Mitsubishi PV-MF 165 EB3 ( 165Wp )

  • Hallo an alle 8)


    Habe ein Angebot von einem Solateur für eine PV-Anlage erhalten.
    5,44 kwp
    Module von Mitsubishi
    Wechelrichter von SMA SB 5000TL
    Netto 27200 Euro
    Azimut 13°
    Dachneigung 35°


    Denke 5000 Euro für 1 kwp scheinen mir realistisch ????
    da die Anlage erst 2006 montiert werden soll.
    Der Wechselrichter ist von SMA und die sollen auch nicht die schlechtesten sein was ich so im Forum gelesen habe !!!


    Was sagt ihr zum Preis ???
    Wichtig ist ein paar Antworten wegen der Module zu erhalten
    :D:D:D
    Erfahrungen oder ?????


    Alles schreiben was euch dazu einfällt
    Vielen Dank vorab
    Der Anfänger

    Module: 27x Sanyo HIP210 NHE1/5,67kWpWechselrichter: 1x SB 5000 TL MS

  • Hallo an alle,
    kann ich davon ausgehen da keiner eine Meinung zu diesen Modulen hat,
    das diese noch zu wenig verbaut wurden oder hat noch keiner Erfahrungen mit diesen Modulen gemacht !!!!!!


    Gruß Anfänger

    Module: 27x Sanyo HIP210 NHE1/5,67kWpWechselrichter: 1x SB 5000 TL MS

  • Hallo Anfänger,


    das Problem ist dass es zur Zeit hunderte von Vertriebsgesellschaften, Hunderte von Modulherstellern, und einige Zellhersteller gibt.


    Einige wenige sind wirklich 1* mit Stern aber erstaunlich viele Marken und NoName 2 - 3. wenige sind 4 - 5 und eigentlich keiner 6. Das macht es sehr schwierig eine präzise Aussage zu treffen.


    Jeder Krämer lobt sei Ware, sagt schon ein altes Sprichwort, und keiner hat wirklich ein schlechtes Produkt.


    Problem bei guten Modulen ist leider dass gute Module meist nicht nur gut, sondern auch teurer sind, was den Vorteil wieder aufheben kann. Es ist fast unmöglich einen guten Tipp zu geben.
    Es gibt keinen Tag ohne Nacht, keinen Morgen ohne Abend.


    Ich sage es immer wieder. Nicht die Module, oder der WR machen eine gute Anlage, sondern eine gute Planung, Installation, und Betreuung über die nächsten Jahrzehnte.

  • Hi Walter und ariba
    danke für eure Antworten.


    Hallo Walter,
    da muss ich Dir recht geben ,jeder Anbieter hat die besten Module.
    Und leider gibt es unzählige Anbieter von Modulen.


    Natürlich möchte man als Neueinsteiger "und da spreche ich in Namen vieler die dieses Forum nutzen und mit dem Gedanken spielen eine PV-Anlage zu installieren" so wenige Fehler machen wie nötig.


    Woran erkenne ich ein sehr gutes Modul an einen guten Modul ???
    Welche Punkte sind wichtig ( Toleranz,Temperaturkoeff., Leistungsgarantie oder der Wirkungsgrad )
    Was sind momentan Module die die Note 1 verdienen


    Vielen Dank vorab
    Gruß Anfänger

    Module: 27x Sanyo HIP210 NHE1/5,67kWpWechselrichter: 1x SB 5000 TL MS

  • Nach welchen Kriterien gut.


    Qualität oder Ertrag


    Qualitätsmäßig gefallen mir persönlich Solon sehr gut. Stabil und sorgfältig verarbeitet.
    Ertrags mäßig liegen wahrscheinlich Sanyo, BP, Sharp, und viele andere Vorne.


    Ich weiß es nicht. Um das wirklich endgültig zu beweisen müsste man im gleichen Ort in gleicher Ausrichtung und Neigung die Module laufen lassen.


    Mein Elektriker hat seit September eine nachgeführte Anlage mit Sanyo Hip 205. Sanyo hoch gelobt, haut mich in der genannten verbauten Anlage mit einem kaco wechselrichter nicht vom Hocker. ehrlich nicht. Aber jeder sagt die sind Spitze. die Ertragswerte an anderen Stellen sprechen wieder für Sanyo.


    Liegt es am WR, an der Lage kann es nicht liegen. Und Nu. Soll ich sagen super toll, Klasse, spitze.


    Ich kann es nicht, ich bin von keinem System 100% überzeugt dass es das Beste ist. Gibt es so was überhaupt. So jetzt könnt Ihr mich steinigen.

  • Jaaa, steinigt Ihn !!! :shock:


    Nein, ernsthaft.
    Ich finde Walter hat recht. :wink:


    Ich habe selber zwar keine rechte Erfahrung, aber ich denke es ist in etwa wie mit Autos, Fahrrädern, Motorrädern ...
    Gibt es wirklich das Beste ?
    Jeder hat verschiedene Ansätze in der Bewertung.
    Da kann man sich jetzt an irgendwelche "unabhängige" Gutachten oder Prüfberichte / Zertifikate halten, dann hat man vielleicht einen objektiven Vergleich, aber das sagt doch noch lange nicht dass es für mich, mit meinen sicherlich vom Optimum abweichenden Bedingungen, tatsächlich das Beste ist.
    Und auch bei der PV wird es so sein wie immer im Leben:
    Hinterher ist man schlauer !!
    und
    Aus Fehlern lernt man !! (Auch und gerade wenn es richtig schmerzhaft ist)
    Nichts desto trotz halte ich auch diese Diskussionen im Forum für interessant und wichtig, weil sie vielleicht auch einige Dinge (Module, WR, Montagegestelle, Solarteure, usw. ...) zu Tage fördern von denen man auch objektiv besser die Finger lässt. :D


    Grüße,
    Burkhard

    "Es ist besser ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen" ( Konfuzius )