Anlagenplanung

  • Hallo Leute!
    Ich bin am überlegen auf meine Doppelgarage eine PV Anlage noch dieses Jahr zu installieren.


    Hier ein paar Fakten:


    Ort 86899 Landsberg/Lech
    Ausrichtung 0° genau Süden
    DN ca. 5°
    Fläche ca. 48 qm, evtl. könnte noch das angebaute "Sommerhaus" ca.8,5 qm mitbelegt werden.
    Es ist ein Blechdach in ca 3-4m Höhe (siehe auch Fotos weiter unten).


    Auf den ersten Blick sieht das Ganze gut aus, aber natürlich hat diese Sache einen Hacken. Der Ertragskiller Nr.1 kriecht ab ca. 15:30 Uhr auf das Dach.
    Hier ein paar Bilder vom 12.10.2010.


    Der Übeltäter: Ein Walnussbaum ca. 10 m hoch



    15:30 Uhr



    16:00 Uhr



    16:30 Uhr



    Hier noch die Draufsicht auf das "Sommerhaus". Das Dach würde ich dem der Gagage anpassen, das ist kein Problem. Die Fläche links vom Bild gehört meinem Nachbarn, ich kann also nicht die Anlage einfach nach links verschieben um den Schatten aus dem Weg zu gehen.
    Mit welchen Leistungseinbussen muss ich bei so einer Verschattung rechnen? Kann man es anhand der Bilder einigermassen vernünftig abschätzen?




    Sollte man die Module aufständern (wenn ja, wie hoch?) oder lieber so flach lassen und dafür die ganze verfügbare Fläche nutzen?


    Da ich meine erste Anlage im Juni errichtet habe, könnte das hier doch als "Anlagenerweiterung" laufen und ich könnte den besteheden PV Zähler nehmen. Dazu müsste in meinem Fall eine Mischkalkulation her: 10 KWp West und 5 KWp Süd. Wie genau wird das berechnet und lohnt es sich in meinen Fall?
    Oder soll ich doch lieber einen zweiten Zähler beantragen?


    Danke im vorraus für eure Hilfe und haut jetzt in die Tasten. Dieses Thema hat mir schon ein paar schlaflose Nächte bereitet...


    Grüße,
    Adrian

  • Hallo Adrian,


    würde das wegen der Verschattung nicht als Anlagenerweiterung laufen lassen. Eigener Zähler - kostet ja nicht mal 100 €. Aufständern würde ich mit einem einzigen Gestell auf ca15 ° - somit hast keinen Verlust der Dachfläche.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hi Martin!


    Zitat von MBIKER_SURFER


    würde das wegen der Verschattung nicht als Anlagenerweiterung laufen lassen.


    Befürchtest du also, dass die Verluste durch die Verschattung recht hoch ausfallen werden, oder? Gibt es eine Faustformel, wieviel Prozent der Tageserträge zwischen 9 und 15 Uhr bei einer solchen Anlage eingefahren werden? In der Zeit sollte das Dach ganzjährig schattenfrei sein...


    Zitat von MBIKER_SURFER


    Eigener Zähler - kostet ja nicht mal 100 €.


    Ja, dazu muss man aber gleich noch ca. 300€ für den Zählerschrank dazurechnen. Das grössere Problem ist der Platz. Ich müsste den Zähler in einem anderen Raum im Keller aufhängen. Ist aber mit Sicherheit machbar.


    Zitat von MBIKER_SURFER


    Aufständern würde ich mit einem einzigen Gestell auf ca15 ° - somit hast keinen Verlust der Dachfläche.


    15° wäre das Optimum, 10° würden auch noch gehen (hab das ganze mit PVgis durchgerechnet). Meine erste Überlegung war, das Ganze nur mit verstellbaren Hacken aufzuständern (Südseite normale Hacken, Nordseite verstellbare Hacken ganz raus). Da müssten nochmal 5° zu den vorhandenen 5° rausspringen. Wie ist denn dein Vorschlag zu verstehen? Hast du da einen Link, oder ein Foto? (oder eine detalliertere Beschreibung :mrgreen: ) Bei dem Winkegewinn, sollte die UK nicht gleich die Welt kosten...


    Danke und Grüße,
    Adrian

    * Anlage1: Azimut 83° DN53°
    * 48 Evergreen ES-A 210fa3 (10,1 KWp) / 2 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 821KWh/KWp
    * Anlage2: Azimut -9° DN9°
    * 24 Schott Poly 230 (5,5 KWp) / 1 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 988KWh/KWp
    * Meine Anlage

  • Hallo Adrian.


    Habe auch erst meine Garagenflachdach mit Verschattung mit 5,18 kWp belegt.
    Die Schattensituation ist leider nicht zu unterschätzen. Aber es kommt immer darauf an für welchen Preis
    die Anlage gebaut werden kann. Mein Garagendach hat höchstens 6 Grad und die Erträge im Oktober liegen
    im Soll. Wichtig wäre, wenn in der Mittagszeit kein Schatten auftritt. Schatten früh und nachmittags, sowie nicht
    im Sommer sind verkraftbar. Baue billig und noch in diesem Jahr!!!!!

    42 IBC Solarwatt 230 Watt
    28 Sunowe 185 Watt
    32 Sunowe 180 Watt
    21 Yingli Panda 260
    15 Yingli Panda 260


    1 IBC Servemaster 10000 TL
    1 SMA 5000 TL
    1 SMA 4000 TL
    1 SMA 5000 TL
    1 SMA 4000 TL 21


    29,96 kWp

  • Hi!


    Klar, wenn ich das Projekt in Angriff nehme, dann noch dieses Jahr. Andererseits ist es jetzt egal, ob das Anfang, Mitte oder Ende November passiert. Die grossen Erträge kommen heuer nicht mehr zustande, dafür ist es mir wichtig, dass die Anlage richtig geplant wird, und wenn ich ohne grossen finanziellen Aufwand den Einstrahlwinkel um 5-10° verbessern kann, ist das schon ein guter Anfang.


    Noch einmal zurück zu der MIschrechnung:


    - 10 KW Westausrichtung 0,39€ Vergütet.
    - 5 KW Südausrichtung 0,33 € Vergütet.
    - Wie sieht die Formel aus? Etwa 2/3 zu 0,39€ und 1/3 0,33€ ?!?
    Jetzt mal angenommen, beide Anlagen erwirtschaften 15.000 KWh im Jahr, dann würde ich doch für 10.000 KWh die 0,39€ erhalten, da jedoch die besser ausgerichtete Südanlage mehr zu dem Gesamtergebnis beitragen würde (etwa 9000KWh West und 6000 KWh Süd) würde ich doch für die 1000 KWh die höhere Vergütung erhalten ( 0,39€), oder? Dazu noch ca. 400€ für einen Zähler und Zählerschrank gespart. Leider kommt jetzt der Schattenfaktor, und die damit verbundenen Verluste ins Spiel :evil:
    Ist meine Rechnung richtig, oder hab ich da einen Fehler drin ???


    Grüße,
    Adrian

    * Anlage1: Azimut 83° DN53°
    * 48 Evergreen ES-A 210fa3 (10,1 KWp) / 2 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 821KWh/KWp
    * Anlage2: Azimut -9° DN9°
    * 24 Schott Poly 230 (5,5 KWp) / 1 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 988KWh/KWp
    * Meine Anlage

  • `Morgen,


    ist das dein Walnussbaum oder gehört der dem Nachbarn?
    Bedenke ein Walnussbaum wächst sehr sehr schnell und wird ein mächtiger Baum !!


    Ich hab selber einen solchen mit etwa gleicher Größe nur viel weiter weg.
    Aber auch hier mach ich mir jetzt schon Gedanken wie er in Zukunft die Anlagen am Hof beschatten könnte (bzw. wird).


    Bevor Du da was auf´n Dach machst, musste Dir was mit dem Baum überlegen.


    Grüße vom Ammersee


    Beta


    P.S: Für Aufständerung muss ein Bauantrag gestellt werden und sowas zieht sich über Monate hin.

  • Hallo,


    also das mit den verstellbaren Dachhaken ist natürlich eine Überlegung wert. Wenn Du dan auf 10° kommst, würde ich das damit realisieren, da kostengünstiger :D.
    Ja, wenn die Anlage von ca 9 bis 15 Uhr schattenfrei ist, würde ich das schon machen, da Du hier nind 80% der Erträge einfährst.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hallo ihr Frühaufsteher!


    Betatester
    Wenn das mein Walnussbaum wäre, hätte ich ein Problem weniger, dafür aber Brennholz im Keller :lol:.
    Der Baum gehört meinem Schwager. Wegmachen wird er ihn mit Sicherheit nicht, aber ich denke wir können uns einigen, dass er nicht noch grösser wird.
    Gilt Winkelverstellung mit verstellbaren Hacken als Aufständerung, bzw. ist das genemigungspflichtig?!?


    Martin
    Ich muss mal schauen wieviel Grad die verstellbaren Hacken her geben. Habe gerade keinen da.

    Zitat von MBIKER_SURFER


    Ja, wenn die Anlage von ca 9 bis 15 Uhr schattenfrei ist, würde ich das schon machen, da du hier mind 80% der Erträge einfährst.


    Heisst das jetzt, du würdest es über einen Zähler laufen lassen?!? Ist meine Mischrechnung richtig? Hast du, oder sonst jemand sowas am laufen?


    Grüße vom Lech,
    Adrian

    * Anlage1: Azimut 83° DN53°
    * 48 Evergreen ES-A 210fa3 (10,1 KWp) / 2 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 821KWh/KWp
    * Anlage2: Azimut -9° DN9°
    * 24 Schott Poly 230 (5,5 KWp) / 1 SMA SB5000TL-20 / PVGiS4-10% 988KWh/KWp
    * Meine Anlage

  • Zitat von bati


    Heisst das jetzt, du würdest es über einen Zähler laufen lassen?!? Ist meine Mischrechnung richtig? Hast du, oder sonst jemand sowas am laufen?
    Grüße vom Lech,
    Adrian


    Hallo Adrian,


    NEIN - das hatte ich weiter oben ja schon geschrieben. Sonst erfolgt die Abrechnung ja im verhältnis der Anlagengröße. Wenn die anderen Anlagen ohne Schatten sind, machst da rückwärts :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V