Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

  • Naja, nicht so ganz, oder? Also für den Deckel ja, aber für die Berechnung der Einspeisevergütung sind die Zahlen doch weiterhin relevant?!

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    17,55 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • 423.326 kW

    deckelrelevanter Zubau im Mai


    Bald nur noch von historischer Bedeutung... :)

    Hat mich noch nie 'gejuckt'.

    Und aktuell baue ich eh nimmer - Vergütung in Relation zu den Preisen bei um die 30 kWp stimmt nimmer.

    Da war es bis 2017 Meilen besser!

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Meinst du damit, dass die Gesamtpreise seit 2017 (mit noch viel besserer Einspeisevergütung) nicht mehr wirklich gesunken sind. Aber die Einspeisevergütung kontinuierlich?

    Brav auf das Forum gehört - DAS DACH IST VOLL - Walmdach alle Seiten plus Carport mit 21,78 KWp an einem Solar Edge 17K und 69 P370 Optimierern


    Der zweimillionste Beitrag war meiner :saint::evil:

  • So meint er das wohl... Die Vergütung sinkt übrigens erst seit 2018 wieder signifikant, seit ihr wieder so eifrig zubaut. Davor war sie 2 Jahre lang praktisch konstant weil wir keine 2GW/a zusammenkriegten.

    Naja, nicht so ganz, oder? Also für den Deckel ja, aber für die Berechnung der Einspeisevergütung sind die Zahlen doch weiterhin relevant?!

    Nein, dafür ist die Zählung anders (es fehlen die Ausschreibungen, Spalte C statt Spalte H im entspr. Excelsheet der BNA) und auf diesen Zähler sind im Mai nur 321,202MW dazugekommen. Der Juni kommt zwar noch drauf, aber wenn das nicht fast 400MW werden, bleibt es Aug-Okt wohl erstmal noch bei -1.4% Degression (statt -1.8% bei >1950GW in 6Monaten).


    Der Deckel-Zähler wird ersatzlos gestrichen... Stand so ja auch im Gesetzesvorschlag.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Meinst du damit, dass die Gesamtpreise seit 2017 (mit noch viel besserer Einspeisevergütung) nicht mehr wirklich gesunken sind. Aber die Einspeisevergütung kontinuierlich?

    Exakt - bis 2017 waren 10% Rendite klar. Dafür würde ich wieder bauen. Aber aktuell ist es nur grottenschlecht. Nur auf dem eigenen Haus macht es meiner Meinung nach noch Sinn - des EV wegen. Wobei die deutschen Politiker sich ja beharrlich weigern, die EU Richtlinie hinsichtlich Nichtbesteuerung des EV umzusetzen - speziell EEG Umlage (was mich jedesmal bei der Ekst Erklärung ärgert).

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ja reich wird man damit nicht mehr. Das wusste ich aber, als ich es geplant habe.


    Was mich echt stört ist, dass der Aufwand für ein wenig Strom vom Dach so hoch ist. Da möchte man etwas für die Umwelt und aucj etwas für sich tun und dann dieser ganze Aufwand. Nun gut. Ich bin auf dem Weg. Das die Rendite nicht mehr so hoch sein wird, wie 2017 habe ich bewusst in Kauf genommen. Aber in den nächsten Monaten noch eine Anlage für 1200 Euro oder mehr pro KWp (auch größere - siehe Angebote) evtl. noch mit vielen eher ungünstigen Dachausrichtungen/ Dachneigungen würde ich auch nicht mehr bauen wollen.


    Eine Einspeisevergütung von unter 9 Cent...


    Meine Anlage war bei unter 1000 Euro (obwohl ich SE bauen lassen musste/ wollte). Das war für mich o.k.

    Brav auf das Forum gehört - DAS DACH IST VOLL - Walmdach alle Seiten plus Carport mit 21,78 KWp an einem Solar Edge 17K und 69 P370 Optimierern


    Der zweimillionste Beitrag war meiner :saint::evil:

  • Vielleicht interessierts ja noch jemanden:

    Der "Zubau Solaranlagen außerhalb der EEG-Ausschreibung" im September 2020 betrug 341.357 kW

    Damit sinkt die EEG-Vergütung in den Monaten November + Dezember 2020 und Januar 2021 jeweils um 1,8 %.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Wenn man sich die Zubauzahlen auf energy-charts anschaut dann wurden von Januar bis April dieses Jahres bisher 2,05 GW zugebaut. 2020 waren es über dem selben Zeitraum 1,4 GW. Ein Plus von fast 50%.


    Wenn der Trend anhält würden dieses Jahr zum ersten Mal seit 2012 wieder mehr als 7 GW zugebaut werden.