Bitte um Bewertung des Angebots

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2000
    PLZ - Ort 59823 - Arnsberg
    Land
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 811
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext PV*SOL Expert 4.0 (R9)
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 11. November 2011
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2717 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 269
    Anlagengröße 4 kWp
    Infotext PV*SOL Expert 4.0 (R9)
    Module
    Modul 1
    Anzahl 26
    Hersteller Sunowe
    Bezeichnung SF 125x125-72-M 185W
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung Sunny Boy 5000TL-20
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo erst mal an alle,


    ich bin neu in diesem Forum und in der Thematik PV Anlagen.
    Ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Projekt weiterhelfen.
    Sehr hilfreich habe ich den Thread "Planungshilfen für Fotovoltaikanlagen" von Elektron gefunden. Vielen Dank dafür.


    Ich habe bis jetzt nur ein Angebot vorliegen und bin froh um jeden Tipp wen ich vielleicht noch in meiner Nähe um ein Angebot bitten kann. Ich habe ein paar Anfragen gestellt (meist per E-Mail), aber nur sehr wenig Resonanz (1) bekommen.


    Des Weiteren bin ich über jeden Tipp und Meinung froh und bedanke mich schon im Vorraus für die Beiträge.


    Die Module sollen 2x10 und 1x6 angeschlossen werden (so deute ich die schematische Zeichnung).


    Gruß
    Chris

  • Hallo PV_01,


    willkommen im PV-Forum :D.


    Der WR ist schon etwas groß. Würde hier eher einen PVI 4.2 outd nehmen.
    Ansonsten passt die Auslegung soweit.
    Ohne Verschattungen wäre ein Diehl 4300 TL mit 2 X 13 oder ein Sunways NT 4200 zu überlegen. Beide etwas stark unterdimensioniert - aber gerade noch vertretbar.



    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Moin Chris und Willkommen und PV-Forum!


    Die Planungshilfe wurde vom User E_T erstellt und nicht von Elektron. Ehre vem Ehre gebührt! ;)


    PVGIS2.0/10% kommt auf beachtliche 930kWh/kWp für dein Dach, wenn es unverschattet ist.


    Die Sunowe-Module sind leider noch sehr unbekannt und es liegen kaum Erfahrungswerte für dieses Hersteller vor. Deshalb sind die Module meiner Meinung nach keine Empfehlung wert. Wenn du schon chinesische Module nimmst, dann greife zu den etablierteren Herstellern wie Suntech, Yingli, Trina, CanadianSolar um.


    Die Auslegung zum SB5000TL-20 ist zwar okay, aber der Wechselrichter ist doch sehr überdimensioniert. Ein Diehl Platinum 4300TL mit 2 String á 13 Modulen wäre hier aber effektiver und günstiger. Der Preis ist für ein all inklusive Angebot mit AC-Anschluss und Gerüst ebenfalls noch akzeptabel.


    Stelle doch mal die schematische Zeichnung der Dachbelgung ein.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Antworten.
    Die Zeichnung ist wirklich nicht sehr aussagekräftig. Ich hab mir mal den Scan gespart und versuch es so:


    2x10 ------> SMA --------->Netz
    1x6


    Ich habe nach euren Tipps noch mal mit dem Anbieter gesprochen.


    Er hat mir ein Angebot mit PerfectEnergy Modulen (PEM-180/X-72M-SCC (180W)) gemacht.
    Dann kommen wir bei 4,68 kWp raus bei 2717 Euro pro kWp mit allen oben genannten Komponenten.
    Was haltet ihr von PerfectEnergy Modulen?
    Eine bessere Alternative zu den SunoWE?
    Sharp kann er auch anbieten (NUE1 (185W)) mit 320-340 Euro Aufpreis pro kWp. Lohnt sich das?


    Bei den Wechselrichtern kann/will er nur SMA verbauen.
    Ist ein 4000er SMA auch eine vernünftige Alternative?


    Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten
    Gruß
    PV_01

  • Zitat von PV_01


    Er hat mir ein Angebot mit PerfectEnergy Modulen (PEM-180/X-72M-SCC (180W)) gemacht.
    Dann kommen wir bei 4,68 kWp raus bei 2717 Euro pro kWp mit allen oben genannten Komponenten.


    Was soll da besser sein an dem Angebot :oops: ?


    Zitat von PV_01


    Sharp kann er auch anbieten (NUE1 (185W)) mit 320-340 Euro Aufpreis pro kWp. Lohnt sich das?
    Bei den Wechselrichtern kann/will er nur SMA verbauen.
    Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten
    Gruß
    PV_01


    Indiskutabel - das ist viel zu viel - da bewegen wir uns ja fast auf Sunpower Niveau. 2700 € pro kwp sollte in etwa das Preisniveau von Sharp sein!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Hallo Martin,


    das neue Angebot ging auf den Einwand von eggis ein das SunoWE Module nicht sehr lange auf dem Markt seien und daher nicht zu empfehlen sind.
    Kann ich aus deiner Aussage ableiten, das die PerfectEnergy Module genauso schlecht oder gut sind und daher auch nicht zu empfelen sind?


    Gruß
    Chris

  • Hallo Chris,


    mir geht es bei den 'unbekannteren Modulen bzw nicht so verbreiteten Modulen' hauptsächlich darum, was ist wenn Probleme auftreten? Da bin ich eben der Meinung, daß wenn schon China o.ä., daß man bei Suntech, Yingli, Trina usw besser aufgehoben ist. Meine persönliche Meinung ist sowieso, wenn 'Ostware', dann Sharp. Ansonsten Module, wo der Garantiegeber hier vor Ort sitzt!
    Gut oder schlecht, das wag ich mir nicht anzumaßen :D - aber mind. 20 Jahre Stromproduktion sind eben eine lange Zeit. Deshalb habe ich persönlich immer lieber 100 bis 300 € pro kwp mehr investier!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V