Umbau von alten SMA Geräten für Solarlog

  • Guten Tag !


    Ein Kunde hat drei alte SMA Geräte,leider fehlt mir grad der Typ. Diese geräte haben noch eine Antenne unten aus dem Gehäuse für die Bluetooth Verbindung. Nun sollen die Bluetoothantennen raus und ganz normale Busschnittstellen für die Solarlog Verkabelung eingebaut werden.


    Frage:


    1. Ist es möglich in die alten geräte einfach die zur zeit von SMA angebotenen Schnittstellen einzubauen.
    2. Könnne die alten SMA geräte auch ohne Update mit dem Solarlog arbeiten oder muss man es da auf einen Versuch ankommen lassen ?
    3. Wie mache ich bei den alten geräten ein Update.


    Ich hoffe es ist nicht so wichtig welcher Typ Wechselrichter es ist ? es sind glaub ich 3 x 3000 oder 4000 .Die haben noch den Blechdeckel.


    Gruß


    Solarsolutions

  • Bei den Antennen handelt es sich nicht um Bluetoth sonder um Funkschnittstellen.
    Diese können gegen RS485 Schnittstellen getauscht werden und solllten dann mit dem SL funktionieren.

    SunForFree GmbH - In der kleinen Heide 4 - 53842 Troisdorf - Tel: +49 2241 9744972 - mail: info@sunforfree.de

  • Hallo !


    So wich vermutet habe tauschte ich am Freitag die Funk schnittstellen gegen die RS485 Schnittstellen aus. Es sind 3 Sunnyboy 3800 . Der Solarlog findet auch die Geräte,zeigt mir aber keine Daten an.Auvh nach 2 Updates der Solarlog Software.Bleibt doch nun nur noch das Wechselrichter Update oder? Aber wie gehts das bei diesem Gerät.Konnte nirgendwo eine SD karte entdecken ?


    Gruß

  • Die Geräte sind vom Solarlog erkannt worden? Das heißt die Verkabelung sollte soweit passen.
    Welche PiggyBacks wurden denn verbaut? Original SMA oder die Nachrüstvariante von SDS? Verkabelung 3- oder 4-adrig?
    Ist nach der Erkennung mal ein Neustart des Solarlogs vorgenommen worden?
    Welcher Solarlog ist im Einsatz und welche Softwareversion?


    Stefan

  • Hallo Stefan !


    Also es sind die offiziellen aktuellen Piggy Packs von SMA und die verkabelung ist 3 adrig ! Die muss jan ur bei den nachrüstvariate 4 drähtig. Der Solarlog ist schon mehrfach mal neugestartet worden und ich habe es mit software 2.2.0-27 probiert aber bei Problemen bei einem anderen Kunde sagte man mir ich sollte besser 2.1.0-26 benutzen. Es ist ein Solarlog 500 !


    Grüßeee

  • Hallo,

    Zitat von Solarsolutions

    Gibts hier noch jemand der mir helfen kann oder soll ich mich an SMA wenden ?


    Frag einmal bei der SMA Hotline nach, ob die WR bereits das SMA-Net Protokoll "sprechen".
    Das ist Bedingung für die Kommunikation mit dem Logger!
    Dazu musst Du die Seriennummern durchgeben. Oder wurde schon einmal upgedatet?


    SMA schickt normalerweise problemlos neue EPROMs mit der neusten Software zu.


    Tschau
    Uwe