Welche Umfragen sollen den Usern gestellt werden?

  • Ich fände spannend, wer neben PV noch Solarthermie auf dem Dach hat.
    Und wenn man mal im EFH/MFH-Bereich bleibt, womit das Haus geheizt wird: Gas, Öl, Holz, Strom (Luft- oder Wasser-WP)


    Alex.

    19,55 kWp als Bürgeranlage (http://laborschule.solardach-dresden.de)
    19,3 kWp privat auf Süd-, Ost-, West- und Flachdach
    SI 6.0 mit 1550Ah(C5) PzS - 50kWh nutzbar und Notstrom
    Tesla Model S90D seit 10/2016, Tesla Model 3 AWD LR seit 04/19

  • Zitat
    Code
    firestarter hat geschrieben:
    - Interessen an smart-meetering
    - Interesse an Teilnahme an virtuellen Kraftwerk
    - Interessen an Investitionen in dem Bereich?

    Könntest du das noch etwas besser ausführen, firestarter?


    naja,
    hier im Forum tummeln sich ja Viele, die sich auch um
    - Netzstabilität
    - Autarkie
    - Zukunftsvisionen
    gedanken machen


    Ein wichtiger Part ist sicherlich,
    wie man seine Verbräuche an die Produktion anpasst
    ...sowohl lokal (insbesondere bei Inselsystemen) aber auch globaler im Netz.
    Wenn wir mehr EEs wollen, wird ein ordentlicher Teil fluktuierend sein.
    Ich denke, dass man aber hier sichelrich schon durch Änderungen im Verbrauchsverhalten gut gegensteuern kann und so auch zwngsabschaltungen, Netzüberlastungen und co. einschränken kann.
    ...oder halt der ganz schnöde Mammon, dass man zu Tiefpreiszeiten lieber Strom verwenden mag


    Drum die Fragen,
    - Wie interessant sind smart meetering Themen
    hier schon Visualisierungen und ggf. Investitionen (bissl intelligentere Haussteuerung) geplant?
    - wie schaut der nächste Schrit aus
    Interessen an weiterführenden Konzepten....Teilnahme an virtuellen Kraftwerk?
    Nun ja, bei aktuellen EEG-Sätzen wird das noch nciht so lohnend, aber ich kenn zumindest einen, der nciht nach EEG einspeist...und irgendwann wird das Thema ja schnell aktuell
    bzw. bei anderen ausserhalb der PV( BHKW, Wasser, teilw. auch Wind) kann es shcon interessant sein
    - Wären die -vermutlich eher "Idelisten- hier, sogar bereit eine Entwicklung mitzutragen?
    (ist schon eher persönlich, da ich da schon viel Zeit investiert hab).
    Haben Leute Lust auch mitzumachen, ggf auch sich finanziell zu beteiligen? (Ich denk da eher an ein Genossenschaftskonzept mit überschaubaren Risikokapital)


  • Ich finde, einige dieser Fragen eignen sich eher für einen normalen Thread als für eine Umfrage. Insbesondere da die Fragen 1, 3, 5.
    Von Frage 4 verstehe ich den Hintergrund nicht. Hab aber in letzter Zeit recht wenig im Forum gelesen, vielleicht hab ich was verpasst...
    Frage 6 würde von den meisten wahrscheinlich mit "bin mir nicht sicher" abgestimmt werden, vermute ich mal.


    Am besten fand ich jetzt ein paar der Fragen von Cheook (z.B. Datenlogger) und die Fragen von RainerN.


    Sonnige Grüße

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal

  • Mich würden einmal die Antworten interessieren auf die Frage:


    Wie weit sind die vielen Empfehlungen zur Verwendung bzw. Kauf ganz bestimmter Module einer Marke oder eines Herstellers objektiv und neutral.
    Oder ist es nicht so, das einige ( nicht alle ) hier im Forum Empfehlungen u.a. aus EIGENEM Interesse aussprechen?
    Ich könnte mir vorstellen das Händler bestimmter Marken auch ihr Geschäft damit ankurbeln möchten.
    Umfrage: Wieviel Prozent der User diese Forums sind der Meinung Empfehlungen von Anderen sind neutral ?


    Gruß
    HEWE

  • Hallo!
    Mich würde interessieren ob nur ich Probleme mit den Wechselrichtern habe.
    Dazu folgende Fragen:
    - Wie lang funktioniert dein Wechselrichter schon – oder auch nicht (Lebensdauer)
    - Was das Gebrechen reparabel.
    - Häufigkeit von WR-defekten – wie oft war ein und derselbe defekt.
    - Arten der Probleme mit WR
    - Wurde der WR ausgetauscht, kostenloser Ersatz, sonstige Kulanzen.
    - Wer rechnete nach ob der Wirkungsgrad seines WR erreicht wurde.
    Grüße chri

    Hallo, wie gehts?

  • Zitat von buergersolar

    Ich finde, einige dieser Fragen eignen sich eher für einen normalen Thread als für eine Umfrage. Insbesondere da die Fragen 1, 3, 5.
    Von Frage 4 verstehe ich den Hintergrund nicht. Hab aber in letzter Zeit recht wenig im Forum gelesen, vielleicht hab ich was verpasst...
    Frage 6 würde von den meisten wahrscheinlich mit "bin mir nicht sicher" abgestimmt werden, vermute ich mal.


    Am besten fand ich jetzt ein paar der Fragen von Cheook (z.B. Datenlogger) und die Fragen von RainerN.


    Sonnige Grüße


    Zur Erklärung:
    Mit Frage 4 möchte ich abfragen, ob es bereits ein Bewusstsein gibt, die seit gut 7 Monaten gültige Norm VDE 0126-23 praktisch anzuwenden (um einen fachgerechte Montage, Inbetriebnahme und Dokumentation sowie Prüfungen).


    Im Prinzip finde ich nicht richtig, dass wir einen Vorschlag aus einem Beitrag (wie ich oben gelesen habe)
    auswählen sollten, sondern vielmehr einen Pool von Fragen bilden, die dann durch einen Forenmoderator gefiltert werden, die die allgemeine Relevanz einordnen können und natürlich diese reduzieren und dann die Antworten in einer Umfragemaßnahme erhoben werden.
    Grüße

  • Zitat von eggis

    In diesem Thread könnte ihr eure Ideen zu weiteren Umfragen im Forum posten und diskutieren.


    Viel Spaß und viele gute Ideen!


    Ich bin erst heute auf diese tolle Plattform gestoßen und bin froh, hier gleich sehr viel lernen zu können.
    Herzlichen Dank allen "Machern"!
    Ich habe ein altes Haus plus alte Scheune (1936 renoviert) mit ca. 125 qm Süddach, wo ich noch in diesem Jahr eine PV-Anlage realisieren möchte.
    Damit wollen wir dauerhaft unsere geringen Renten aufbessern (wir waren im Juli seit 50 Jahre verheiratet).


    Folgende Umfrage wäre interessant:
    Wer glaubt - mindestens bezüglich der Hauptkomponenten (Module, WR) - wirklich preisgünstige Anlage-Teile installiert zu haben und ist aufgrund seiner Erfahrung überzeugt, dass es "kein billiger Ramsch" mit schlechter Qualität war, sondern auch seinen Qualitätserwartungen entsprach? Wie kommt man an einen Solateur, der solch günstige Komponenten einsetzt?
    Danke im Voraus! Horst