Netzanschluss, Netzausbau verzögert

  • Hallo PV-Gemeinde,


    habe eine bestehende 30KWP-Anlage.
    Mein Problem
    Habe bei der Netztverträglichkeitsprüfung machen lassen die ergab dass 0KWp eingespeist werden dürfen. Ich erhilt weiters die Information, dass innerhalb ca. 3 Monaten die Planung und Ausführung der Netzverstärkung von Statten geht. Telefonisch wurden mir nochmals die 3 Monate bestätigt mit den Worten "es hat schon sein Grund warum wir 3 Monate geschrieben haben"
    Jetzt sind 3 Monate vorbei und nichts ist geschehen.
    Auf Nachfrage hies es jetzt 3 Monate ist das Standartschreiben, Planung abgeschlossen, allerdings werden sie Aufträge nacheinander abgearbeitet.


    Was nun? Bekomme ich die Vergütung von 2010 wenn das Netzt erst nach den "Schneemonaten" (2011) verstärkt wird?
    Nächsten Monat soll die Anlage installiert werden.


    Zum Verknüpfungspunkt wurde bei dem Schreiben (Netzverträglichkeitsprüfung) gar nichts gesagt. Wenn es heißt, dass eine Netztverstärkung gemacht wird, kann ich dann zu 100% ausgehen, dass mein Hausanschluss der Verknüpfungspunkt ist?


    Wäre über Sachkundige Antworten sehr sehr froh!


    Grüße
    Sebastian

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • War vielleicht etwas missverständlich.
    Die bestehende 30KWp ist am von 11.2009 in Betrieb genommen worden.
    Die 60KWp Anlage soll am 11.2010 istalliert werden.

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • Zitat von none


    Zum Verknüpfungspunkt wurde bei dem Schreiben (Netzverträglichkeitsprüfung) gar nichts gesagt. Wenn es heißt, dass eine Netztverstärkung gemacht wird, kann ich dann zu 100% ausgehen, dass mein Hausanschluss der Verknüpfungspunkt ist?


    Auf gar keinen Fall. Eine Netzverstärkungsmaßnahme kann z.B. auch ein Trafotausch sein, und Du bekommst dann die Trafostation als Verknüpfungspunkt zugewiesen weil Hausanschlussleitung zu klein. Es könnte aber auch sein dass die Leitung zu deinem Haus ausreicht und dann wäre der Hausanschluss der Verknüfungspunkt.
    Es ist also alles offen...