Software zur Berechnung der Dachbelegung

  • - Gibt es eigentlich irgendwo eine (möglichst für den Privatgebrauch kostenlose) Software, mit welcher man ausrechnen kann, wie viele Module welcher Größe auf ein Dach passen?
    - Wieviel Randabstand / Abstand zwischen den Modulen / Abstand zur Solartherme muss / kann / sollte beachtet werden?


    Danke
    Thomas

  • Zitat von samot


    - Gibt es eigentlich irgendwo eine (möglichst für den Privatgebrauch kostenlose) Software, mit welcher man ausrechnen kann, wie viele Module welcher Größe auf ein Dach passen?


    Nutze mal die Suchfunktion hier im Forum. Allerdings ist mir keine solche Software bekannt. Ich würde die Methode "per Hand" empfehlen, gerade wenn noch Hindernisse wie Dachfenster oder Schornsteine auf dem Dach sind.


    Zitat von samot


    - Wieviel Randabstand / Abstand zwischen den Modulen / Abstand zur Solartherme muss / kann / sollte beachtet werden?


    Gibt der Hersteller der Unterkonstruktion vor/Gibt der Hersteller der Module vor/Keins von beiden sollte vom anderen Verschattet werden und die Hinterlüftung der PV-Module muss gegeben sein.

  • Zitat von Cheook

    Nutze mal die Suchfunktion hier im Forum. Allerdings ist mir keine solche Software bekannt. Ich würde die Methode "per Hand" empfehlen, gerade wenn noch Hindernisse wie Dachfenster oder Schornsteine auf dem Dach sind.


    Doch gibt es: Google Sketchup kann das - man muss sich halt etwas in das Programm hineinarbeiten.
    Die Methode von Hand kann daher v.a. für kleinere Dächer dann durchaus etwas schneller gehen.
    Wenn man aber eine Schattenanalyse eh braucht, spricht alles für G-Sketchup.
    @pv-büro hat zu G-Sketchup eine ganz brauchbare Anleitung geschrieben, die man sich hier ansehen kann.
    Die Sache mit der automatisierten Dachbelegung (Fenster, Kamine kann man dann im Nachgang berücksichtigen, indem man einzelne Module herausnimmt) wir im Video 4 behandelt.
    Dieses Vorgehen hat daneben wie schon erwähnt auch noch den Vorteil, dass man über die Google Earth-Verbindung dieses Programms eine Schattensimulation fahren kann und dann ggf. weitere (Schatten-)Module, die einen String sonst über Gebühr herunterziehen würden, eliminieren kann.
    Die Anleitung wurde noch mit einer älteren Google Sketchup-Version aufgezeichnet; in der neuesten Version funktioniert die Einbindung der geografischen Daten (und damit die Schattensimulation) auch ohne Google Earth.

  • Hallo liebes Forum und PV-Interessierte,


    wie bereits in einem anderen Thread beschrieben habe ich eine kleines Dachbelegungsprogramm entwickelt. Dies geht immer auf eine Maximalbelegung in Verbidndung mit einer ästhetischen symetrischen auslegung . Also kein Tetris Programm.
    Mittelfristig werde ich dies auf meiner Website bereitstellen (Java überarbeitung steht mitunter noch aus) und wenn gewünscht auch dem Forum als eine Art Applet bereitstellen.


    Ich werde dieses Programm immer weiter entwickeln so das mittelfristig auch alle Arten von Gauben und auch besondere Dachformen berechnet werden können.
    Über Updates werde ich mitunter hier berichten!
    Aktuell funktionieren "nur" Sattel,- Walm,- und Krüppel-Walmdach.


    Auf was ich nun eigentlich hinaus möchte, da ich das Programm noch nicht öffentlich bereitstelle, auf Anfrage würde ich aber bereits KOSTENLOS Dachbelegungspläne erstellen.


    Hierzu bedarf es selbstverständlich einiger Daten, Dachmaße (Traufe x Ortgang), Anzahl Fenster, Maße aller Fenster von unteren UND linken Randabstand vom Dachrand inkl. Fenstermaße Höhe + Breite. (Bsp. Fenster 1. = 2,34 m von links und 1,9 m von unten entfernt. Fensterbreite 0,90 m, Fensterhöhe = 1,33 m.)
    Falls vorhanden auch Schornsteinabzug, Dachbelüftung usw. eben alles was eine Modullinstallation nicht ermöglicht.


    Zusätzlich bei Walm,- und Krüppelwalmdach, die obere länge des Daches (First) und bei Krüppelwalmdach den verkürzten Ortgang.
    Anschließend wird angezeigt welche Leistung man mit 260 Watt bis 300 Watt ( in 5 Watt schritten) auf sein Dach installiert bekommt.


    Anfragen bitte an die info@sonnenstunde.com mit dem Betreff Dachbelegungsplan

  • habe schon vor einiger Zeit eine Email geschickt...leider keine Antwort...
    :-(

    Anlage1 von 2006
    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 KWp mit Volleinspeisung


    Anlage2 von 2011
    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000TL-10
    Leistung: 8,82KWp seit Aug 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung