• Hallo,


    ich hätte eine Frage zu einem EMH Zähler. Nummer ist die eHZ-GW8E2A500AQ1. Dieser fungiert bei mir als Bezugs- und Eigenverbrauchszähler. Lt. bisherigen Infos ist/soll die obere Anzeige der Strom, den ich vom Stromanbieter beziehe. Die untere Anzeige soll/ist der Strom sein, den wir eigenverbraucht haben. Beide Anzeigen zusammen sind/sollen dann der Gesamtstromverbrauch sein.


    Ist das so richtig??


    Ich hätte jetzt pauschal gesagt nein. z.B. Gestern waren wir den ganzen Tag nicht da. Im Haus sind also "nur" 2 Kühlschränke und 1 Gefrierschrank gelaufen. (2-Familienhaushalt) Lt. unterer Anzeige haben wir gestern 20 KW eigenverbraucht. Dumm nur, daß die PV Anlage gestern nur 18 KW produziert hat. Wie kann man mehr eigenverbrauchen als die Anlage bringt?


    Was besser passen würde: die obere Anzeige ist die Eigenverbrauchsanzeige und die untere Anzeige ist die Gesamtverbrauchsanzeige. Die Differenz daraus ist dann der Strombezug vom Stromlieferanten. Da würden die Zahlen dann stimmen und auch der Stromverbrauch wäre dann passend.


    Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen was den nun stimmt?


    Jetzt schon vielen Dank.

    Gruß Alex

  • die Fachleute sollen sich bitte dann die H´s dazudenken.


    Danke für die Anleitung. Find ich super, daß es von einer Vertriebsfirma sowas gibt, vom Hersteller aber nicht. :roll:


    So wie ich das auf den letzten Seiten lese, kommt dann wohl mein erster Absatz zum tragen.


    Wenn ich den jetzigen Gesamtstromverbrauch auf´s Jahr hochrechne, brauchen wir dann läppische 2000 KW mehr. Soll so Eigenverbrauch Spaß machen?

    Gruß Alex

  • Also ich würde einmal sagen, dass Dein Zähler hier nur als Zwei-Richtungs-Zähler funktioniert. D.h. er protokolliert nur mit, wie viele kWh Du vom VNB bezogen (obere Anzeige) bzw. an selbiges geliefert (untere Anzeige) hast. Den Eigenverbrauch kannst Du jetzt nur bestimmen, wenn Du an der PV-Anlage noch einen weiteren (geeichten) Zähler hast (der WR-interne reicht hier nicht), der deren Abgabeenergie mißt. Dann ist die Differenz zwischen diesem und der Energielieferung an den VNB der Eigenverbrauch.


    Ciao


    Retrerni

  • leider nein.


    Ich habe 2 Zähler. Zähler 1 zählt nur die reine PV Leistung, also was die Anlage produziert.
    Zähler 2 soll/tut dann Strombezug und Eigenverbrauch zählen. Lt. Aussage ist die obere Anzeige der Strombezug und die untere Anzeige der Eigenverbrauch.


    Ich will jetzt auch nicht umbedingt anfangen, mich ne Stunde in den Keller zu hocken mit nem Heizlüfter um daran vielleicht feststellen zu können, wo nun was ist. Geht zur Zeit sowieso nicht, da alle halbe Stunde das Wetter anderst ist.

    Gruß Alex

  • Zitat von alex.schmid76

    leider nein.


    Ich habe 2 Zähler. Zähler 1 zählt nur die reine PV Leistung, also was die Anlage produziert.
    Zähler 2 soll/tut dann Strombezug und Eigenverbrauch zählen. Lt. Aussage ist die obere Anzeige der Strombezug und die untere Anzeige der Eigenverbrauch.


    Ich will jetzt auch nicht umbedingt anfangen, mich ne Stunde in den Keller zu hocken mit nem Heizlüfter um daran vielleicht feststellen zu können, wo nun was ist. Geht zur Zeit sowieso nicht, da alle halbe Stunde das Wetter anderst ist.


    Meiner bescheidenen Meinung nach zeigt Dein Zweirichtungszähler oben die bezogene und unten die gelieferte Energie an. Den Eigenverbrauch erhältst Du dann, indem Du von der Anzeige des Extrazählers (=PV-Leistung) die untere Anzeige des Zweirichtungszählers abziehst. Um festzustellen, ob das so stimmt, musst Du Dich nicht stundenlang mit einem Heizlüfter in den Keller hocken. Sieh Dir einfach an, wie schnell der untere Zähler läuft und schalte dann einen starken Verbraucher (wie z. B. einen Heizlüfter) ein. Wenn dann der untere Zähler langsamer wird, zählt er die Einspeisung; wird er schneller, zählt er den Eigenverbrauch.
    Danach kannst Du den Heizlüfter wieder ausschalten ;)

    Anlage: 26 Aleo S 18 215 W Module mit 5,6 kWp,
    SMA SB 5000 TL-20; -50°(fast SO), DN 25°
    seit 14.9.09 am Netz Nähe Cuxhaven

  • ich kenn Deinen Zähler, der obere Wert 1.8.1 ist das Lieferzähler,das heißt es zählt die Energie die Du ins Netz einspeisen tust,das untere ist das Bezugszählwerk, den Strom den Du z.B. Nachts beziehst, das ganzs steht auch auf dem Zähler drauf ;-) Stimmts ?

  • sorry, des Lesens bin ich gerade noch mächtig. Wenn das eindeutig so auf dem Zähler stehen würde, würde ich net fragen.


    Gut, anscheinend müssen wir noch mehr ins Detail.


    Obere Anzeige, 1.8.1, zeigt derzeit irgendwas mit 650 KW an.
    Untere Anzeige, 2.8.1, zeigt derzeit fast 1000 KW an.


    Der andere Zähler für die PV Anlage zeigt über 1500 KW an.


    Nach Schnapsbrenners Post spülen, waschen, kochen wir ausschließlich Nachts. Dem ist aber nicht so. Klar wird auch mal abends gekocht, aber waschen, spülen wird wenns irgendwie geht in Sonnenstunden gelegt.

    Gruß Alex


  • Such doch bitte mal nach den OBIS-Kennzahlen. Das sind - unter anderem - die Codes, die Dir angezeigt werden. Soweit ich weiß, bedeuten:


    1.8.1: die von Dir bezogene Energie
    2.8.1: die von Dir gelieferte Energie


    Das würde ja auch passen: Du hast demnach irgendwas mit 650 kWh Strom bezogen, fast 1000 kWh Strom eingespeist und über 1500 kWh Strom erzeugt. Also hast Du etwa 500 kWh des von Dir erzeugten Stroms selber verbraucht.

    Anlage: 26 Aleo S 18 215 W Module mit 5,6 kWp,
    SMA SB 5000 TL-20; -50°(fast SO), DN 25°
    seit 14.9.09 am Netz Nähe Cuxhaven

  • hm, klingt irgendwie richtig. Würde auch ganz gut zum letztjährigen Stromverbrauch passen. Wenn ich die 1150 KW mal 6 nehme, landen wir etwa bei 7000 kw und das wäre der letztjährige Stromverbrauch.


    Find ich allerdings umständlich. Da hat man 3 Anzeigen und muß trotzdem noch das eine vom anderen abziehen. Naja, warum soll man es den normalen Menschen auch einfach machen.

    Gruß Alex