"Was ist Phase" bei Eigenverbrauch?

  • Hallo, ich bin noch relativ neu in diesem Forum und habe bisher noch nicht eine definitive Antwort auf die Frage gefunden, was denn "Phase beim Eigenverbrauch" ist.
    Daß ich einen Zweiwegezähler bei der Eigenverbrauchvariante benötige, darüber waren sich 2 Solarteure einig.
    Die Meinung ging aber auseinander über die Höhe der Eigeneinspeisung.


    Antwort 1: Der WR kann nur an eine Phase angeschlossen werden, also tragen auch nur die Geräte zum Eigenverbrauch bei, die an dieser Phase hängen. Die Geräte an den beiden anderen Phasen wirken sich im Eigenverbrauch nicht aus.


    Antwort 2: Sämtliche Geräte wirken sich auf den Eigenverbrauch aus, egal an welcher Phase sie angeschlossen sind, solange die PV-Anlage Strom produziert. Die Phase spielt keine Rolle, es handelt sich ja um Drehstrom.


    Wer hat Recht, oder gilt auch hier: Zwei Fachleute, drei Meinungen?


    hankelteich

    Solon Mover Typ L poly Q-Cells, 7,02 kWp seit 2006

  • Moin hankelteich,


    es kommt bei einphasiger Einspeisung alleine auf den Zähler an. Dieser muss "saldierend" sein.


    Beispiel:
    L1 -> 4kW Einspeiseleistung
    L2 -> 3kW Verbrauch
    L3 -> 2kW Verbrauch


    Hier steht der Zähler dann still und der erzeugte Strom wird in diesem Moment zu 100% selbst verbraucht.
    Ändert sich die Einspeiseleistung wird entweder Strom aus dem Netz bezogen oder es wird mehr eingespeist.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • :danke: für die schnelle Antwort.
    Ganz wird der Zähler aber nicht stillstehen, wenn er richtig saldiert, zeigt er einen Verbrauch von 1 kW.
    Aber ich habe verstanden.
    Danke!

    Solon Mover Typ L poly Q-Cells, 7,02 kWp seit 2006

  • Zitat von hankelteich


    Ganz wird der Zähler aber nicht stillstehen, wenn er richtig saldiert, zeigt er einen Verbrauch von 1 kW.
    Aber ich habe verstanden.


    Mist! Erst hatte ich auf beiden Phasen den selben Verbrauch angegeben. Um das etwas besser darzustellen habe ich den Verbrauch auf L2 angeboben, aber vergessen L3 auf 1kW herabzusetzen. :oops:
    Du hast es aber verstanden! :mrgreen:

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Auf welcher Phase Einspeisung oder Verbrauch liegt ist völlig egal da alle 3 Phasen addiert bzw. alles dreht auf einer Achse..... selbst bei eHZ Zähler Zähler machts keinen Unterschied

  • Tach

    Zitat von Schnapsbrenner

    Auf welcher Phase Einspeisung oder Verbrauch liegt ist völlig egal da alle 3 Phasen addiert bzw. alles dreht auf einer Achse..... selbst bei eHZ Zähler Zähler machts keinen Unterschied


    Nüchtern betrachtet kommt es auf das Meßverfahren des Zählers an, völlig egal ist es nicht


    MfG

  • Diese Diskussion gab es doch schon öfter hier und man ist doch zu dem Ergebniss gekommen, dass es einzig und alleine vom Zähler abhängt.
    Digitale Zähler können auf mehrere Arten den Strombezug/Einspeisung verrechnen, es kommt einzig darauf an, wie das EVU ihn bestellt hat. Dies kann man aber von außen nicht erkennen. Zur Not einfach ausprobieren und dann um Nachbesserung bitten (besteht da eigentlich die Pflicht zu?).
    Ich finde gerade den Thread nicht, aber irgend jemand hat hier mal die Datenblätter von möglichen Auslieferungsvarianten eines Zählers eingestellt.
    Die 'saldierende' Art ist nur eine von mehreren.


    Gruß Ingo


    ...der beim EVU ausdrücklich einen saldierenden verlangt hat (und noch nicht weiß ob es auch einer ist)

    14x220 25° Süd, 72x220 26° SW/17000TL-10; 13x235 35° SW/3000TL-20; 19x235 30° SO/4000TL-20
    Holzvergaser HDG Euro 40kw, 4.000ltr Puffer
    6m² Solarthermie, 2x300ltr. mit Blomberg LW-Pumpe
    100m³ Regenwasserzisterne
    PV-Anlage