Dachanlage 9-10kWp - Bitte um Bewertung

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2000
    PLZ - Ort 01705 - Dresden
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 872
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2586 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 940
    Anlagengröße 9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 49
    Hersteller Luxor
    Bezeichnung 185 LXM
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Kostal
    Bezeichnung KOSTAL PIKO 10.1
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller K2
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Das erste Angebot von SolarTotal geht bis auf 0,26m bzw. 0,17m an die Dachunter- und -oberkante heran. Scheint recht knapp, da das dach auch nur aus der Ferne vermessen wurde.
    Für 200 @ pro Jahr gibt es eine Ertragsgarantie ( mit Wechselrichterersatz, kostenlosen Autausch etc.). 90% der 911kWp.


    Im zweiten Angebot sind 10 Jahre Garantie auf den Wechselrichter und die üblichen "Leistungsgarantien".


    Gefühlsmäßig sind beide Anlagen gleich. Beratung gleich.


    Solartotal ist eine größere Firma, beim 2. Angebot ist es ein "3 Mann"-betrieb.


    Gibt es irgendwelche Punkte für eins der beiden Angebote. Ich bin gerade unentschieden und komme nicht weiter

    Kühe geben keine Milch... wir nehmen sie ihnen weg

  • Hallo glh510,


    willkommen im PV-Forum :D.


    Für mich wäre das klar - die CSi Module. Was ich allerdings nicht verstehe, sind die3 WR. Die machen das Angebot unnötig teuer und sind nicht so effektiv (soorry eggis ) wie z.B. 2 SB 5000 o.ä. Ich würdesogar nur 'nen 5000 und 4000-er nehmen.
    Gibt es hierfür Gründe?


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Moin Martin,

    Zitat von MBIKER_SURFER

    Für mich wäre das klar - die CSi Module. Was ich allerdings nicht verstehe, sind die3 WR. Die machen das Angebot unnötig teuer und sind nicht so effektiv (soorry eggis ) wie z.B. 2 SB 5000 o.ä. Ich würdesogar nur 'nen 5000 und 4000-er nehmen.
    Gibt es hierfür Gründe?


    wenn ich schon meinen Usernamen hier lese, dann nehme ich den Ball mal auf.
    Keine Sorge glh510 , die zwei SB5000TL-20 sind die bessere Lösung. ;) Vielleicht verlangt hier der Netzbetreiber mal wieder eine symetrische Wechselrichterauslegung, oder der Solarteur ist mal wieder der Meinung ein möglicherweise geplanter Eigenverbrauch benötigt drei gleich große Wechselrichter.


    Mal sehen, was glh510 für Gründe angibt!?

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Zitat von eggis

    Moin Martin,
    ]
    wenn ich schon meinen Usernamen hier lese, dann nehme ich den Ball mal auf.
    Keine Sorge glh510 , die zwei SB5000TL-20 sind die bessere Lösung. ;) Vielleicht verlangt hier der Netzbetreiber mal wieder eine symetrische Wechselrichterauslegung, oder der Solarteur ist mal wieder der Meinung ein möglicherweise geplanter Eigenverbrauch benötigt drei gleich große Wechselrichter.


    Mal sehen, was glh510 für Gründe angibt!?


    Danke für die nette Begrüßung.


    Soweit ich weiß ist vom Netzbetreiber noch nicht dazu gesagt worden, 2. kann schon sein. Aber vermutlich kommt es daher, dass zuerst "nur" 6,8 Kwp aufs Dach passten und dann nach gearbeitet wurde. Aber ich frage mal nach.


    Danke

    Kühe geben keine Milch... wir nehmen sie ihnen weg

  • Ich habe mich für Angebot #2412 entschieden!

    Kühe geben keine Milch... wir nehmen sie ihnen weg

  • Jeden Tag steht ......

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Aber hoffentlich nicht mit den im Angebot stehenden WR :evil:
    Gruß
    Martin


    Schon, wenn Du obigen Ratschlag nicht beherzigst hast :wink:
    Musst Dich bei den Erträgen dann halt hinten anstellen :cry:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Schon, wenn Du obigen Ratschlag nicht beherzigst hast :wink:
    Musst Dich bei den Erträgen dann halt hinten anstellen :cry:


    Gruß
    Martin


    Naja versucht habe ich das schon, nur wenn die andere Seite nicht mitspielt und die anderen Angebote auch nicht besser waren.
    Bei den Erträgen habe ich eh nur mit dem gerechnete was ich schriftlich garantiert bekommen habe (820 KwH/Kwp).


    Wie ist das eigentlich in 10 bis 12 Jahren, wenn die Wechselrichter kaputt sind. Muß man dann genau die gleichen wieder besorgen oder
    lohnt sich dann umverkabeln und die supermodernen WR mit 102% Wirkungsgrad ( :wink: ) benutzen?

    Kühe geben keine Milch... wir nehmen sie ihnen weg