Modulüberstand beseitigen schmalere Klemmen

  • Leider steht bei mir ein Modul auf einer Dachseite 5 cm über, dies ist zwar an dieser Stelle (WInd,Optik, Stabilität) nicht tragisch, ich würde es dennoch gerne beheben.


    Und zwar würde ich gerne die Abstände zwischen den 14 Modulen verringern.
    Momentan sind normale Schletter Mittelklemmen mit Erdung montiert.


    Kennt jemand taugliche schmalere Mittelklemmen? (Falls möglich bitte breite Angeben)

  • Hallo Cruso,


    bei 14 Modulen hast Du 13 Mittelklemmen. Wenn Du die 5 cm einsparen willst musst Du eine Mittelklemme finden, die 3,85 mm schmaler ist.
    Möglicherweise hast Du M10 er Schrauben und kannst auf M8 reduzieren.
    Aber ob Du bei schon vorhandenen M8 er Schrauben noch fast 4 mm einsparen kannst ist fraglich.
    Such doch mal bei Google "Photovoltaik Mittelklemmen". Vielleicht findest Du einen Shop, der Dir schmälere verkaufen kann.


    Sonnige Grüße

    Photonensammler13


    1. 13,12 kWp 64 Kyocera 205, 2 SB 5000TL+SB 3300; 180° S 11°+ 30°
    2. 32,40 kWp 144 Trina 225, 3 SMC 11000TL 191°S 30°
    3. 34,075 kWp 145 Trina 235, 1 STP 17000TL+1 STP 15000TL; 191°S 30°
    4. 21,6 kWp 90 Trina 240, 3 SMC 7000TL 191°S 30°

  • Zitat von Cruso

    Leider steht bei mir ein Modul auf einer Dachseite 5 cm über, dies ist zwar an dieser Stelle (WInd,Optik, Stabilität) nicht tragisch, ich würde es dennoch gerne beheben.


    Zur direkten Problemlösung kann ich nichts beitragen aber dass ein bis an den Dachrand herangebautes Generatorfeld deutlich höheren Windlasten ausgesetzt ist, was direkt mit der Stabilität zu tun hat, kann als gegeben vorausgesetzt werden. Wenn's dumm läuft kann so etwas schon mal mit einer gewissen Tragik enden.
    Wenn du nun also im Rahmen des Mittelklemmenaustauschs eh schon erneut auf dem Dach zu tun hast, würde ich diesem Umstand konstruktiv Rechnung tragen, also z.B. zusätzliche Dachhaken entlang des Ortgangs.
    Falls dies bereits der Fall sein sollte, betrachte diesen Beitrag als nicht geschrieben. :)

  • Hi cruso,
    die Schletterklemme hat ca. 2,2cm und in der Mitte eine M8 ZK Schraube.
    Statt dieser Klemme könntest zB auch die Klemmscheibe von Solarworld mit entsprechend längerer ZK Schraube nehmen.
    Abstand wäre dann 8mm zwischen den Modulen. Macht dann 13x2,2 - 13x0,8 = 18,2cm Gewinn.
    Achtung das sind aber keine handelsüblichen Scheiben da 4mm stark mit 8,3mm Loch.
    Ich wüsste jetzt wo solche Scheiben rumliegen :mrgreen:


    Grüße Günter

  • @twi21 Hallo Günther, danke, ich schick dir eine PN, ob du welche verkaufen würdest.


    :danke: an alle


    Ich hab selber auch noch eine Klemme (http://www.mhh-solartechnik.de) gefunden und werde mir mal die Klemmen anschauen, auch weil ich von der Qualität der Schletterklemmen mit Erdungsspitze überzeugt bin. Leider ist von so mancher Montagematerialfirma das Aluzeugs messerscharf und nicht entgratet. Über weitere Empfehlungen freue ich mich


    Am Ortgang bzw. relativ nahe habe ich zusätzliche Haken angebracht, werde vermutlich (Gerüst steht noch, eigene Anlage), weitere anbringen. Wegen einer Aufdachisloierung ist dies leider nicht überall, bzw. nur an bestimmten Stellen oder mit hohem Aufwand möglich.


    Wegen dem Wind habe ich keine bedenken, es geht hauptsächlich um die Optik. Ich bin kein Fan von Überhöhungen etc.
    Zur Zeit kann man bei uns im Raum Memmingen, Biberach, Ravenburg sehen, wie vorallem bei landwirtschaftlichen Gebäuden ,auf Teufel komm raus, unbedingt eine weitere Reihe nach dem First aufs Dach muss.