Vertrag selbst erstellen und anbieten?!

  • Hallo Ihr lieben PV-Betreiber,


    wir gehören seit 4 Wochen nun auch dazu,
    mit unserer Dach-Anlage von 6,84 kwp.


    Unser Strombetreiber ist die EON.Avacon, die bei
    Inberiebnahme als erstes 1 Zähler für die
    Einspeisung und 1 Zähler zur Kontrolle
    eingebaut hat. Außerdem möchten sie dafür
    139,00 Euro "Bearbeitung".


    Wir haben unterschrieben "mit Vorbehalt zur
    rechtlichen Prüfung".


    So, und seitdem ist Funkstille, keine Rechnung
    von EON.Avacon. Kein Einspeisevertrag (aber
    das scheint ja gut zu sein, oder?!). Ich konnte
    leider noch nicht alle Beiträge durchforsten
    und lese mich so langsam ein.


    Auf den Seiten der Zeitschrift Photon habe ich
    einen "geprüften" Mustervertrag gefunden.
    http://www.photon.de/photon-ak…vertrag.htm#Mustervertrag


    Außerdem die Bewertung herausgegangener
    Verträge der einzelnen Strombezieher. Unserer
    hat übrigens eine sehr schlechte Kritik.


    Soll ich also selbst einen Vertrag hinsenden
    oder abwarten? Irgendwie habe ich beim
    Abwarten ein ungutes Gefühl und sehe
    unsere 54 cent Vergütung dahinschmelzen.


    Und wie macht Ihr das mit den Rechnungen?
    Laut Mustervertrag einen Abschlag ermitteln
    und in Rechnung stellen. Endabrechnung
    dann 1 x im Jahr? Vom Finanzamt haben
    wir eine neue Steuernummer erhalten
    und auf die Kleinstunternehmerregelung
    verzichtet. Können also die Mwst nun ausweisen.


    Freuen uns über alle möglichen Tipps und Hinweise.


    Mit blutigen Anfängergrüßen
    Rainer

    Was der Fuss nicht starten kann,soll die Hand nicht lenken

  • Hallo domino,


    als zu erst mal zur Beruhigung: dein 54c können nicht "dahinschmelzen" Die Anlage ist in Betrieb und der Zähler zählt. In derRegel akzeptieren die Versorger keine eigenen Verträge. Man hat nur die Wahl, am unterschreibt oder man speist ohne Vertrag ein. Lt. EEG ist kein Vertrag erforderlich. Wenn sich nichts bewegt, teilst du einfach deine Daten mit (wichtig ist eine Erklärung zur Umsatzszeuer, ob mit oder ohne) Du kannst auch versuchen, einen eigenen Vertrag zu schicken und die Reaktion abwarten. Falls immer noch nichts passiert, schickst du einfach eine Rechnung. Ich würde aber einen richtigen Zählerstand ablesen und und die realen Kwh`s abrechen. Ich denke, dass dann jemand munter wird. Zahlen müssen sie auf jeden Fall und wenn das erst in einem halben Jahr ist. Auf jeden Fall nicht unter Druck setzen lassen. Hauptsache, du bist auf das Gled nicht angewiesen, aber dann sollte man soetwas sowieso nicht machen.


    Kato

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem

  • Zitat von domino

    die bei
    Inberiebnahme als erstes 1 Zähler für die
    Einspeisung und 1 Zähler zur Kontrolle
    eingebaut hat. Rainer


    Hallo Domino,


    das mußt Du mal genauer erklären. Wozu brauchst Du bzw. das EVU einen zweiten Zähler ? Zur Kontrolle ? :shock:


    Gruß
    mppPeak

  • ach ja der 2. Zähler, wollte ich auch noch fragen, der ist doch bestimmt nicht zur Kontrolle. Ich habe irgendwo gehört, dass damit der Eigenverbrauch der Anlage gemessen werden soll.



    Kato

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem

  • Hallo Ihr Lieben,


    danke für die schnelle Rückmeldung.


    Der Zählerkasten, auf den die E.on Avacon bestand
    hat sozusagen 2 Displays.


    Links zählt er den Eigenverbrauch der Anlage (aber da hat sich in
    4 Wochen überhaupt nichts bewegt). Rechts
    läuft der Zähler für den produzierten Strom.


    Ich weiß leider nicht den Fachbegriff für diesen Zählerkasten.


    Viele Grüße
    Rainer

    Was der Fuss nicht starten kann,soll die Hand nicht lenken

  • Das ist ein Zweirichtungszähler, der kann nichts anzeigen, da die Anlage einen Verbrauch von fast gegen Null hat (nachts)


    Kato

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem

  • hallo,
    nochmal zu "Vertrag oder nicht":
    Was hab ich denn für vor oder Nachteile ohne Vertrag.
    Mein Energieversorger (EWE Oldenburg) sagt: Einen Vertrag gibt es garnicht mehr :?::?:


    Grüße,
    Burkhard

    "Es ist besser ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen" ( Konfuzius )

  • Burkhard


    "Vertrag gibts nicht mehr", das habe ich ja noch nie gehört und das aus dem Mund eines Versorgers. :shock: Meistens sind die ja auf den Vertrag scharf.


    Einen direkten Nachteil ohne Vertrag sehe ich eigentlich nicht. Man hat den Vorteil, dass man sicher ist, das nicht irgendwas, was im Gesetz steht ausgehebelt bzw. umgangen wird. Meistens steht das ja im Verweis des Verweises auf irgendwelche Bedingungen die wiederum auf andere Bedingungen verweisen, dass falls der Fall eintritt alles ganz anders ist, wenn es überhaupt zutrifft... Eventuelle wäre die Haftungsbegrenzung auf 2500€ ein Vorteil. Aber im Endeffekt soll man den Versorger eh freistellen von Absprüchen Dritter, die dann warscheinlich die Haftungsbegrenzung nicht interessiert.


    Auf jeden Fall sollte man nur Verträge unterschreiben, die man auch versteht und die klar und verständlich formuliert sind.



    Gruß Kato

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem

  • kato
    jaaaa...
    so oder so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt ...
    Hab gerade ne Stunde über den frisch eingetroffenen Unterlagen des Versorgers gesessen. Hab nur noch § § § § § vor Augen :(


    Muss noch mal für mich sortieren was wichtig scheint ...


    Grüße,
    Burkhard

    "Es ist besser ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen" ( Konfuzius )

  • Zitat von Burkhard

    Mein Energieversorger (EWE Oldenburg) sagt: Einen Vertrag gibt es garnicht mehr :?::?:


    So ist es, unser EVU (EWE Netzregion Ostfriesland) hatt uns keinen Vertrag Unterschreiben lassen. Lediglich die monatlichen Abschläge wurden schriftlich und mit Unterschrift fixiert.


    gruß
    mppPeak