Farbabweichung einzelner Zellen im Solarmodul

  • Hallo zusammen!


    Ich betreibe seit kurzer Zeit eine PV-Anlage mit monokristallinen Modulen (Type: Solarworld SW225 Mono Black).
    Nur zur Erklärung vor ab --> 'Black' heißt schwarzer Rahmen und schwarze Überdeckung der bei Mono-Modulen üblichen silbernen Quadrate


    Bei manchen Modulen zeigen einzelne Zellen eine sehr starke Farbabweichung (siehe Foto). Insbesondere die Abweichung ins Blau ist sehr auffällig.




    Eine solche extreme Inhomogenität lässt schnell die Befürchtung eines Qualitätsmangels aufkommen. Vielleicht nicht sofort aber ggf nach einigen Betriebsjahren.
    Die Flashliste zeigt allgemein keine Auffälligkeiten. Alle Module liegen demnach über dem Sollwert. Wie das Ganze nach einigen Jahren aussieht und wie ich das dann erkennen soll, wenn einzelne Module schwächeln... ?? Ist nicht ganz einfach und benötigt viel Beobachtung!


    Kennt jemand solche extremen Farbunterschiede und kann jemand den Einfluss auf die Qualität (Leistung, Langlebigkeit usw.) bewerten?


    Den Hersteller habe ich bereits angeschrieben, aber aktuell noch keine Stellungnahme erhalten.


    ...möchte vorbereitet sein, wenn man das Ganze ggf. als 'normal' herunterspielt...


    Hinweise von Experten wären prima!


    Viele Grüße


    Muzzmann

  • Moin Muzzmann und Willkommen im Forum!


    Diese Inhomogenität, wie du sie nennst, ist bisher nur von einigen chinesischen Herstellern bekannt. Bei Markenherstellern sehe ich das zum ersten mal.
    Kannst du ausschließen, dass die Module schon bei der Installation so aussahen?
    Ohne etwas schlimmes zu vermuten, würde ich auf eine fehlerhafte oder unterschiedliche Antoireflexbehandlung der Solarzellen tippen. Mich wundert es aber, dass bei den bläulichen Verfärbungen nicht die ganze Zelle betroffen ist, sonder nur die Zellmitte.


    Hast du die Möglichkeit mal hinter die betroffenen Module zu schauen, ob da Blasen oder Ablösungen in der Rückseiternfolie zu erkennen sind?


    Ich habe mal dein Bild bearbeitet und die beiden Auffälligkeiten nebeneinander gelegt.

    Zitat von Muzzmann

    Den Hersteller habe ich bereits angeschrieben, aber aktuell noch keine Stellungnahme erhalten.


    An dieser Stellungnahme sind wir hier auch interessiert. Solltest du uns nicht informieren dürfen, dann teile uns das bitte auch mit.

  • das rechte Bild was eggis da so schön zusammen gestellt hat sieht stark nach Zellen aus verschiedenen Chargen aus, im linken würd mich eine Nahaufnahme interessieren, sieht irgendwie "von weitem" nach Delamination aus. Leider hat nicht jeder Zellhersteller seinen Prozess im Griff, sodass manchmal unerwünschte Reste aus dem Herstellungsprozess an den Zellen haftet, die im laufe der Zeit die Haftung zwischen Zellen/EVA/Glas zerstört...

  • Eine optische Katastrophe! Zumal sich keiner diese teuren Dinger auf sein Dach packt, der darauf kein Wert legen wird.
    Leistungsmäßig wird das wie bei den blauen (Poly aus China) keine Relevanz haben.
    Die Module wie die Zellen werden komplett bei SW in den USA selbst gemacht. *SW mono black


    So gesehen, ist das Argument des nicht Könnens hinfällig, denn bei den blauen Modulen aus D, hat SW keine Probleme mit der Farbgebung.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Hallo
    und danke schon mal für die ersten Antworten!


    Klingt irgentwie nicht so toll.


    Zitat von eggis

    Kannst du ausschließen, dass die Module schon bei der Installation so aussahen?


    Die Module sahen bei der Installation definitiv schon so aus. Es war trübe und regnerisch, deshalb ist es da nicht ganz so aufgefallen. Ich hatte meinen Solateur speziell auf das linke Panel bereits hingewiesen.
    Dieser hat nur etwas verwundert geschaut. Nach den bis jetzt gehörten Antworten vermute ich, dass er dies selbst noch nicht gesehen hat.


    P.S. Bis jetzt habe ich die Panels bei Ihm nicht reklamiert, da mir nicht klar war ob dies nicht ggf normal sein könnte.


    P.S.S. Solarworld hat sich noch nicht bei mir gemeldet. Habe einen Techniker angemailt. Sollte man hier einen anderen Weg vorziehen?


    Weiterer Input ist gerne gewünscht!


    Viele Grüße


    Muzzmann

  • hallo :)


    Vllt. wäre es besser mit dem Großhändler ,über den Dein Solarteur die Module bezieht Druck zu machen ?
    Schließlich wird SW bemüht sein , auch weiterhin an diesen viele Module zu verkaufen .
    Wäre für Reklamationen nicht Fr. Josten von SW die richtige Anlaufstelle ´?


    mfG
    bettina?

  • Bei SW immer über den Solarteur gehen. Alles andere verzögert nur die Dinge. Da die Module das Logistikzentrum nie gesehen haben, ist davon auszugehen, dass die Qualitätssicherung noch nix an Infos hat. Betrifft das mehr als ein Projekt, wird man sicherlich umfassend reagieren. Davon kann man ausgehen.
    Zumal man auf die mono black aus USA setzt im Vertrieb, die auch in zwei Maßen geliefert werden, um die speziellen Bedürfnisse bezüglich der Optik zu befriedigen. Bitte halten sie uns auf dem Laufenden.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Habe auch Farbabweichungen(Suntech Black Label).Innerhalb jedes Moduls sind die einzelnen Zellen mal schwarz,mal ganz dunkelbau,mal auch etwas mehr blau.Aber da auch jede Zelle für sich,d.h.keine Farbunterschiede innerhalb einer Zelle.Sah auf dem Boden etwas komisch aus,auf dem Dach fällt es aber kaum auf,nur bei bestimmter Helligkeit/Blickwinkel und man muß schon etwas genauer hinschauen.Habe trotzdem bei der Niederlassung in Deutschland angerufen da ich noch eine andere Frage offen habe.Die haben mir 75 Module aus Bj.19/2010 und ein älteres aus KW 30/2009 geschickt(der Großhändler).Diese eine hat eine +-Sortierung,die übrigen eine +Sortierung.(Garantie aus 2009 ist auch schlechter).Wollte fragen ob dieses eine zu tauschen geht um auch die neuen Garantiebestimmungen zu erhalten.Antwort steht noch aus.


    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo!


    Habe heute versucht noch eine Nahaufnahme von den blauen Felder zu machen. Das Fotoergebnis ist nur mit mäßigem Ergebnis gelungen.




    Bei der Nahaufnahme ist der Kontrast nicht ganz so gut erkennbar. Die Sonne stand dabei auch bereits sehr flach. Ich werde versuchen die nächsten Tage noch eine bessere Aufnahme zu bekommen. Hoffentlich scheint da auch noch Sonne!


    Insgesamt muss ich ebenfalls (ähnlich wie im vorherigen Beitrag) feststellen, dass der Kontrast stärker ist, je mehr Licht vom Himmel scheint und je steiler die Sonne steht.
    (Wie das Sprichwort schon sagt: ...Nachts sind alle Katzen grau...)
    Vielleicht helfen diese Infos noch für weitere Bewertungen.


    P.S. Der Solateur hat dieses Thema ebenfalls nochmal an Solarworld gemeldet. Man kümmert sich. Bis jetzt jedoch noch ohne Rückantwort.


    Bis bald


    Muzzmann

  • Nun muss man dem Hersteller auch einige Tage geben, die müssen ja im Werk nachfragen forschen usw. Man erwartet ja auch eine fundierte Antwort, die auch eine tragfähige Lösung beinhaltet. da das immer alles ein Haufen Geld kostet, muss da bestimmt eine Unterschrift mehr her, als bei einer AB.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010