Nachzahlung erhalten,USteuer wie?

  • Hallo,habe für meine erstes Betriebsjahr eine Nachzahlung in Höhe von 729,64€ :lol: erhalten. Überwiesen wurde mir der Betrag anfang Oktober. Soll ich jetzt eine Umsatzsteuererklärung für Oktober über den Btrag machen und anfang November ganz normal meine Monatsmeldung abgegben oder beides zusammen im November. Gehen zwei Meldungen für Oktober überhaupt?




    danke und Gruß
    chila007

  • Hi
    Versteh das Problem nicht so ganz.
    Bei einer Umsatzsteuer-Voranmeldung (ich glaube das meinst du), wird immer der Gesamt-Betrag an gezahlter Vorsteuer mit dem Gesamt-Betrag an erhaltener Umsatzsteuer verrechnet und der übrig bleibende Betrag muss überwiesen werden (sofern er denn positiv ist, ansonsten kriegst du was zurück).
    Bei einem "normalen" Unternehmen (z.B. bei deinem Bäcker von nebenan oder so) sind das immer viele Beträge, die da gegeneinander aufgerechnet werden. Bei uns PV-lern oft nur einer, nämlich die Ust-Zahlung des EVU.


    Hab ich dein Problem damit geklärt oder hab ich da was völlig falsch verstanden.


    Kegeljunge

    2 Dachflächen (30 Grad Dachneigung)
    60 Kyocera KD 210 GH-2PU poly, SMA SMC 7000 TL, SMA SB 5000 TL-20, 40 Grad Abweischung von Süden Richtung Westen
    18 Kyocera KD 210 GH-2PU poly, SMA SB 3300 TL-HC, 50 Grad Abweichung von Süden Richtung Osten
    JK: 8

    seit 06/2019 Smart EQ fourfour

  • mir geht es um die Nachzahlung.Soll ich die extra überweisen, sprich eine extra Umsatzsteuervoranmeldung für oktober(nur die Nachzahlung) machen und dann anfang november die regel umsatzsteuervoranmeldung?

  • Die Nachzahlung ist eine ganz normale Zahlung wie jede andere. Also einfach mit in die nächste UST-Voranmeldung mit rein.
    Ohne Gewähr.
    Warte vielleicht noch ein bißchen, ob mir hier einer der Steuerexperten widerspricht oder vielleicht meine Meinung bestätigt, damit du dir sicher sein kannst.
    Kegeljunge

    2 Dachflächen (30 Grad Dachneigung)
    60 Kyocera KD 210 GH-2PU poly, SMA SMC 7000 TL, SMA SB 5000 TL-20, 40 Grad Abweischung von Süden Richtung Westen
    18 Kyocera KD 210 GH-2PU poly, SMA SB 3300 TL-HC, 50 Grad Abweichung von Süden Richtung Osten
    JK: 8

    seit 06/2019 Smart EQ fourfour

  • Hi,


    also ich würde sagen, alle Zahlungseingänge + (Ust) werden in dem Monat des Eigangs in der nächsten Ust- Voranmeldung (bis 10. d.M.) angegeben bzw. verrechnet. Man braucht keine zwischen Meldung zu machen.


    Gruss Dirk

  • Zitat von chila007

    mir geht es um die Nachzahlung.Soll ich die extra überweisen, sprich eine extra Umsatzsteuervoranmeldung für oktober(nur die Nachzahlung) machen und dann anfang november die regel umsatzsteuervoranmeldung?


    Hallo chila007,
    alles, was du in diesem Jahr an Zahlungen erhältst, kommt in den Topf, auf dem dieses Jahr steht (auch wenn der Grund für die Zahlung im Vorjahr liegt). Und aus dem, was im Topf ist, musst du die Steuern für dieses Jahr bezahlen.


    Also konkret: Die normale Umsatzsteuer-Voranmeldung reicht, es ist kein Extrameldung nötig.


    Fachbegriff: Versteuerung nach vereinnahmten Entgelten


    Viele Grüße
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für OS X - WIN-DV-Tool (1 Anlage) auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com

  • Zitat von Patschel

    Hi,


    also ich würde sagen, alle Zahlungseingänge + (Ust) werden in dem Monat des Eigangs in der nächsten Ust- Voranmeldung (bis 10. d.M.) angegeben bzw. verrechnet. Man braucht keine zwischen Meldung zu machen.


    Gruss Dirk


    Danke, so dachte ich mir das auch.


    Gruß
    chila007