Datalogger und Steuerung (SPS)

  • Grüß Euch im Forum,


    ich gehöre seit kurzem zu den PV-Anlagenbetreibern: Zusammen mit einem Haus habe ich eine 8,4 kWp-Anlage (WR 2x SMA SB3000, 1x SMA SB2100 TL) gekauft. Nun würde ich Euch gerne um Rat fragen.


    Die Anlage möchte ich um einen Datalogger ergänzen. Gleichzeitig benötige ich für das Haus eine frei programmierbare Steuerung (div. Heizungsfunktionen, Licht). "An sich" hätte ich als Steuerung eine SPS von Wago gekauft.


    Meine Frage ist nun: Sind Lösungen denkbar, die sowohl Datalogger als auch Steuerung mit einem Gerät erlauben?


    Spontan habe ich dabei an den Sun-Watch gedacht: Wie frei programmierbar ist dieser? Man könnte ja Wago-IO per Ethernet an den Sun-Watch anschliessen. Die Steuerung könnte dann auch den Webserver des Dataloggers mit benützen....


    Vielen Dank bereits jetzt für Eure Hilfe,
    Norbert

  • Hallo,


    unter http://www.photovoltaikforum.c…780-71-kwp-t7580-s30.html hat jemand für seinen Chef eine Anlagenüberwachung in das Firmenleitsystem eingebunden.
    Vielleicht hilft es Dir weiter.


    Gruß Elektron

  • Grüß Dich Elektron,


    danke für Deine Antwort.

    Zitat von Elektron

    unter http://www.photovoltaikforum.c…780-71-kwp-t7580-s30.html hat jemand für seinen Chef eine Anlagenüberwachung in das Firmenleitsystem eingebunden.


    Ich denke, dass es dort um etwas anderes geht - die Einbindung einer PV in ein bestehendes Firmenleitsystem.


    Mein Ansinnen ist dagegen, um Hardware und Verbraucher zu sparen, statt zwei Geräte (Logger + SPS) nur ein Gerät anzuschaffen. Gerade die Logging- und Visualisierungsfunktionen des PV-Dataloggers könnte ich auch gut für den "Steuerungsteil" brauchen (Überwachung der Heizung etc.)


    Viele Grüße
    Norbert