Neue Anlage in 975XX: Pultdach, Aufständern??

  • Hallo,


    haette ggf. ein Hallendach zum Anmieten. Dieses befindet sich in 975XX. Es handelt sich um ein Pultdach mit 12° Neigung, Ausrichtung 70° West.
    Ansonsten ohne jeglich Verschattung. Die Größe beträgt 22 x 10 Meter. Unterkonstruktion Querpfetten.


    Was sagen die Experten:
    Lohnt sich aufständern? PVGIS sagt bei dieser Ausrichtung und Dachneigung 840kwp.


    Meine Argumente gegen Aufständern:
    - hohe Kosten
    - geringere Leistung auf dem Dach möglich. Ohne Aufständern mit 230WP Modulen ca. 30kwp.


    Was würdet Ihr machen?


    Danke und Grüße.

  • Hallo,


    bei 12° würde ich nicht mehr aufständern. Allerdings Reinigungsgänge vorsehen und auf 2 bis 3 KWp verzichten.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Mir ging es um die Frage, ob eine Aufständerung nach SÜDEN Sinn macht... Die Anlage ist ja um 12° geneigt, Ausrichtung ca. 68° Richtung Westen....


    Danke für Euer Feedback

  • Ich bin hier froh, dass ich meine Anlagen hier durch die Aufständerung genau nach Süden ausrichten konnte. Allerdings war das bei mir auch ein Muss, da ich 4° negative Neigung auf dem Dach habe. Und wenn ich meine Anlage mit den Dachanlagen in der Region hier vergleiche, die nicht aufgeständert sind, aber auch nicht genau nach Süden ausgerichtet sind ist schon ein Leistungsunterschied festzustellen. (Zum Beispiel zu der Anlage meines Solarteurs 10km enrfernt von mir...)
    Hast du denn schon Preisvorschläge für die Aufständerung?

  • Das Problem ist, bei einer Aufständerung nach Süden von sagen wir mal 20° habe ich zwischen den einzelnen Modulreihen wenigstens einen Abstand von 1,5Metern einzuhalten (bei Modul Quermontage), um einen Schattenwurf auf die Module im Winter zu verhindern. Das heisst, ich bekomme auf die gesamte Fläche vielleicht noch eine Leistung von 18kwp. Bzgl. der Kosten kann ich noch nichts sagen, ich gehe aber mal von zusätzlichen Kosten von 80€ / kwp aus.


    Stellt sich die Frage, mit welchem Ertrag kann ich denn bei der Ausrichtung und Neigung rechnen???

  • Du müßtest aber auch beachten, dass du bei der Dachmontage Möglichkeiten schaffen mußt die Module zu reinigen, also kannst du auch da nicht die komplette Fläche rechnen (und die Zeit einrechnen, die du für die Reinigung aufwenden mußt...wenn zum Beispiel hoch gewachsene Bäume in der Nähe sind lann durch Laub schon einiger Aufwand entstehen.) Schau mal in den thread, in dem ich meine Anlage vorstelle...da habe ich ein Verlgeich von meiner Aufgständerten Anlage mit der Dachanlage meines Solarteurs eingestellt. Die Vergleichsanlage ich SSO ausgerichtet und meine genau S.
    Grüße Chris

  • Zitat von Bayern_Junge

    Mir ging es um die Frage, ob eine Aufständerung nach SÜDEN Sinn macht... Die Anlage ist ja um 12° geneigt, Ausrichtung ca. 68° Richtung Westen....


    Ob Du 12° oder 25° hast ist Jacke wie Hose.....
    Meine Anlage hat 7° und 80° Richtung Westen - Du mußt Dich entscheiden zwischen "Vollbelegung" und etwas weniger Ertrag, oder Aufständerung und "anständiger" Ertrag.


    Aufständern bringt ca. 70 - 100 kw/h kw/p mehr schätze ich jetzt mal.


    Gruß Rolf

  • Abend,


    an und für sich musste doch nur mal durchrechnen.... und entscheiden was du haben willst.
    Bedenke bei einer Aufständerung brauchst Du einen Bauantrag. Der Kostet....vor allem muss das von einem Architekten beantragt werden auch die Statik muss beim Bauantrag mit berechnet werden.


    Da sind gleich mal einige hundert € Extrakosten dabei - ich spreche da aus Erfahrung !!


    Ich selbst hab ne Halle mit flacher Belegung auf 250°/25° sowie auf der anderen Seite eine Aufständerung mit 25°


    Persönlich würde ich (ohne es durchgerechnet zu haben) vermutlich an deinem Dach flach belegen.
    Da bei Dir das ganze eine Anmietung ist muss:


    1. wegen der schlechten Ausrichtung schärfer gerechnet werden.
    2. Würde ich bei Berechnung (der Dachmiete) "pro qm" flach belegen und bei Berechnung "pro kWp" muss gegengerechnet werden ob ne Aufständerung nicht evtl. billiger kommt.


    Das von meiner Seite.


    Beta

  • Flach machen, oder besser anders Dach suchen. So knapp es bei Mietdächern zugeht und die Preise nicht so nachrutschen. *Anlage
    Würde ich vermeiden mir ein PV Dach ins Boot zu holen, das nur minimalen wirtschaftlichen Ertrag hat.
    Es kommen jeden Tag neue Möglichkeiten, ansonsten kann man auch in Urlaub fahren, wenn man Geld über hat.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010