Minus 13% ab Januar 2011

  • Hallo zusammen.
    Nächstes Jahr gibts 14% weniger Einspeißvergütung nach dem was man ausgehandelt hat im neuen EEG :roll:
    Oje, die Solarindustrie :roll: Gehts der 2012 wie der Pflanzenölbranche :?


    Hm, da müßten ja die Modulpreise unter 1900.-€ sinken :?


    Oh Mann, unsere Politprofis Arbeiten Eifrig :|


    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

    Einmal editiert, zuletzt von eggis () aus folgendem Grund: Threadtitel korrigiert!


  • Moin Phoenixx,


    wenn man so den Fachzeitschriften entnehmen kann haben führende Hersteller ihre Modulproduktionen hoch gefahren und das alleine sollte reichen um irgendwann bald die Preise "purzeln" zu lassen.. Aber ich ich will nicht verleugnen, daß es durchaus sein kann, daß demnächst (2011 oder 2012) die "Kollektor-Formel" erweitert werden muß auf mehr als 10 Jahre Refinazierung durch die Einspeisevergütungen ... Man wird sehen. Aber eigentlich gibt es diese Diskussion wie wohl die Renditesituation im nächsten Jahr sein wird alle Jahre wieder geführt wird.


    mfg vom Deich

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Zitat von phoenixx2007

    Hallo zusammen.
    Nächstes Jahr gibts 14% weniger Einspeißvergütung nach dem was man ausgehandelt hat im neuen EEG :roll:


    Hallo Phoenixx,
    hast du in einer Nacht-und-Nebel-Aktion das EEG geändert?! :lol:


    Das im zum 01.07.2010 novellierte EEG beinhaltet beim Jahreswechsel von 2010 nach 2010 eine maximale Degression von 13%, wenn der Zubau 2010, gemessen am Zubau 06-09/2010 und dann multipliziert mit 3, den Wert von 6500 MWp überschreitet.
    Dieser Wert wird mit der Zubau-Meldung 06-08/2010 (mit ca. 3 GW) locker erreicht: also minus 13 (in Worten dreizehn) Prozent bei der EEG-Einspeisevergütung für PV ab Anfang 2011.

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Zitat von phoenixx2007

    za-ass, uff, wenigstens 1% weniger? :mrgreen:


    Phoenixx


    Unruhestifter ! :wink:

    [color=#800000]56 x Sharp NU-180E1, 2 x SB 5000 TL HC
    Dach:Az. 200 Grad, Elev. 40 Grad (3 Strings)
    + 28 Grad (1 String) Null Schatten ..

  • Zitat von za-ass


    ... Jahreswechsel von 2010 nach 2010 ...


    Also 13% und 14% von 2010 auf 2010?
    SCNR