wie es hier Kaputt gemacht ist durch die Idioten in Den Haag!).


    Webpage: http://www.polderpv.nl/PV_sneeuw.htm


    Dass ist nur ein kleines Stückchen meines solar site http://www.polderpv.nl


    Schüss, viel Spass mit der Schnee. Es dauert hoffentlich nicht so Lange.
    Extra Argument um diese Schnee liegen zu lassen: Die Produktion im Winter ist so niedrig, dass es kaum Unterschied macht als mann die enorme Produktion einer Sommertags realisiert.


    polderboy, Holland


    edit 28. Aug. 2006 (weblink neue Server)

    Höllandische "freak" mit private Website über Sonnen-energie. 1.020 Wp System mit 10 Shell Solar AC-Module (OK4 inverters, ein pro Module, parallel geschaltet).

    Einmal editiert, zuletzt von holländerboy ()

  • Hallo
    Habe gerade gelesen das sich heuer schon ein tötlicher Unfall beim Schneeabräumen von PV-Anlagen ereignet hat.
    Also Füße runter vom Dach oder ordentlich Sichern.


    Gesundheit geht vor KW.


    Gruss
    Franz

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher (Voltaire 1694-1778)