Ich bitte noch einmal um Bewertung

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2000
    PLZ - Ort 21493 - Basthorst
    Land
    Dachneigung 37 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Im Winter ca. 1-1 1/2 Std. am Nachmittag
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2999 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 830
    Anlagengröße 6 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30
    Hersteller Evergreen
    Bezeichnung ES-A-210-fa3
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 2
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung IG 30
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Phoenix-Solar AG
    Bezeichnung Tecto-Sun
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo!
    So, ich habe jetzt noch ein Angebot erhalten. In dem Preis ist bereits ein Zählerschrank inbegriffen.
    Was haltet Ihr davon?
    Gruß
    Kerstin

  • Hallo,


    von den "ollen" Wechselrichtern kann man zwischenzeitlich nur abraten, du verlierst alleine dadurch schon einige Prozente an Ertrag. Somit ist der Anlagenpreis auch nicht gerechtfertigt.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo,


    kleine WR haben auch trafolos schon einen mäßigen Wirkungsgrad.
    Nimmst Du TrafoWR wie den IG 30, dann sind noch mehr Verluste vorprogrammiert. Und das zusätzlich zu Verlusten, die noch Auftreten können wie Übergangswiderstände, AC Einspeisung etc. Der Solarteur verkauft einen mäßigen Wechselrichter mit einem bekannten Modulhersteller. Er soll SMA liefern, in der benannten Anzahl der Module passt kein Fronius außer dem schlechten.
    Oder die Modulanzahl und Größe anpassen, so dass ein IG TL von Fronius passt. Fronius hat pro WR nur einen MPP- Tracker, so dass du die verschatteten Stellen nicht abtrennen kannst, sondern der gesamte Wechselrichter weniger produziert. Der einzige Vorteil von Fronius ist, dass er am Markt gut verfügbar ist. Es ist Herbst, die Erträge gehen stark zurück. Lieber auf einen SMA warten, statt einen schlechten in Betrieb nehmen.


    Ich habe Fronius IG TL und sie sind auch o.k., aber ich habe auch keine Verschattung und brauche daher nur einen MPP- Tracker.


    Gruss

  • Hallo,


    lass 2 Module weg und nimm einen SB 5000 TL-20 mit 2 X 14 Modulen. Bei 30 Modulen musst 2 WR nehmen (ja ich weiss, es gibt auch 2/3-phasig einspeisende wie Kostal 5.5 oder Fornius IG 70+), und das wird teurer/unwirtschaftlich.
    Also wer heute noch solche WR wie IG 30 anbietet, der hat seinen Beruf verfehlt oder möchte sein Lager räumen :wink:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Hallo,


    mit den 30 Evergreen Modulen passt es spannungsmäßig kaum zu einem oder auch zwei Wechselrichtern gut.
    Irgendwie eine recht ungünstige Konstellation.
    Man möge mich ja hier steinigen, aber in Anbetracht dessen halte ich einen Kostal Piko 5.5 mit 1 x 30 Modulen für eine Lösung die man, wenn man 30 Module verbauen will, im Punkt "Wirkungsrad" erstmal schlagen müsste. Denn ich komme mit 30 Modulen in einem Strang nur auf 770V bei -10° im Leerlauf. Wenn man das dann noch auf zwei Stränge verteilen will wirds wirklich ungünstig von der Spannungslage .


    Viele Grüße:


    Klaus


    Editiert: Sorry, muss das wahrscheinlich wieder zurücknehmen, der PIko 5.5 hat ja 3 unabhängige Tracker und eine Parallelschaltung von Trackern scheint seitens Kostal nicht vorgesehen zu sein.
    Editiert 2: Komme zu dem Schluss, das hier Trafogeräte ran müssen. Aber bitte keine IG 30, entweder ein IG 70 Plus oder zwei SMA SB3300 .Leistungsmäßig etwas zu groß aber andere Alternativen sehe ich im Moment wenige.

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo,


    für mich die einzige Alternative: max 28 Module und am besten einen Sunways NT 5000 mit 1 X 28 Modulen verstringen. Wird an ein paar Tagen in die Begrenzung laufen. Bei 30 Modulen sehe ich auch keine vernünftige/optimale Lösung :cry:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Hallo Kerstin,


    Dein Isofoton Angebot ist von der WR Auslegung mit 1 X 10 am 2100 TL und 2 X 10 am 4000-er o.k.
    Der Preis, wenn alles inklsuive, ist akzeptabel.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Hallo Kerstin,


    Dein Isofoton Angebot ist von der WR Auslegung mit 1 X 10 am 2100 TL und 2 X 10 am 4000-er o.k.
    Der Preis, wenn alles inklsuive, ist akzeptabel.


    Gruß
    Martin


    Danke für Deine Antwort.
    Gruß
    Kerstin